Aktuellen Peugeot Boxer mit Euro6 von LKW zum Womo

Mehr
26 Okt 2020 10:06 #9726 von Fuenfroller
Hallo zusammen,

Anfang des Jahres habe ich mir einen Peugeot Boxer L3H2 Heavy Ausführung mit 2,2l 165PS Ad Blue Euro 6 mit Tageszulassung gekauft. Das Fahrzeug hatte Slowenische Papiere, da er ab Werk bereits das Camper Paket besaß was die Drehsitze und Co beinhaltete und eigentlich für den Ausbau in Slowenien vorsah. Da der Händler aber immer mehr Fahrzeuge ordert um seine Rabatte zu bekommen, gehen einige Fahrzeuge unausgebaut raus.
Aber jetzt zum eigentlichen Thema, hier wurde ja auch schon häufiger geschrieben das aktuelle Fahrzeuge nicht mehr so ohne weiteres auf Womo umgeschrieben werden können.
Ja und deshalb wollte ich meine Erfahrungen mal kurz niederschreiben.
Ich war letzte Woche Donnerstag beim TÜV, er hat sich einmal den Innenausbau angeschaut, Sitzplätze sind ja durch die Drehsitze und einem Tisch gegeben, durch das Aufstelldach was wir einbauen lassen haben war die Schlafstätte auch geklärt. Die von mir verbauten Hängeschränke und der Küchenblock wurden auch abgenickt. Gekocht wird mit Induktionskochfeld, bei Landstromanschluss.
Nach diesem Frage er dann auch, daraufhin habe ich ihm den Sicherungskasten gezeigt und gesagt das der Außenanschluss unter dem Auto wäre.
Er machte ein paar Fotos, fuhr das Fahrzeug auf die Waage, ging ins Büro und nach 50 min vom Erscheinen bis zum bezahlen war alles erledigt. Also am längsten hat wirklich das schreiben der Unterlagen gebraucht.
Ich kann nur sagen das alles super geklappt hat und nicht eine Sache stressig oder so war. Ich war vorher nicht beim Prüfer um Wünsche oder Vorgaben abzuklären.
Fahrzeug hat jetzt ein Leergewicht vom 2760kg, ich darf 3500kg, somit auch mit zwei Motorrädern alles gut.



Gruß Ralf

PS. Ja jetzt kommen noch Restarbeiten im Laderaum, da habe ich noch nicht verkleidet, da ich hier und da die vorhanden Bohrungen nutzen will um Kleinigkeiten zu befestigen. Danach wird der Rest isoliert und gefilzt.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2020 13:44 - 26 Okt 2020 16:45 #9727 von Tech
Wie lauten Deine Schlüsselnummern zu "J" und zu "4" (2. Zeile in der Zulassungsbescheinigung Teil 1) ?
Letzte Änderung: 26 Okt 2020 16:45 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2020 08:39 - 27 Okt 2020 08:41 #9728 von Fuenfroller

Tech schrieb: Wie lauten Deine Schlüsselnummern zu "J" und zu "4" (2. Zeile in der Zulassungsbescheinigung Teil 1) ?


Ursprünglich
J: N1
4: BB

jetzt
J: 21
4: 0500

Gruß Ralf
Letzte Änderung: 27 Okt 2020 08:41 von Fuenfroller.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2020 09:35 - 27 Okt 2020 09:53 #9729 von Tech

Fuenfroller schrieb: jetzt
J: 21
4: 0500

Danke !
Da Dein Fahrzeug bereits eine Tageszulassung als LKW hatte und deshalb nicht mehr als Neufahrzeug galt, war eine Umschlüsselung zum Wohnmobil relativ einfach.
Deshalb wurden bei Deinem Fahrzeug auch die Schlüsselnummern für Bestandsfahrzeuge vergeben.
Wohnmobil-Neufahrzeuge haben die Schlüsselnummern
J: M1
4: SA

Die TÜV-Plakette dürftest Du übrigens auch nur für 2 Jahre erhalten haben !?

Ich bin mal auf Deinen KFZ-Steuerbescheid gespannt.
Bei aktuellen Neufahrzeugen mit den Schlüsselnummern M1/SA beträgt die KFZ-Steuer 240 Euro jährlich.
Letzte Änderung: 27 Okt 2020 09:53 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2020 13:46 #9730 von Fuenfroller

Tech schrieb:

Fuenfroller schrieb: jetzt
J: 21
4: 0500

Danke !
Da Dein Fahrzeug bereits eine Tageszulassung als LKW hatte und deshalb nicht mehr als Neufahrzeug galt, war eine Umschlüsselung zum Wohnmobil relativ einfach.
Deshalb wurden bei Deinem Fahrzeug auch die Schlüsselnummern für Bestandsfahrzeuge vergeben.
Wohnmobil-Neufahrzeuge haben die Schlüsselnummern
J: M1
4: SA

Die TÜV-Plakette dürftest Du übrigens auch nur für 2 Jahre erhalten haben !?

Ich bin mal auf Deinen KFZ-Steuerbescheid gespannt.
Bei aktuellen Neufahrzeugen mit den Schlüsselnummern M1/SA beträgt die KFZ-Steuer 240 Euro jährlich.


Wenn ich dran denke schreib ich mal was ich dann an Steuer zahlen muss.
Jetzt muss ich erst einmal schauen was ich mit der Versicherung mache.
Oder besser gesagt wohin ich da am besten gehen sollte.
TÜV Plakette hat er ja bei der Umschreibung keine neue bekommen oder wie meinst du das.
Er hatte auch bei der Erstzulassung nur 2 Jahre.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2020 14:42 #9731 von Tech

Fuenfroller schrieb: Er hatte auch bei der Erstzulassung nur 2 Jahre.

Weil er da noch LKW war.
PKW's haben bei Neuzulassung 3 Jahre TÜV

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Nov 2020 07:10 - 09 Nov 2020 07:10 #9743 von Fuenfroller

Tech schrieb:

Fuenfroller schrieb: jetzt
J: 21
4: 0500

Danke !
Da Dein Fahrzeug bereits eine Tageszulassung als LKW hatte und deshalb nicht mehr als Neufahrzeug galt, war eine Umschlüsselung zum Wohnmobil relativ einfach.
Deshalb wurden bei Deinem Fahrzeug auch die Schlüsselnummern für Bestandsfahrzeuge vergeben.
Wohnmobil-Neufahrzeuge haben die Schlüsselnummern
J: M1
4: SA

Die TÜV-Plakette dürftest Du übrigens auch nur für 2 Jahre erhalten haben !?

Ich bin mal auf Deinen KFZ-Steuerbescheid gespannt.
Bei aktuellen Neufahrzeugen mit den Schlüsselnummern M1/SA beträgt die KFZ-Steuer 240 Euro jährlich.



Sodele, der Steuerbescheid ist gekommen und ich zahle die besagten 240€
Letzte Änderung: 09 Nov 2020 07:10 von Fuenfroller.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum