Peugeot Boxer L2H2 vom Weißwurst-Äquator

Mehr
27 Jul 2020 20:32 #9355 von Mikka
Servus zusammen,

nach meiner Vorstellung vor 5 Wochen, fange ich nun mal mit der Dokumentation meines "Corona-Projektes" an:

Da ich meinen nagelneuen Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT nun endlich vor dem Haus stehen hatte, wurde viel geplant......geträumt......fantasiert….konstruiert.....gezeichnet......verworfen......etc.
Nachdem ich das Auto abgeholt hatte, bin ich bei der Heimfahrt noch schnell beim Freistaat in Sulzemoos vorbeigefahren und habe mir den Thule Smartclamp Grundträger geholt. Hätte ich auch gleich das zur Montage benötigte Sikaflex 252 mitgenommen........hätte ich den Träger auch sofort Montieren können………..tja….hätte…hätte...Fahradkette.

Am nächsten Tag dann alle Airline-Schienen, die windigen Seitenverkleidungen und die Trennwand ausgebaut.
In der darauf folgende Woche kamen dann täglich irgendwelche Pakete an, Dachluken, die ersten Fenster, eine Auswahl an Sika-Produkten und einiges mehr.

In den ersten beiden „Arbeits-Wochen“ (KW25+26) habe ich dann den Thuleträger montiert, das Dachlayout geplant, knapp 6 Liter Hohlraumkonservierung im Auto versenkt und sehr viel nachgedacht, gegrübelt und weiter gezeichnet.

Die geplanten ersten Arbeitsschritte:
1. Späne machen, also alle Löcher und Öffnungen ins Blech schneiden so lange das Auto noch leer ist.
2. Bodenaufbau mit Lattung aus 21mm Multiplex-Leisten, Bodenplatte mit Einschlagmuttern für die zusätzliche Befestigung der Einrichtung.

KW27:
Bau der Ausgleichsrahmen für die beiden Mini-Heki´s.
Da ich die Rollokästen in der Decke versenken möchte, wurden die Rahmen etwas aufwendiger. Die Rahmen bestehen aus einem 10mm dicken Flansch und aus darauf verleimten Multiplexleisten. Somit konnte ich die benötigte Dicke exakt abstimmen, die Rahmen sind sehr leicht, stabil und die Auflage für die Decke in einer Flucht mit den Dachquerträgern. Die Rahmen wie auch alle anderen „Konstruktionshölzer“ wurden zusätzlich mit Epifanes vor Feuchtigkeit geschützt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die Sicken im Dach mit Armaflex beglückt, um auch unter den Querträgern durchzukommen ist schon eine Geduldsprobe….geschweige denn das Abziehen der Folie zwischen Armaflex und dem Dach im Bereich der Querträger.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Am „Independence Day“ war es dann soweit……Auto abkleben, anzeichnen, ein neues TG118 in die Stichsäge gespannt……Feuer frei. Irgendwie hatte sich über die Woche hinweg eine innerliche Spannung / Nervosität in mir aufgebaut…..ist doch schon eine Weile her, dass ich „praktisch“ in Blech gemacht habe.
Als der Zentrierbohrer dann den ersten Markierungspunkt auf dem Klebeband berührte, war das innerliche Flattern weg und die beiden Öffnungen kurz darauf drin, entgratet und mit Brantho Antikorrux versiegelt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Während die Farbe trocknete, habe ich von unten gleich die nach dem Einbau der Rahmen unzugänglichen Stellen mit Armaflex gedämmt.
Am Abend dann der spannende Moment, eine fette Wurst Sika 710, das Heki reingesteckt, den Rahmen von unten eingesetzt….passt. Bei der hinteren Luke noch den „Sickenausgleichsrahmen“ von oben dazu……passt auch.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



So sah er dann von oben aus:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Grill anschüren…Tegernseer aufmachen

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jul 2020 20:46 #9356 von Mikka
KW28:

Bau des Ausgleichsrahmen für das Heckfenster und der Versteifung für die CEE-Dose.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ich verbaue die gestrakten Fenster, das heißt aber nicht automatisch, dass man damit auf der Außenhaut des Bleches keine Oberflächenfehler produziert. Gerade bei der Hecktür ist es spannend, das Fenster hat nen 5000er Strakradius……die Tür ist in dem Bereich aber viel balliger. Aus diesem Grund habe ich den Rahmen nicht vorher von innen ans Blech geklebt und diese Struktur somit auf den kleineren Strakradius der Tür versteift, sondern „schwimmend“ verbaut.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das mit Sika 710 getränkte Fenster eingesetzt, dann den Rahmen von innen draufgesteckt und von der Mitte heraus nach oben und unten gleichmäßig verschraubt. So zieht der flexible Rahmen das Blech an den Fensterflansch und die Oberfläche sieht von außen wie gewünscht aus.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die CEE-Einspeisedose ist auch an ihrem Platz.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Grill anschüren….Tegernseer aufmachen

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jul 2020 20:48 #9357 von Mikka
KW29:
Bau der beiden Ausgleichrahmen für die kleinen Seitenfenster, wieder in Multiplex-Leistenbauweise geschlitzt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Der Radius der Seitenwand bzw. der Schiebetür passen recht gut zu dem der Fenster. Da ich aber in dem verkleben der Holzrahmen mit dem Blech keinen Vorteil sehe, habe ich auch diese letzten beiden Luken wieder so verbaut wie auch schon das Heckfenster.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



…….kacke……das Tegernseer ist aus.

Das überschüssige Sika 710 habe ich immer erst am nächsten Tag am Abend abgetupft, je kühler es ist…..desto besser geht das.

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT
Folgende Benutzer bedankten sich: MaHeinz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jul 2020 20:54 #9359 von Mikka
KW30:

Der Bodenaufbau wird auch ein Spaß.
Ich möchte in die 15er Siebdruckplatte gleich die zur Einrichtungsbefestigung notwendigen Einschlagmuttern setzen. Mein Auto ist zwar schon mit einem Bott-Systemboden ausgestattet, dieser hat aber nur 12mm und liegt nur so drin. Das Befestigungskonzept habe ich mir von meinem „Eintrager“ beim TÜV-Süd absegnen lassen.
Ich habe mir aus 21er Multiplex 3cm breite Leisten geschnitten, diese wurden zuerst mit Epifanes versiegelt und mit Sikaflex 252i in 2mm +/- Schichtdicke auf den Boden geklebt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Darauf kommt dann die 3teilige 15mm Siebdruckplatte welche an den originalen Zurrpunkten schwimmend verschraubt wird, damit bei Fahrzeugverwindung nix knaxt und knirscht. Zusätzlich wird die Bodenplatte an den Plattenstößen mit den Leisten verschraubt. Die Unterseite der Bodenplatte bekommt eine Schicht 3mm Armaflex. Die originale Bodenplatte dient nur als Schablone zur Festlegung der ganzen Einschlagmuttern und Position der Einrichtung.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



An diesen Punkten verschraube ich dann von oben jeweils einen stabilen Aluwinkel. An diesem können dann wiederum die Einrichtungsteile zusätzlich zu den Hauptverbindungspunkten an den bereits vorhandenen Einpressmuttern in den Karosserieträgern/ -Säulen fixiert werden.
Die Position der Autoterm Air 2D ist auch gefunden und das vorletzte Loch ins Blech gesägt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das letzte Loch in der Karosse wird das für die Kabeldurchführung der Solaranlage…….wird erledigt wenn das Equipment dafür da ist.
Das Auto ist nun komplett leer, die Sitze und der Dachhimmel ausgebaut. Bis die Bodenplatte und meine 230V-Teilebestellung von Fraron eintrudelt, baue ich das Fach über der Kabine aus, kleb ein paar Fetzen Armaflex rein und plane die 12V Anlage.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

[

Tegernseer ist wieder genug im Keller.

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer, norge, MaHeinz, leah

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 17:51 #9414 von Mikka
Servus zusammen,

diese Woche sind wieder jeden Tag Pakete eingetroffen. Die 12V Komponenten incl. Solarpanels, die lange erwartete Lieferung von Fraron mit den 230V Teilen und meine Bodenplatte steht nun auch in der Garage.

Wie´s der Teufel will........hatte ich diese Woche leider einen Wasserschaden im Haus. Der Abfluß der Dusche hatte nen Haarriß.
Da das ganze Geraffel schon ein paar Jahre seinen Dienst tat, ließ sich der aber nicht mehr ausbauen.....
D.h. das Auto muss jetzt erstmal für ein paar Tage warten......und ich darf das Bad sanieren. Sprich neue Dusche incl. Fliesen.
Gottseidank habe ich das alte Zeug ohne größere weitere Schäden ausgebaut bekommen.....
......jetzt muss ich am neuen Sockel für den neuen Duschträger weiterbetonieren.

Ab übernächste Woche habe ich dann drei Wochen Urlaub, dann geht´s auch am Boxer weiter..

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer, Lea, klepie

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2020 20:44 #9633 von Mikka
Servus zusammen,

hier ein kleines Update von meiner Seite.
Die Behebung des Schadens im Haus hat sich leider ganz schön gezogen........wie´s halt immer so ist.......es kam ein´s zum anderen. Letztendlich war ich dann aber doch irgendwann mit dem Bad fertig.....hatte aber in den restlichen Tagen meines Urlaubes einfach keinen Bock mehr nur irgendein Werkzeug in die Hand zu nehmen.

Aber ein bisschen was "Sichtbares" hat sich am Boxer auch getan:

Die neue Bodenplatte wurde auf der Unterseite mit 3mm Armaflex beklebt und liegt inzwischen an Ort und Stelle.
Verschraubt an den 6 originalen Zurrpunkten und zusätzlich an den Stößen mit der Multiplex Unterkonstruktion:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Unter der Bodenplatte läuft das 230V Kabel in Richtung Küchenblock durch, alle anderen Kabel werden "Oberirdisch" verlegt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

[

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Der Fuelfix Tankentnehmer und die Pumpe für die Standheizung sind auch installiert, verschlaucht und auch verkabelt.
Das Pumpenkabel läuft elegant im Schweller bis zur Heizung.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das Dach ist auch fertig, die Quertraversen für den Träger sind Item 40x40 leicht Profile. Die 2 Solarmodule habe ich nur zum Positionieren der Quertraversen und zum Festlegen für den Kabeldurchgang aufs Dach gelegt und nach der Trägermontage wieder vom Dach genommen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Zur Kabeldurchführung habe ich mich für die CBE-Dose entschieden, die ist schön flach und man könnte nachträglich noch Kabel einziehen, da man den Deckel wieder aufschrauben kann.
Ich habe gleich eine zusätzliche PG-Verschraubung mit eingebaut, denn wenn ich noch ein Kabel auf dem Dach benötige........muss das ja auch irgendwie in bzw. aus der Dose raus. Und nachträgliche in die auf dem Dach verklebte Dose ein Loch bohren????

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Als nächsten Schritt ist die Unterkonstruktion für die Decke incl. Befestigung für die Oberschränke geplant. Danach die Dämmung der Decke, Verkabelung der Beleuchtung und letztendlich die Deckenverkleidung............

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2020 08:29 #9635 von Tech

Mikka schrieb: Ich möchte in die 15er Siebdruckplatte gleich die zur Einrichtungsbefestigung notwendigen Einschlagmuttern setzen.
Ich habe mir aus 21er Multiplex 3cm breite Leisten geschnitten, diese wurden zuerst mit Epifanes versiegelt und mit Sikaflex 252i in 2mm +/- Schichtdicke auf den Boden geklebt.

Welchen Zweck sollen die auf den Blechboden geklebten Leisten erfüllen ?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2020 12:39 #9636 von Mikka
Hallo Tech,

hier ein Schnitt meines Bodenaufbaues:


Wenn ich mit Einschlagmuttern arbeite und die Bodenplatte ohne Lattung auf die Sicken lege, befürchtete ich dass die Flansche der Einschlagmuttern unten auf dem Blechboden rumkratzen.....mit der Lattung habe ich überall Luft nach unten.....außer eine der Latten liegt genau darunter......dann zwickts an der Stelle und ich muss die Latte eben an der Position aussparen.
Ein weiterer Grund für die Lattung geht wieder in Richtung "Luft nach unten".....und zwar das Thema Schraubenlänge. Durch den Abstand des Holzbodens zum Blechboden dürfen die von oben kommenden Schrauben ein bisschen länger sein.

Hauptgrund für die Lattung war aber folgender:
Der originale Blechboden ist quer zur Fahrzeugrichtung ballig. Damit die 15er Siebdruckplatte auch eben liegt, habe ich dies beim Einkleben der Latten durch die Schichtdicke des Sika 252i berücksichtigt. Der Boden liegt nun satt auf und die gesamte Fläche ist in alle Richtungen schön eben.

Ob ich nun mit Einschlagmuttern oder doch mit Rampa´s im Boden verschraube.....???? Alles so durchzuplanen damit ich alle Einschlagmuttern gleich an der richtigen Position setzen kann habe ich zwar schon vor......aber letztendlich fehlt dann mit Sicherheit doch noch das eine und andere Loch / Gewinde und ich muss nachträglich nochmal von oben in den Boden. Von daher könnte ich mir viel Arbeit sparen wenn ich gleich mit Rampamuffen arbeite.

Gruß vom Mikka

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2020 16:24 #9637 von Tech

Mikka schrieb: Flansche der Einschlagmuttern unten auf dem Blechboden rumkratzen.
"Luft nach unten".....und zwar das Thema Schraubenlänge.
Hauptgrund für die Lattung war aber folgender:
Der originale Blechboden ist quer zur Fahrzeugrichtung ballig.

Danke für die Erklärung.

Bzgl. Überstand der Einschlagmuttern: Mit einem Forstnerbohrer die Stelle der Einschlagmutter ansenken.
Bzgl. "Luft nach unten": Befestigung in den Sicken planen. Wenn man wirklich mal für eine spätere Befestigung mit einer Rampa einen Steg trifft ist's auch nicht wirklich tragisch.
Für einen balligen Boden (falls der wirklich stören sollte) nimmt der Fahrzeugbauer einen Pflaster-/Plattenlegehammer ;)

Gruß nach Pfarrhofa :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2020 17:56 #9638 von Mikka

Tech schrieb:

Mikka schrieb: "Für einen balligen Boden (falls der wirklich stören sollte) nimmt der Fahrzeugbauer einen Pflaster-/Plattenlegehammer ;) Gruß nach Pfarrhofa :)

Servus Tech,vielen dank für deinen Lösungsansatz mit dem krummen Boden.........hätt´ ich dich mal lieber vorher gefragt :lol:

Ich verdiene meine Semmeln in dem ich Umformprozesse und -Werkzeuge so auslege, dass die Blechteile die da raus kommen ohne Nacharbeit an die Karosse getackert werden können.....sprich ohne jegliche Oberflächendefekte sind. Bevor ich mit nem Hammer auf ein lackiertes Blechteil haue......noch dazu an einem Neuwagen......fault mir wahrscheinlich eher der Arm ab :cheer:

Gruß zurück vom Mikka


Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2020 18:21 #9639 von Mikka
Servus zusammen,

ich plane im Moment die Unterkonstruktion für meine Decke.
Dazu hätte ich eine Frage an euch bzgl. Befestigung der Oberschränke, denn die muss/sollte ich ja gleich mit einkleben.
Haupt- bzw. die untere Befestigung für die Oberschränke sind die bereits vorhanden Einpressmuttern an denen die Airlineschienen befestigt waren, also an der roten Linie im Bild.
Nun grüble ich rum wo ich die Hölzer für die obere Befestigung am besten festklebe?
Die Karosse bzw. die Bleche sind im Bereich der grünen Linie am stabilsten.....da würde ich jetzt ansetzen.
In anderen Tagebüchern habe ich gesehen dass die oberen Befestigungshölzer an der gelben Linie verklebt wurden, also direkt von unten an die Außenhaut.
Das Blech zwischen der grünen und der blauen Linie ist in sich eher Instabil, wenn ich da aber flächig ein Holz aufklebe, könnte ich auch dort stabil verschrauben. Allerdings wären das dann größenmäßig schon ordentliche Riegel.

An welcher der Linien habt ihr eure Oberschränke befestigt bzw. was würdet ihr mir empfehlen?

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Sep 2020 14:50 - 23 Sep 2020 14:50 #9644 von TomBpunkt
Hi Mikka,
auf einem der oberen Bilder, die mit den Solarpaneelen, sind 40*40 Aluprofile zu sehen. Diese Profile sind dort mit schwarzen Halterungen befestigt. Kannst Du mir sagen was das für welche sind. Passen die auch für andere Fahrzeuge. Auf meinem Vivaro habe ich sechs mal jeweils zwei Schrauben, an denen ich z.B. Thule Träger befestigen kann.
Ich würde mir auch gern selber einen Dachträger mit den Alu Profilen bauen. Das ist ein super Idee!

Viele Güße
Thomas

Ehemaliger Nicht-Handwerker mit Begeisterung.
Opel Vivaro B Kasten - L1H1 BiTurbo
Letzte Änderung: 23 Sep 2020 14:50 von TomBpunkt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Sep 2020 15:22 - 23 Sep 2020 15:54 #9645 von Mikka
Servus Thomas,

ich habe den Thule SmartClamp-Träger auf dem Dach, die 6 schwarzen Halterungen fixieren die beiden Thule Längsprofile an den original Fahrzeugpunkten.


Nur die 4 Quertraversen sind aus Item 40x40 und mit Eigenbauhaltern (siehe unteres Bild) am Thuleträger befestigt.

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 23 Sep 2020 15:54 von Mikka.
Folgende Benutzer bedankten sich: TomBpunkt

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum