Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen

Mehr
16 Aug 2019 17:54 #5254 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Hallo Jürgen,
Decke ist 4mm Birke Multiplex. Wände sind 8mm Pappelsperrholz.
VG, Oliver

Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t
Folgende Benutzer bedankten sich: Jojo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2019 18:35 - 17 Aug 2019 18:37 #5264 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Damit ich die dreckigen Auffahrkeile nicht im Bus transportieren muss, habe ich die neben das Reserverad geschnallt.




Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 17 Aug 2019 18:37 von schmidtfranz.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2019 18:46 - 17 Aug 2019 19:06 #5265 von Tech

schmidtfranz schrieb: Damit ich die dreckigen Auffahrkeile nicht im Bus transportieren muss, habe ich die neben das Reserverad geschnallt.

Gute Idee !

Aber bitte darauf achten, dass unter keinen Umständen ein Keil verloren geht.
Ein verlorener Keil auf der Autobahn könnte zur Katastrophe führen :woohoo:

Eventuell zusätzlich eine mechanische Sicherung in Form einer Schraubverbindung einbauen.

Zurrgurte nach DIN EN 12195-2 mit Etikett verwenden.
Letzte Änderung: 17 Aug 2019 19:06 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2019 19:16 #5416 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Inzwischen habe ich die B-Säule verkleidet.





Und der Tisch ist auch fertig geworden. Passend zum Küchenblock in Bambus. Mit einem Scherengestell kann ich den auch für draußen nehmen.


Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2019 23:41 #5430 von accounti

amit ich die dreckigen Auffahrkeile nicht im Bus transportieren muss, habe ich die neben das Reserverad geschnallt.


D.h. du liegst jetzt jedes Mal im "Dreck" um an die Keile zu kommen bzw. diese zu verstauen? Oder wie kommst du da ran? Zeit zum rausholen und verstauen je 1Min+?

Da bin ich doch bei meiner Eurobox mit selbstgemachten wasserfesten "Einlegeboden" = unten Schneeketten, Spaten, Abschleppgurte Überbrückungskabel und oben die Keile, egal in welchem Zustand.

Ford Transit L2H2 4x4 (manuell sperrbare Viscokupplung) Baujahr 07/2014; gebraucht gekauft 05/2019 m. 230.00km;
Ich bin: Frank, Schreibtischtäter und ohne handwerklichen Backround beruflich wie privat;
Im Bereich Selbstausbauer = Ersttäter

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Aug 2019 07:40 #5434 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen

accounti schrieb:

amit ich die dreckigen Auffahrkeile nicht im Bus transportieren muss, habe ich die neben das Reserverad geschnallt.


D.h. du liegst jetzt jedes Mal im "Dreck" um an die Keile zu kommen bzw. diese zu verstauen? Oder wie kommst du da ran? Zeit zum rausholen und verstauen je 1Min+?


Zuerst löse ich die Spanngurte von der Seite. Dann ziehe ich die Keile nach hinten raus. Verstauen in umgekehrter Reihenfolge. In die Spanngurte habe ich Knoten gemacht, so dass sich diese nur bis zu einer bestimmten Position öffnen lassen. Und Schlaufen, damit ich die leicht wieder zuziehen kann. Ich komme überall ran, ohne mich in den "Dreck" legen/knien zu müssen. Ein bisschen Übung vorausgesetzt ;-) Für mich ist das die beste Lösung. Ich hatte bei meinem alten VW California die Keile auch schon unterm Bus und das hat gut funktioniert.

Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Aug 2019 08:43 #5441 von accounti

Ein bisschen Übung vorausgesetzt ;-) Für mich ist das die beste Lösung. Ich hatte bei meinem alten VW California die Keile auch schon unterm Bus und das hat gut funktioniert.


Also da ja nix über Lade-/Stauraum im Inneren des Fahrzeuges geht, werde ich mir, wenn alles andere fertig ist, die ganze Sache mal in Verbindung Mobiliät meiner Knie und anderer beteiligter Gelenke ;-) ansehen.

Die Idee ist es in jedem Fall wert! Und wenn man ohne Fummellei in einer Hockpositon rankommt, vielleicht sogar umgesetzt.
Ich mag halt Sachen, die mit einem Griff erledigt sind, dass fängt schon damit an, dass ich diese Push-Lock-Verschlüsse im Wohnmobil hasse; insbesondere beim Verschließen einer Tür/Schublade. Ergo, kommt für mich def. keine Spanngurtlösung in Frage. Aber vielleicht ja eine selbstgemachte Staubox/fach. We'll see.

Ford Transit L2H2 4x4 (manuell sperrbare Viscokupplung) Baujahr 07/2014; gebraucht gekauft 05/2019 m. 230.00km;
Ich bin: Frank, Schreibtischtäter und ohne handwerklichen Backround beruflich wie privat;
Im Bereich Selbstausbauer = Ersttäter

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Aug 2019 22:49 #5468 von haidi
Ich denke an eine Halterung ähnlich der, die LKW und Anhänger für die Keile haben,, an den Wagenboden seitlich oder hinten montiert, ein Bandeisen oben mit Scharnierr befestigt, beim Runterklappen geht eine Stahlöse durch, Splint und fertig.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2019 06:58 #5636 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Gestern kam der Abwassertank. Es ist der Fusion EV2222 mit 93 Liter geworden.



Ich werde diesen mit Gewindestangen unter den Bus hängen. Der Tank passt an genau eine Stelle. Direkt hinterm Schalldämpfer des Auspuff. Gestern habe ich noch die Winkel für die Gewindestangen geschafft.





Durchgeschraubt durch den Schweller mit M8 Gewindestange.

Da der Tank so zerklüftet ist, brauche ich 5 Entlüftungen. Doof ist nur, dass man bei drei "Abteilen" von Innen nicht rankommt, um zu kontern. Ich werde mir aus einer 12mm Alurundstange etwas basteln. Prototyp habe ich schon mal angefertigt. Dazu ein 4cm langes Stück mit 6mm durchgebohrt für den Luftaustausch. Dann ein M12 Außengewinde geschnitten. Als nächstes schneide ich ein M12 Innengewinde in den Tank. Und schraube die Hülse mit Teflonband ein. Entlüftungsschlauch ran - fertig. So mein Plan.

Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2019 09:04 - 05 Sep 2019 12:17 #5638 von Tech

schmidtfranz schrieb: Da der Tank so zerklüftet ist, brauche ich 5 Entlüftungen. Doof ist nur, dass man bei drei "Abteilen" von Innen nicht rankommt, um zu kontern.

Nimm' so genannte Push-in-Tankverschraubungen.
Zum Beispiel von
www.mcm-systeme.de/PP-Tankverschraubung-Behaelterverschraubung

Da es sich aber nur um den Abwassertank bzw. nur um dessen Entlüftung handelt könnte man aber auch 5 kleine Löcher bohren und in diese Kabel-Gummitüllen einschieben.
In die engen Kabeltüllen wird dann einfach ein mit mit Spucke benetzter Gewebeschlauch eingeschoben.
Beim Abtrocknen der Spucke und durch die enge Kabeltülle hält der Gewebeschlauch in der Gummi-Kabeltülle von selber und dauerhaft.
Zur Entlüftung reicht das allemal.
Letzte Änderung: 05 Sep 2019 12:17 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: schmidtfranz, Kawa 2018

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Sep 2019 14:19 #5703 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Der Tank ist nun montiert. Ging ganz gut mit einem Wagenheber.









Da der Tank recht Nahe am Auspuff hängt, habe ich die Stelle noch mit einem Hitzeschutz versehen.







Als Ablauf habe ich mir eine Push In Verschraubung mit 1 Zoll bestellt. Darauf kommt dann ein Kugelhahn als Auslauf.

Es wird immer ein Wasserrest im Tank bleiben, da sich die Verschraubung nicht bodenbündig einbauen lässt. Wenn mir nichts besseres einfällt, muss ich wohl damit leben...

Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Sep 2019 15:05 #5705 von Splitter
Ganz ehrlich:
Ich hatte bei unserem Vorgänger-WoMo in 21 Jahren kein einziges Mal den Bodenreinigungsdeckel auf gehabt.
Statt dessen aber hin und wieder mal den steifen Wasserstrahl in die Auslauföffnung gehalten und die sich so lösenden Schmutzreste ziemlich gut rausspülen können.
Andererseits halte ich die Ablassöffnung bei Nichtgebrauch offen, so dass dort per Luft das Tankinnere immer wieder mal trocken wird.

....so hatte es bei mir in besagten 21 Jahren nie "streng" aus dem Abwassertank gemüffelt.

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Sep 2019 17:29 #5706 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Jetzt auch mit Ablasshahn 1 Zoll.


Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Kawa 2018

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Sep 2019 06:49 #5711 von svenotzer
Guten Morgen Oliver,

Wäre es mein Tank würde ich an den jeweiligen Ecken simple gummistopfen von unten einsetzten und bei Bedarf , zum Beispiel vor dem Winterfrost, die restliche Menge dort herauströpfeln lassen.
So behältst du deine bodenfreiheit, bekommst aber alles heraus.

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Sep 2019 10:45 #5714 von Tech

schmidtfranz schrieb: Es wird immer ein Wasserrest im Tank bleiben, da sich die Verschraubung nicht bodenbündig einbauen lässt. Wenn mir nichts besseres einfällt, muss ich wohl damit leben...

Wenn der Hahn während der Fahrt offen bleibt wird der Wasserrest durch die Fahrtbewegungen auch verschwinden.
Folgende Benutzer bedankten sich: schmidtfranz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 12:19 #5757 von Equalizer
Da ich auch begonnen habe mit dem Umbau eines 6,36 langen Jumper in der Höhe H3 und von der Problematik der Aluprofilbefästigung schockiert war, habe ich mich heute entschlossen bei unserem Schweizer TÜV vorstellig zu werden und diverse Sachen abklären zu können, im Vorfeld des Umbau, denn noch ist er Nackt und was soll ich sagen, in der Schweiz erscheint es wesentlich einfacher einen Transporter umzubauen, es ist egal wie ich die Möbel befästige, sie dürfen einfach nicht wackeln, es wird ein wackeltest gemacht, aber wer will schon das seine Kochzeile wackelt, so ein Aluprofilgestell gut verschraubt auf der Holzplatte kann ohnehin nicht wackeln, vielleicht Schraub ich sie im vorderen Bereich mit einer M8 Schraube durch den Boden fest, damit der letzte Kritiker verstummt, auch meine Enduro kann ich hinten zwischen den Klappbetten Transportieren, sie muß nur gut gesichert sein, stichwort Ladungdsicherung, aber alles im allen recht easy hier, das erleichtert doch ungemein.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 12:24 - 17 Sep 2019 12:28 #5758 von Tech

Equalizer schrieb: ist egal wie ich die Möbel befästige

Du befestigst die Möbel nicht für den Schweizer TÜV sondern für Deine Gesundheit, Dein Leben und das Deiner Mitfahrer.

Siehe
selbstausbauforum.de/forum/innenausbau/3...oerpergewichten.html

Bei einem Möbelstück das nur 50 Kilogramm wiegt, werden bei einem Aufprall von nur 30 km/h über 1,7 Tonnen :woohoo:
Letzte Änderung: 17 Sep 2019 12:28 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter, Flokki31

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 12:30 #5759 von Flokki31
Also ich habe die Profile an gut einem Dutzend Winkel direkt mit der Karosserie verschraubt, am Holzboden werden sie auch noch befestigt. Am Holzboden dient die Befestigung allerdings in der Tat nur dazu damit nichts wackelt, halten tun die so gut wie nichts.
Zusätzlich kommt noch eine stabile Trennwand zum Fahrerhaus hinein. Wie Tech schon schrieb mach ich das nicht für den TÜV, auch wenn sich der hoffentlich darüber freut, sondern für unsere Sicherheit. Ich möchte nämlich ungern im Falle eines Frontalaufpralls einen Küchenblock im Genick haben....

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech, Kawa 2018

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 12:35 #5760 von Equalizer
Schon klar, aber es zählen die Minimalvorschriften die eingehalten werden müssen, die das Arbeiten eben erschweren oder erleichtern können, würde gerne mal unter einen Pössl Bus liegen, ob da auch dutzende Schrauben aus dem Unterboden blinzeln.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2019 08:54 #5766 von schmidtfranz
schmidtfranz antwortete auf Ausbau Ducato L4H2 zum Camper für 4 Personen
Ich habe hier ein Bild der Pössl-Befestigungslösung gefunden. Kann sich jeder seinen Teil dazu denken...



TÜV hin oder her. Baue so, dass du ein gutes Gefühl hast und im Unfallfall alles an seinem Platz bleibt.

Fiat Ducato L4H2, Euro 6, 130PS, 3,5t

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum