Wohnmobil-Ausbauer in Bayern/Österreich gesucht

Mehr
01 Feb 2019 14:24 - 13 Feb 2019 09:25 #1599 von Tech
Suche für einen geplanten Wohnmobil-Ausbau auf einem neuen RENAULT Master Kastenwagen (baugleich mit OPEL Movano und NISSAN NV400) einen Ausbau-Betrieb in Bayern oder im nahen Österreich.
Letzte Änderung: 13 Feb 2019 09:25 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2019 22:31 #1622 von vossi
Du weißt aber, dass du hier in einem Selbstausbauforum unterwegs bist?
Okay, verstehe. Ist sicher ein Beitrag um dieses Forum bei Google bekannter zu machen ;) .

Schönen Gruß
vom Volker


Alles zu seiner Zeit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2019 09:13 #1634 von Tech

vossi schrieb: Du weißt aber, dass du hier in einem Selbstausbauforum unterwegs bist?

Man kann bei einem Ausbauer auch nur teilausbauen lassen und den Rest selber machen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2019 09:36 #1635 von Stefan

Tech schrieb:

vossi schrieb: Du weißt aber, dass du hier in einem Selbstausbauforum unterwegs bist?

Man kann bei einem Ausbauer auch nur teilausbauen lassen und den Rest selber machen ;)

Ich finde den Gedanken sehr gut, weil ich vor gewissen Dingen, z.B. die Flex an die richtige Stelle zu setzen, um ein Fenster auszuschneiden, gerade bei einem neuen Basisfahrzeug einen gewissen Respekt habe. Es gibt viele Dinge, die man wirklich selbst machen kann und die dann im Gegenzug Kosten sparen. Problematisch wird es halt, weil man wohl bei Teilausbauten den Ausbauer aus der Gewährleistung entlassen muss. Zumindest wird man von Anfang an mit der Beweislastumkehr zu leben haben, meine ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2019 10:01 #1638 von Tech

Stefan schrieb: Problematisch wird es halt, weil man wohl bei Teilausbauten den Ausbauer aus der Gewährleistung entlassen muss. Zumindest wird man von Anfang an mit der Beweislastumkehr zu leben haben, meine ich.

Wir sind hier in Bayern oder in Österreich, der Ausbauer ist in der Nähe und es sind Handwerker unter sich.
So groß kann der Blödsinn der eventuell gemacht wurde gar nicht sein, dass man diesen nicht bei einem Bier und einer Brotzeit wieder lösen könnte.
Und wenn Einer nicht spurt gibt's "ein paar hinter die Löffel" und danach wird sich wieder zusammengesetzt und das Problem gemeinsam behoben :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2019 10:26 #1640 von Stefan
Hast schon Recht, Peter, ich habe das Thema gedanklich auch auf den Rest der Republik bezogen ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2019 11:51 #1646 von Splitter

vossi schrieb: Du weißt aber, dass du hier in einem Selbstausbauforum unterwegs bist?
Okay, verstehe. Ist sicher ein Beitrag um dieses Forum bei Google bekannter zu machen ;) .


Jepp! ...und Volker hat Recht, absolut :)

Ich denke mich da mal grad zurück an meinen eigenen Selbstausbau meines damaligen VW T3 Kleinkastenwagens:
- ich kannte meine Fähigkeiten
- ich kannte meine Grenzen und ich kannte den Spruch vom Schuster, der bei seinen Leisten bleiben sollte.

So wurde es dann ein "Aberausbau":
Ein Selbstausbau mit paar wenigen "Aber" das lasse ich doch lieber machen statt selbst etwas zu verpfuschen

So wurde das über die gesamte Fahrzeuglänge reichende Parallel-Hubdach des seinerzeitigen Herstellers "Voll" samt Dach-Großausschnitt und einzubringendem Versteifungsrahmen zwecks TÜV-Abname des Ganzen in Fremdleistung erledigt
und meine damalige Eberspächer Diesel-Standheizung hatte ich mir von einem Bosch-Betrieb meiner Nähe einbauen lassen.
Der Rest war dann 100% Selbstausbau gewesen *ich schwörs*

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2019 17:58 - 03 Feb 2019 17:59 #1703 von stema
Moin ! Den Gedanken teilweise etwas beim Ausbauer machen zu lassen hatte ich auch schon, warum nicht ???
z.B. Fenster und Luken man ist immer wetterabhängig ...
Vielleicht auch die Gasanlage....
Kann Zeit und nerven sparen....
Nun haben wir aus mehreren Gründen einen Jahreswagengekauft ( komm ich ins selbstausbauer Gefängnis :unsure:)
@Splitter ich hab früher ,80 und 90 Jahre ,auch die Operation am offenen Herzen gemacht, Hochdächer aufgebaut usw, aber nur weil ich das kann, muß ich das heute nicht mehr unbedingt machen.....
Damals wurde oft ziemlich Verständnislos gekuckt und beim unserem letzten war es nicht besser, warum kaufst du kein richtiges Wohnmobil......die haben alle keine Ahnung tztztz...

Gruß Mathias

Hauptsache unterwegs...:-):-) Viele Grüße Mathias
Concorde Compact , Bj 2017, Jumper L2H3,Euro 6
Letzte Änderung: 03 Feb 2019 17:59 von stema.
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2019 18:41 #1705 von Tech
"Wer die Arbeit kennt und sich nicht drückt, der ist verrückt" ;) B) :)
Folgende Benutzer bedankten sich: stema

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Feb 2019 14:28 - 12 Feb 2019 14:30 #2048 von Tech
Das Thema Selbst-Teil- oder Voll-Ausbau hat sich nach einer Kostenkalkulation erledigt :dry:

Obwohl "nur" ein Standardausbau geplant war verschlingen alle benötigten Teile schon ca. 15.000 Euro.
Da ist aber noch kein einziges Loch gebohrt und kein einziges Brett gesägt.
Hinzu kommen dann noch ca. 30.000 Euro für das Grundfahrzeug.

Somit würde mich ein Selbstausbau mit Fahrzeug weit über 45.000 Euro kosten.

Deshalb wird es wohl doch wieder ein Fahrzeug von der Stange...
Letzte Änderung: 12 Feb 2019 14:30 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: stema

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Feb 2019 14:35 #2049 von Tech
Eine Empfehlung für einen Ausbaubetrieb kann ich aber geben:

www.urban-reisemobile.de

Dieser Betrieb ist sogar als einer von insgesamt 10 Betrieben als bester Mercedes-Partner für Camping-Ausbauten gelistet:
www.myvan.com/de/travel-and-camping-de/t...gausbauten-sprinter/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Feb 2019 09:00 - 13 Feb 2019 15:16 #2069 von Tech

Tech schrieb: Obwohl "nur" ein Standardausbau geplant war verschlingen alle benötigten Teile schon ca. 15.000 Euro.

Hier mal mögliche Teile für rund 10.000 Euro:

Kühlschrank:
VITRIFRIGO SLIM150 (externe Kühleinheit) (417x1513x442mm BxHxT)
1.400 Euro
oder
THETFORD T1152 (418x1500x578mm BxHxT)
1.700 Euro

Kochfeld/Spüle:
DOMETIC HSG 2445 (600x445mm)
250 Euro

Heizung/Warmwasser:
TRUMA Combi D6E mit CP-Plus
3.000 Euro

Batterie:
2x VARTA LA 95
320 Euro

Gerätekombi Ladewandler (Fahrzeug mit Lademanagement)/Ladegerät/Solarregler
VOTRONIC VBCS 45/30/350
720 Euro

Fahrerhausverdunkelung:
REMIfront IV für Renault Master
10043735 (Frontscheibe ohne Regensensor)
Seite links 10043739
Seite rechts 10043740
1.000 Euro

Dachfenster:
Bad: DOMETIC micro Heki,
ohne Zwangsbelüftung, mit Fliegengitter, mit Verdunkelung, 9104117680
100 Euro

Dinette und Bett: DOMETIC MIDI Heki Style, mit Hebel, grau
ohne Zwangsbelüftung, mit Fliegengitter, mit Verdunkelung, 9104121200
950 Euro

Seitenfenster:
DOMETIC-SEITZ S4 getönt
ca. 2.000 Euro
Letzte Änderung: 13 Feb 2019 15:16 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2019 20:42 #2139 von BedaBua
:woohoo: mir bleibt die Luft weg bei den Preisen

Opel Movano A; Bj.:2001; L2H2; 2,8 Dti;

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2019 22:26 #2152 von Zepp
Geht aber auch billiger!
Martin

MaSta auf einem Dangel Boxer
"Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2019 09:17 - 15 Feb 2019 10:13 #2163 von Tech

Zepp schrieb: Geht aber auch billiger!

Billiger oder günstiger ? ;)

Genannte Teile günstiger einkaufen oder andere gleichwertige Teile verwenden ?
Wie hoch wäre das Einsparpotential ?

Zum Beispiel:

Webasto Dual Top Evo 7/8 für Tauchpumpe mit digitalem Display ca. 2.800 Euro
Ersparnis ca. 200 Euro gegenüber Truma

Polyplastic 207
Ersparnis ca. 200 Euro gegenüber Dometic/Seitz S4

VITRIFRIGO SLIM150 (Platz für externen Kompressor benötigt)
Ersparnis ca. 300 Euro gegenüber THETFORD T1152

Votronic VCC1212-50, Pb1225SMT2B, SR330DuoDigital (3 Einzelgeräte)
Ersparnis ca. 20 Euro gegenüber VOTRONIC VBCS 45/30/350
(dafür erhöhter Verkabelungsaufwand)

Exide EP800 vs. Varta LA95
Keine Ersparnis
Letzte Änderung: 15 Feb 2019 10:13 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2019 10:26 - 15 Feb 2019 10:29 #2165 von Splitter

Tech schrieb: Heizung/Warmwasser:
TRUMA Combi D6E mit CP-Plus
3.000 Euro


--> Für die Truma D 6E CP-Plus liegst du mit deinem Ansatz grundsätzlich schonmal absolut richtig.
Warmwasser gibt es bei einer Truma 6E CP-Plus aber auch schon für € 1.000 weniger...

--> Truma D6E mit CP-Plus oder
--> Truma Combi 4E CP-Plus

...ob nun die D6E CP-plus oder "nur" eine 4E CP-PLus, in der Recherche sind da schnell € 1.000 eingespart,
und wozu braucht man im beschränkten Gehäuse eines Kastenwagens der 6m-Klasse eine Truma 6E?

Andererseits:
Ein Selbstausbauer ist gut damit beraten, sich in seinem Kostenansatz nicht an zuvor mal minimalisiert angebotenen Preisen orientieren zu wollen: Bei Kaufdatum könnte er sonst schnell ernüchtert werden.
Und all diese von @Tech angeführten "Kleinigkeiten" sind in ihrer Aufaddierung noch lange nicht "der Kostenansatz für den eigenen Selbstausbau"...

...da fehlt schnell mal
- (nicht nur eine) zusätzliche elektrische Handmaschine
- der Zweifachkauf eines Akkuschraubers
- Zusatzkauf eines Zweitakkus dazu (wer will schon auf Ladezeiten warten?)
- diverse Werkzeuge (hach, eine ordentliche Kabelcrimpzange zu ca.€ 30,00 ersetzt dann die sich selbst aufspreizende Laubsägeausführung im Kabelschuh-Kästchen)
- Schrauben, Beschläge, nochmals Beschläge
- die letzte Platte, von welcher ich grad mal noch ein Stücken brauche (weil zuvor verschnitten)
- das gelieferte 3m-Profil für die letzte Versteifung von L. 0,80m
- Werkstattkosten zur Verarbeitung eigener Selbstverzweiflung beim Einbau "so einer Dieselheizung"
- der schlichtweg vergessene Boden-Oberbelag
- ....Liste kann fortgeführt werden

Und so addieren sich Euros schnell zu unerwarteten Zusatzausgaben. Und letztendlich muss dann auch noch ein Klöchen mit rein, weil der Mann ja in Verzicht seiner Vorplanung an den Baum kann,
seine Frau aber, mit nackischem Hinternhocken, nicht mehr die Fernfahrergrüße von der Durchgangsstraße erwiedern will.

Alles in allem:
Stimmt so schnell schon, oder wird "by-the-way" und ohne Kostenanalyse im Handumdrehen der Ausbauzeit mal zusätzlich nebenbei verdient :P :)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 15 Feb 2019 10:29 von Splitter.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2019 14:24 - 15 Feb 2019 17:47 #2172 von Tech

Splitter schrieb: wozu braucht man im beschränkten Gehäuse eines Kastenwagens der 6m-Klasse eine Truma 6E?
--> Truma D6E mit CP-Plus oder
--> Truma Combi 4E CP-Plus

Weil es eine Diesel-Heizung von Truma im freien Verkauf nur als 6-er gibt ;)
Die von Dir verlinkten Heizungen sind Gas-Heizungen
Letzte Änderung: 15 Feb 2019 17:47 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2019 09:26 #2236 von stema
Moin !
Ja da sammelt sich einiges zusammen , vorallem wenn man ein recht neues Basisfahrzeug nimmt. Das war ein Grund warum diesmal ein Selbstbau ausfiel, ich wollte einen Jahreswagen, weil der Kasten ist 2t Wagen und ich hatte keine Lust mehr auf Basiswagen spinnerei.
Dann kommt noch die Arbeit dazu.....auch wenn es immer viel Spaß macht. Diesmal bau ich dann ein bißchen um......
Aber niemand sagt das Selbstbau billig (günstiger) ist, eher nich.

Unsere Rechnng war genauso wie die von Tech . Jahreswagen gekauft für ca. 42000 Concorde Compact.

Gruß Mathias

Hauptsache unterwegs...:-):-) Viele Grüße Mathias
Concorde Compact , Bj 2017, Jumper L2H3,Euro 6
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum