Ford Transit BJ 2017 L4H3

Mehr
20 Sep 2020 00:03 #9628 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Die Isolierung der Hecktüren ist auch fertig, das habe ich ähnlich gelöst wie Oliver. Lattung auf die Türen geklebt, Außenbleche mit Armaflex beklebt, auf die Lattung 4 mm Pappelsperrholz mit Dekor Uniweiß geschraubt. Sollte ich mal an die Türen ran müssen (Kennzeichenbeleuchtung, Rückfahrkamera etc.) kann einfach die Sperrholzplatte abgeschraubt werden.










Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: schmidtfranz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2020 16:55 #9630 von Wolfgang_62
Wolfgang_62 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Hallo Georg,

hast du die Kunststoffverkleidung im unteren Bereich mal abgenommen und kann man darunter noch isolieren?

Gruß Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2020 21:08 #9634 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Hallo Georg,

hast du die Kunststoffverkleidung im unteren Bereich mal abgenommen und kann man darunter noch isolieren?

Gruß Wolfgang


Ich hatte nur die linke mal abgemacht weil ich da ran musste. Da sind die Kabel der Kamera und Kennzeichenbeleuchtung darunter. Isolieren denke ich könnte man schon, sollte halt entfernbar sein, also nicht unbedingt Armaflex.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang_62

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2020 21:22 #9738 von Armin_M
Armin_M antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Heute in der Mittagspause in der Arbeit mal Blindnietmuttern einziehen getestet. Die massig bereits dafür vorhandenen Bohrungen passen ganz genau :) Da hab ich doch schon mal sehr viele Möglichkeiten der Befestigung :woohoo:

100 Stk mal bestellt, werde ich in der Mittagspause demnächst einziehen, mit vollautomatischer Akkunietzange geht das ratz fatz


Bin auch gerade an der Planung für den Umbau unseres frisch gekauften gebrauchten L4H3. Kommt nächste Woche.
Dazu zwei Fragen...
Welche Größe der Blindnietmuttern hast du verwendet? Zange habe ich.
Wie hast du die Positionen der einzelnen Bohrungen in deiner Verkleidung übertragen?
Ich hätte in die Gewinde Madenschrauben mit Spitze eingeschraubt und diese an die Verkleidung gedrückt.
Hast du das auch so gemacht?

Viele Grüße Armin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2020 07:05 #9739 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Hallo Armin,

die Größe der Blindnietmuttern richtet sich nach den vorhandenen Bohrungen. Der Großteil war für M6 geeignet, im Gesamten denke ich waren es so ca. 250 Stück, In den Dachquerträger passten teilweise (ca. 25 Stück) M8.

Mit dem Übertragen der Positionen hab ich es genau so gemacht wie du beschrieben hast, da ich allerdings eine weiche Rückseite an meiner Verkleidung habe, hatte ich anstelle Madenschrauben normale Sechskantschrauben genommen.

Viele Grüße
Georg

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Nov 2020 21:57 - 26 Nov 2020 21:57 #9770 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

da ich allerdings eine weiche Rückseite an meiner Verkleidung habe, hatte ich anstelle Madenschrauben normale Sechskantschrauben genommen.


Ich habe im Bereich der geplanten Schrauben ein Stück Panzertape hingeklebt und mit 2 Lagen Klopapier (war grad zur Hand :D) unterfüttert. Darin drückt sich die Schraube / Nagel / Dübelhilfe auch bei einer harten Platte so ab, dass man die Position sieht.
Letzte Änderung: 26 Nov 2020 21:57 von Christiane59.
Folgende Benutzer bedankten sich: Flokki31

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum