Ford Transit BJ 2017 L4H3

Mehr
23 Jun 2019 19:50 #4614 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Wieder etwas weiter gemacht, Dach isoliert, erste Latten montiert zum Verschrauben der Hartschaumplatte. Dachquerträger werden auch noch isoliert.






Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2019 08:41 #4899 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Die größte Wand ist soweit fertig. Leerrohre für die Kabel sind auch verlegt. Nächste Woche bekomme ich Fenster und Dachluke, wenn die eingebaut sind wird der Rest der Wände und das Dach fertig gemacht. Aluprofile für den Möbelbau sind auch bestellt, da gehts dann weiter.


Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2019 09:01 #4900 von Splitter
Splitter antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Tach Georg,
in Bezug auf das was du da alles grad machst:

Klasse Interpretation von "Urlaub im Kastenwagen". Und statt des Tafelsilbers wird zum Anrichten dabei die Stichsäge eingedeckt :)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Folgende Benutzer bedankten sich: Flokki31

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jul 2019 09:18 #4901 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Splitter schrieb: Tach Georg,
in Bezug auf das was du da alles grad machst:

Klasse Interpretation von "Urlaub im Kastenwagen". Und statt des Tafelsilbers wird zum Anrichten dabei die Stichsäge eingedeckt :)


Hallo Ralph,

ja, das wird tatsächlich so sein, der Urlaub dieses Jahr wir IM Kastenwagen stattfinden :silly:

UIrlaub MIT dem Kawa wird erst für nächstes Jahr eingeplant, ausgenommen einen Kurztrip dieses Jahr im Oktober.

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2019 22:24 #4914 von accounti
accounti antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Tech schrieb: Tipp zum Heki-Holzrahmen:

Rahmenholz-Tipp: CNC-formgefräste Siebdruckplatte z.B. von expresszuschnitt.de/Siebdruckplatte-Preis


Moin,

bin ebenfalls an einem aktuellen Ford Transit (2014) L2H2 4x4 drann.
Was heißt/Warum Tipp für Rahmenholz? Empfiehlst du es bzgl. der Steifigkeit und Wasserfestigkeit? Ich hätte jetzt normale Leisten genommen, entgegen der meisten youtuber, jedoch bzgl. Wasserschutz mit Öl und Wachs behandelt, zumindest auf den Flächen, die nicht verklebt werden sollen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2019 22:30 #4915 von accounti
accounti antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Tech schrieb:

Flokki31 schrieb: Die Solarmodule müsste ich dann auf dem hinteren Dachbereich vorsehen

Welche Befestigung hast Du für die Solarmodule geplant ?


Wenn du die Solarmoudle eh auf einen Träger installieren möchtest, dann denke vielleich einmal darüber nach, die Module mit einem Hilfsrahmen/od. anderweitig klappbar zu machen. Sofern Urlaub im Winter und/od. nordischen Regionen geplant ist, hast du damit einen deutlich besseren Wirkungsgrad. Da ich auf meinem L2H2 nicht soviel Platz habe, will ich mein Modul vielleicht sogar manuell drehbar und anklappbar machen, damit das Umparken wegfällt. Das zweite Modul wird bei mir dann wohl ein transportables.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Gestern 09:28 #4919 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

accounti schrieb: Empfiehlst du es bzgl. der Steifigkeit und Wasserfestigkeit?

...und wegen der Einfachheit, Passgenauigkeit, Formbeständigkeit, Temperaturbeständigkeit, Flammwidrigkeit, etc.
Folgende Benutzer bedankten sich: accounti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Gestern 09:40 #4920 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

accounti schrieb: will ich mein Modul vielleicht sogar manuell drehbar und anklappbar machen, damit das Umparken wegfällt.

Eine automatische und präzise Solarnachführung kann bis zu 30% Mehrleistung bringen.
So bald aber die Anlage "so ungefähr" manuell von Hand nachgeführt werden soll ist nur noch mit einer Mehrleistung von unter 10% zu rechnen.
Zu berücksichtigen ist das Mehrgewicht und eine eventuelle Verschlechterung der Fahrzeug-Aerodynamik für eine Nachführkonstruktion.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Gestern 14:39 #4921 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Hallo Frank,

Tech hat ja schon alles beantwortet, dem kann ich mir nur anschließen.

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Gestern 18:46 - Gestern 18:52 #4922 von accounti
accounti antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
...30%...10% bessere Wirkung.

Ich habe jetzt selbst noch nicht präzise nachgelesen, weil bis zu diesem Ausbauschritt, noch einiges andere zu tun ist.

Deine Prozentangabe 30% & 10% bessere Wirksamkeit im Vergleich zu welcher Vergleichsposition und Außenbedingungen; alles optimal oder auch im Vergleich, wenn die Sonne z. B. grundsäzlich nur im Winkel von z. B. 60 Grad am Himmel steht? Ich denke in solchen Fällen, wird die erzielte Wirksamkeit eines aufgestellten Panels deutlich größer als 30% besser sein im Vergleich zu einem flach liegenden Panel.

Und mit evtl. nur einem Panel auf dem Dach (aktuelle Grobplanung) + definitiv regemäßigen Urlaub ganzjährig oberhalb der nordischen Grenze Deutschlands als "autarker" Camper, werden ggf. 10 - 30% oder mehr definitiv relevant. Oder?

Und verzeiht mir, da ich kein Extremoffroader werde, machen mir 4 Aluprofile und ein oder 2 Gasdruckdämpfer keine Angst, bzgl. des Gewichtes. Das spar ich vorher locker bei der Lithium-Ionenbatterie im Vergleich zu 2 Blei-Akkus bei gleicher Nutzampherstundenzahl wieder ein.

Von der Idee über einen Drehmechanismus durch einen TV-Halterung für schwere Flatscreens ggf. sogar eine Rotationfähigkeit des Panels zu bekommen bzgl. auf die Aufstellfunktion habe ich eben auch nur gehört. Ja, eine präzise Nachführung wäre das Optimum, aber da hört es bei mir auch im Verständnis auf.

Mal sehen, was im Endeffekt bei der konkreten Planung raus kommt.
In jedem Fall Danke für die Zahlen und ggf. noch weitere Infos zu dem Thema.
Letzte Änderung: Gestern 18:52 von accounti.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Gestern 19:04 #4923 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

accounti schrieb: Das spar ich vorher locker bei der Lithium-Ionenbatterie im Vergleich zu 2 Blei-Akkus bei gleicher Nutzampherstundenzahl wieder ein.

Du könntest auf eine teure Lithium-Batterie verzichten, denn auch diese muss irgendwie geladen werden.
Sogar Solarzellen wären überflüssig wenn Du statt dessen kostenneutral eine EFOY Comfort 80 einsetzen würdest.
...und man muss sich zum Laden der Batterie im heißen Süden nicht noch zusätzlich in die pralle Sonne stellen... B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum