Ford Transit BJ 2017 L4H3

Mehr
21 Apr 2019 21:45 #3566 von Flokki31
Ford Transit BJ 2017 L4H3 wurde erstellt von Flokki31
Hallo Community,

völlig unerfahren starte ich dann mal meinen Ausbau und parallel dazu das Tagebuch.

Basisfahrzeug ist ein Ford Transit L4H3 BJ 2017



Laderaumabtrennung und Sperrholzverkleidungen habe ich bereits entfernt



Körperschallisolierung ( 2mm Alubutyl) ist aktuell größtenteils eingebaut, leider etwas zu wenig gekauft, daher gehts nach Ostern weiter.



Fenster kommt hinten rechts rein, Dachluke mittig im Dach

Nächste Arbeit ist den Kunststoffboden entfernen und einen Boden einbauen.

Bodenaufbau hätte ich wie folgt geplant:

Holzgerüst am Boden mit Sikaflex verklebt, dazwischen mit Armaflex oder XPS-Platte isoliert (da bin ich mir noch nicht ganz sicher was ich nehmen soll), darüber dann OSB Platten oder ähnliches mit dem Holzgerüst verschraubt und als Bodenbelag einen PVC Belag.

Anschließend kommt dann die Isolierung der Wände und das Dach.

Gruß Georg

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Jörgcbr

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2019 22:08 #3570 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Ups, ich seh grade ich hab Buchstaben verbuchselt :oops:

Vielleicht könnte ein netter Moderator oder Admin aus dem Tranist im Titel einen Transit machen :silly:

Dankeschön

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 09:14 - 22 Apr 2019 22:09 #3577 von BedaBua
BedaBua antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Servus Georg
Ich habe auf den Orginal-Holzboden meines Movanos eine 38x58mm Dachlattenkonstruktion geschraubt und geklebt. Dazwischen mit 19mm Armaflex gedämmt (schau mal meine Bilder vom Ausbautagebuch "Ein Bädale ensteht" an).

2 kleine Tip`s am Rande:
1. Tip: schraub auf jeden Fall eine Bodenlatte dort hin wo später Deine Möbel stehen. Hat mindestens 2 Vorteile: Befestigungsmöglichkeit der Möbel am Boden und die Lattung fängt Stöße und Federungen während der Fahrt ab.
2. Tip: Mach die Lattenabstände nicht zu klein oder zu groß, sonst hast Du Probleme die Isolierung vernünftig und ohne massenhaft Zuschneiderei einzukleben bzw der Boden fängt an zu schwingen. Ich habe die Querlattungsabstände zu klein gewählt und habe mich beim Kleben furchtbar geärgert (siehe meinen Ausbaubericht)

Solltest Du noch Hilfe brauchen bzw Tips benötigen: einfach fragen, hier wird Dir geholfen

lg Ralph

Opel Movano A; Bj.:2001; L2H2; 2,8 Dti;
Letzte Änderung: 22 Apr 2019 22:09 von BedaBua.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 10:48 #3582 von Wyatt
Wyatt antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Erst solltest du mal überlegen ob du eine Isolierung am Boden überhaupt brauchst ?
Wenn du kein Wintercamping machen willst würde ich sie weglassen, bei mir bis - 3Grad getestet, habe keine Bodenisoierung, und es war mit Heizung schön warm.
Dann würde ich nie eine OSB Platte in mein Kasten verbauen und schon niemals am Boden, die quillt bei Feuchtigkeit auf.
18mm Siebdruckplatte ist optimal am Boden und am besten direkt mit dem Blech verklebt.
Solltest du doch den Boden dämmen wähle den Lattenabstand klein und schmal sonnst baust du dir einen Schwingboden ein.

Gruß Micha
Boxer BJ.2017, L3 H2, 2,0l 163PS, Euro 6, Aufgelastet von 3,3T auf 3,5T
Wohnmobilzulassung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 11:26 #3585 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Erst mal danke euch für eure Tips!

@BedaBua Ja, so in etwa hab ich mir das gedacht mit der Lattung, hab ich auch aus deinem Ausbautagebuch :)

@Wyatt Ja, die Überlegung hatte ich gerade mit meiner Frau auch angestellt :lol: Fazit: Man kann nie wissen, also besser eine Isolierung einbauen, dann hat man sie wenn man sie braucht. Zwecks Feuchtigkeit, die in die OSB Platte eindringen könnte, hätte ich natürlich noch eine Dampfsperre geplant. Aber ich denke es wird doch wohl eher eine Siebdruckplatte werden

Aktuell kann ich nicht weiter machen da mir das Baumaterial ausgegangen ist. Heute Abend poste ich mal wie ich mir den Wandaufbau mit Isolierung so vorstelle, evtl bekomme ich da ja noch den ein oder anderen Tip :)

Viele Grüße
Georg

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 12:25 #3587 von Wyatt
Wyatt antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Na dann hat sich OSB erledigt, gut so ;)

Gruß Micha
Boxer BJ.2017, L3 H2, 2,0l 163PS, Euro 6, Aufgelastet von 3,3T auf 3,5T
Wohnmobilzulassung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 18:03 #3591 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
So, arbeiten kann ich ja im Moment nicht viel, deswegen mal Anfragen für die Siebdruckplatten gestartet :)

Zwecks Wandaufbau hab ich mir auch schon mal meine Gedanken gemacht, Es wird auf alle Fälle eine 19 mm Armaflex Isolierung werden.

Da die Transe im Rahmen mehr Löcher hat als Blech wird es schwierig werden das Armaflex direkt auf das Metall zu kleben, da sind teilweise Auschnitte groß wie Scheunentore drinnen




Allerdings ist die Innenkante des Rahmens gleichmäßig schön leicht gebogen so dass hier eine durchgehende Fläche entstehen könnte.

Ich hoffe das sieht man, hab da einen Meterstab mal hin gelehnt......:silly:



Hier nun mal der prinzipiell von mir geplante Aufbau von Dach und Wand. (Ist in echt dann natürlich etwas gewölbt, war nur einfacher gerade zu zeichnen.....



Detaillierter hab ich mir jetzt noch keine Gedanken gemacht, bzw. bin noch zu keiner Lösung gekommen.

Vielleicht habt ihr ja den einen oder anderen Tip noch für mich :whistle:

Viele Grüße derweil
Georg

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 18:30 - 22 Apr 2019 18:52 #3592 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Wenn Du mit Deinem Fahrzeug fertig ausgebaut unter 3,5 Tonnen Gesamtgewicht bleiben willst wirst Du anders vorgehen müssen.

Wie viel würden die von Dir geplanten doppelten Wandverkleidungsplatten insgesamt wiegen ?

Wie hoch ist das tatsächlich gewogene Leergewicht und die einzelnen gewogenen Achslasten Deines Fahrzeuges ?
Wie hoch ist das zulässige Gesamtgewicht und die einzelnen zulässigen Achslasten Deines Fahrzeuges ?

Von den Bildern her könnte Dein Fahrzeug ein Hecktriebler sein. Eventuell sollte dann ein geplanter Frischwassertank je nach Größe und auch schwere Batterien zwischen den Achsen platziert werden.

Eigentlich hättest Du ja mit Deinem Kunststoffboden schon eine ideale und vor Allem wasserdichte Vor-Dämmung, weil ja Kunststoff ein schlechter Wärmeleiter ist ;)

Bzgl. Fensterausschnitte und sonstige Einbauten auf jeden Fall die FORD-Aufbaurichtlinien beachten: selbstausbauforum.de/forum/andere-basisf...ichtlinien.html#1112
Letzte Änderung: 22 Apr 2019 18:52 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 19:31 - 22 Apr 2019 19:32 #3594 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Hallo Tech,

ups, da hast du natürlich recht, das Gewicht sollte ich im Auge behalten :ohmy:

Also laut Datenblatt 2600 kg Leergewicht (inkl Fahrer 75 kg eingerechnet, lieg ich nur knapp darüber :lol: )
Zulässiges Gesamtgewicht 3500 kg

Werde die Tage aber mal auf eine Waage fahren um das tatsächliche Leergewicht und Achslasten zu ermitteln.

Zulässige Achslast vorne 1850 kg, hinten 2450 kg.

Schnell mal grob überschlagen komme ich für die Beplankung der Wände (doppelt) und den Boden auf ca. 290 kg :dry:
Armaflex ist noch nicht mitgerechnet....

Jup, ist ein Hecktriebler. Wassertank ist nicht geplant.

Hhhm, ok, das mit dem Kunststoffboden drinnen lassen lass ich mir mal durch den Kopf gehen, Dachte halt nur dass man an den Bodenleisten dann auch mal was anschrauben kann, das fällt dann flach. Muss ich nochmal drüber nachdenken.

Aufbaurichtlinien hatte ich mir schon runter geladen, muss ich mal genau durchlesen :)

Danke einstweilen für deine Hinweise

Viele Grüße
Georg

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Letzte Änderung: 22 Apr 2019 19:32 von Flokki31.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 20:09 #3596 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Flokki31 schrieb: Schnell mal grob überschlagen komme ich für die Beplankung der Wände (doppelt) und den Boden auf ca. 290 kg :dry:
Armaflex ist noch nicht mitgerechnet....

Das ist schon eine Hausnummer ...


Flokki31 schrieb: Wassertank ist nicht geplant.
Dachte halt nur dass man an den Bodenleisten dann auch mal was anschrauben kann

Was für einen Ausbau hast Du denn geplant?
Je nachdem was für eine Bodenplatte über dem Kunststoffboden geplant ist, könnte man in diese gleich von unten in bestimmten Abständen z.B. Einschlag- oder Einschraubmuttern für eine spätere Möbelbefestigung einbauen.
Die Bodenplatte selber könnte man z.B. an original bestimmt vorhandenen Zurrpunkt-Gewinden anschrauben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 21:44 #3600 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Ja, die 290 kg sind eindeutig zu viel. Bin schon am überlegen wie ich das anders lösen könnte. Evtl wäre eine Möglichkeit das Armaflex auf die raumseitige Beplankung zu kleben und dann an die Karosse anschrauben. Das Armaflex würde dann ja auch halten und es spart die zweite Beplankung. Denkbar wäre dazu auch ein 1 mm Aluminiumblech zu nehmen, hat halt den Nachteil dass es sich sehr kalt anfühlt.

Am Boden kann ich dann auch noch was einsparen wenn ich die Kunststoffwanne drinnen lasse, dann kann die Siebdruckplatte dünner ausfallen da die ja dann vollflächig aufliegt.

Auf alle Fälle muss ich das Gewicht im Auge behalten. Wenn ich das genau Leergewicht weiß lässt es sich noch besser planen.

Als Ausbau ist geplant ein Bett in Längsrichtung, das wäre dann 2 x 1,6 mtr. Darunter Stauraum von hinten (Heckklappe) zugänglich, sowie Stauraum unterm Bett von innen zugänglich (nur die Hälfte der Bettbreite) die andere Hälfte ist für unsere Hunde geplant.
Ein kleiner Tisch, Sitzgelegenheit (evtl dazu das Bett umbauen), ein, zwei kleine Hängeschränkchen, Ich mach die Tage mal eine Skizze dazu was ich so geplant hätte, denke dann lässt sich besser planen.

Das mit den Einschlagmuttern in der Bodenplatte ist eine gute Idee.Auch die Befestigung der Bodenplatte an den Zurrgurtpunkten ist bestimmt möglich, da hab ich heute bestimmt 20 Stk davon ausgebaut.

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 22:05 #3601 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Flokki31 schrieb: Evtl wäre eine Möglichkeit das Armaflex auf die raumseitige Beplankung zu kleben und dann an die Karosse anschrauben. Das Armaflex würde dann ja auch halten und es spart die zweite Beplankung. Denkbar wäre dazu auch ein 1 mm Aluminiumblech zu nehmen, hat halt den Nachteil dass es sich sehr kalt anfühlt.

Hört sich gut an.
Alublech würde ich aber auf keinen Fall nehmen.
Eher so einen beidseitig wasserfest beschichtete dünne Holzplatte, auf die eventuell auf der sichtbaren Seite eine Textil- oder Kunstlederverkleidung aufgeklebt werden könnte.


Flokki31 schrieb: Als Ausbau ist geplant ein Bett in Längsrichtung ...

Planst Du den Möbelbau in Vollholz oder als Metallgestell mit Holzverkleidung?


Flokki31 schrieb: Das mit den Einschlagmuttern in der Bodenplatte ist eine gute Idee.Auch die Befestigung der Bodenplatte an den Zurrgurtpunkten ist bestimmt möglich, da hab ich heute bestimmt 20 Stk davon ausgebaut.

Diese Gewinde für Zurrpunkte sind hervorrgend für später benötigte stabile Befestigungen geeignet und ich würde diese gleich durch Bohrungen in der Bodenplatte freilegen und zur späteren Verwendung die Bohrungen mit Kunststoffkappen verschliessen.
Auf der Bodenplatte ist ja bestimmt ein optisch ansprechender Bodenbelag geplant, der diese Kunststoffkappen abdecken würde.
Um dann später die Kunststoffkappen entfernen zu können um an die Zurrpunktgewinde zu kommen müsste nur der Bodenbelag entfernt werden bzw. die Kunststoffkappen durch den dünnen Bodenbelag erfühlt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: BedaBua, Flokki31

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 22:30 - 22 Apr 2019 22:34 #3606 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Ja, das mit der Aluplatte war nur so seine Idee da ich in einem Blechverarbeitenden Betrieb arbeite (Laserschneiden, kanten, schweißen, etc) Aber wie ich schon schrieb nicht so optimal. Allerdings könnte ich die mir passgenau mit dem Laser zuschneiden lassen :lol:
Aber denke es wird was aus Holz werden.

Möbelbau ist im Moment noch geplant in Holzrahmenbauweise und beplankt. Oder alternativ Aluminiumsystemproflile (die mit den Nuten)

Die Zurrgurtbefestigungen sind zwar alle in den Seitenwänden, da kann ich mir aber inder Arbeit was fräsen lassen das ich anschraube und dann ein Gewinde nach oben hat.

Ja, als Bodenbelag ist ein pflegeleichter Belag geplant, PVC oder ähnliches, wegen unserer Hundis, die machen sich die Pfoten leider nicht immer sauber bevor sie einsteigen....:woohoo:

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Letzte Änderung: 22 Apr 2019 22:34 von Flokki31.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 22:50 - 22 Apr 2019 22:54 #3607 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Flokki31 schrieb: Möbelbau ist im Moment noch geplant in Holzrahmenbauweise und beplankt. Oder alternativ Aluminiumsystemproflile (die mit den Nuten)

Die Zurrgurtbefestigungen sind zwar alle in den Seitenwänden, da kann ich mir aber in der Arbeit was fräsen lassen das ich anschraube und dann ein Gewinde nach oben hat.

Wenn das die auf den Bildern seitlich sichtbaren Gewinde sind, würde ich nur wenige einfache stabile Metallwinkel daran anschrauben um die Bodenplatte damit am Boden zu halten.
Die restlichen seitlichen Gewinde würde ich mir frei halten, um daran später die Möbel stabil an der Karosserie befestigen zu können.
Die Möbel dürfen sich später keinen Millimeter bewegen können.
Deshalb gleich von Anfang an genügend stabile Befestigungspunkte zur Karosserie einplanen.

Man könnte aber an den ganzen seitlichen Zurrpunktgewinden gleich Bosch-Profile für einen Metallrahmen-Möbelbau anschrauben ;)
Letzte Änderung: 22 Apr 2019 22:54 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 23:04 #3609 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Tech schrieb:

Flokki31 schrieb: Möbelbau ist im Moment noch geplant in Holzrahmenbauweise und beplankt. Oder alternativ Aluminiumsystemproflile (die mit den Nuten)

Man könnte aber an den ganzen seitlichen Zurrpunktgewinden gleich Bosch-Profile für einen Metallrahmen-Möbelbau anschrauben ;)


Jup, das wäre auch eine Idee, und gleichzetig könnte man damit die Bodenplatte nach unten fixieren


Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2019 07:54 - 23 Apr 2019 08:03 #3611 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Flokki31 schrieb:

Tech schrieb: Man könnte aber an den ganzen seitlichen Zurrpunktgewinden gleich Bosch-Profile für einen Metallrahmen-Möbelbau anschrauben ;)

Jup, das wäre auch eine Idee, und gleichzetig könnte man damit die Bodenplatte nach unten fixieren

Was man mit Bosch-Profilen und Holz so alles zaubern kann sieht man z.B. hier:
selbstausbauforum.de/forum/sevel-ducato-...n.html?start=40#2857

Denke beim Möbelbau und deren Befestigung an der Karosserie auch an folgende Tabelle:
www.sortimo-solingen.de/images/SO_Becker.../Aufprallwuchten.pdf
Letzte Änderung: 23 Apr 2019 08:03 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2019 09:17 #3612 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
So, hab mal neu gerechnet, einseitig die Wände beplankt, entweder mit 6,5 mm Multiplexplatten wasserfest oder PVC-Hartschaumplatten 3 mm PVC Hartschaumplatten (vom Gewicht in etwa gleich) und Bodenplatte 12 mm komme ich auf ein Gewicht, inkl. Armaflex bzw. XPS-Platten am Boden, von ca. 150 kg. Immerhin schon halb so viel wie am Anfang geplant :)

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2019 13:27 - 23 Apr 2019 15:17 #3617 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3

Flokki31 schrieb: PVC-Hartschaumplatten 3 mm

PVC ist ein thermoplastisches Polymer und lässt sich unter Wärme gut formen.
Eventuell könntest Du Dich ja mit dem Heißluftgebläse den Karosserieformen entlang föhnen ;)

...aber Lederhandschuhe dabei anziehen: Das Material wird mächtig heiß...
Letzte Änderung: 23 Apr 2019 15:17 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: Flokki31

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2019 17:27 #3618 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
So, war mal auf der Waage, 2380 kg Leergewicht, kommen noch 40 kg Diesel dazu wenn er voll getankt ist, Tank war halb voll, sind dann 2420 kg

Sind schon mal ca. 100 kg weniger als im Datenblatt.

Ford Transit, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2019 17:49 #3619 von Tech
Tech antwortete auf Ford Transit BJ 2017 L4H3
Wie sieht's mit den tatsächlichen Achslasten aus ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum