Bitte um Hilfe: Pflege der Startbatterie (Start-Stop) bei langem Stillstand

Mehr
15 Aug 2020 13:41 - 15 Aug 2020 13:44 #9466 von Mikka
Servus zusammen,um meine derzeitige Gefühlslage erklären zu können, muss ich kurz ein wenig ausholen:
Bevor ich meinen neuen Boxer gekauft habe, hatte ich mir schon mal die langversion der Bedienungsanleitung von Peugeot durchgelesen und bin dabei auch auf die Hinweise / Warnungen bzgl. moderner Batterien mit Start-Stop-System gestossen.
Zum einen steht in der originalen Anleitung, dass bei längerem Fahrzeugstillstand (über 4Wochen) der minus Pol der Batterie abgeklemmt werden soll......und zwar unabhängig ob mit oder ohne Start-Stop-System.
Zum anderen steht dann auf der nächsten Seite, dass bei einer Start-Stop-Batterie der Austausch bzw. das Abklemmen ausschließlich durch qualifiziertes Fachpersonal von Peugeot vorzunehmen ist.
Bei der Fahrzeugabholung habe ich mich mit diese Thematik extra an den Werkstattmeister gewandt, und er teilte mir mit dass es kein Problem ist wenn ich den Minusspol der Batterie abklemme. Mir muss halt klar sein, dass ich mit abgeklemmter Batterie eine immer offene Beifahrertür und Schiebetür habe.Wenn ich dann mit dem Umbau fertig bin und den Minuspol wieder dranhänge.....soll ich das Auto nicht sofort starten sondern erst ein paar Stunden oder besser über Nacht stehen lassen damit sich "weis ich nicht mehr" selber initialisieren kann.
Nun habe ich vor ca. 4Wochen ja die Sitze ausgebaut und davor den kompletten Brimborium (StartStop-Sensor) vom Minuspol der Batterie abgenommen...….also tatsächlich den Minuspol incl. Sensor von der Batterie abgenommen und nicht nur den Schnellverschluss getrennt.
Da ich mich im Moment mit dem Thema Elektronik und Ladevarianten für meine Aufbaubatterie beschäftige, stoße ich auf immer mehr Beiträge hier im Forum die sich auf eine vorsichtige umgehensweise bzgl. Start-Stop-Batterien beziehen....siehe auch der aktuell von Tech eingestellte Link: Link ……….und bekomme schön langsam Fracksausen ob ich mir da jetzt nicht schon mal mit dem Abklemmen der Batterie die Karten gelegt habe??????
Des weiteren, um auf die Überschrift dieses Themas zurück zu kommen: Das Auto wird bis Frühjahr 2021 bei mir im Hof stehen, sollte ich da die originale Starterbatterie nicht doch mal Laden...…….obwohl ich das als normaler User laut Bedienungsanleitung nicht tun soll????
Mein Votronic Solarlader hat auch die Option dass er die Starterbatterie mit laden kann...……..darf ich aber dann wohl eher auch nicht nutzen??????
Hier mal ein Bild meiner Batterie, ich habe jetzt schon mal den Sensor wieder auf den Minuspol geklemmt und anstatt dessen den Schnellverschluss des Massekabels getrennt...……….kann aber wegen der ausgebauten Sitze keine weiteren Tests machen.
Irgend wie kann ich mir nicht Vorstellen mit der Aktion einen riesen Scheiß gemacht zu haben...…...aber andererseits konnte ich mir auch den Wasserschaden im Bad nicht Vorstellen......und habe ihn trotzdem...Ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag und freue ich auf euer Feedback...……….auch wenn ihr mir bestätigt "ein Depp" zu sein.

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 15 Aug 2020 13:44 von Mikka.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2020 14:22 #9467 von Wolfgang_62
Nur den Batteriesensor anklemmen würde ich persönlich nicht machen. Ich würde den Minuspol komplett abklemmen. Ich weiß nicht wie weit die ECU über die Leitung des Sensors versorgt wird und was passiert wen du einen größeren Verbraucher einschaltest.
Wenn der Minuspol komplett ab ist kannst du die Batterie auch jederzeit nachladen. Die ECU bekommt davon ja nichts mit.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mikka

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2020 17:12 #9471 von Tech

Das Auto wird bis Frühjahr 2021 bei mir im Hof stehen

Fahrzeugbatterie ganz normal angeschlossen lassen und alle 4 Wochen übers Wochenende mit z.B. folgendem Ladegerät laden:
www.amazon.de/dp/B00DEID79G
Folgende Benutzer bedankten sich: Mikka

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2020 18:33 #9472 von Wolfgang_62
Vier Wochen können ganz schön lang sein. Ich würde zumindest einmal in der Woche die Leerlaufspannung der Batterie messen. Ab 12,4 V sollte man nachladen weil darunter die Sulfatierung der Platten beginnt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mikka

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2020 20:01 #9473 von Mikka
Servus Wolfgang und Tech,

vielen Dank für eure Rückmeldungen.
D.h. ich kann die Starterbatterie wieder ganz normal anschließen. Darf aber, da im Moment die Sitze nicht drin sind und daher auch die Gurtstraffer abgesteckt sind, die Zündung nicht einschalten?.......und alles ist gut?
Das von Tech verlinkte Ladegerät in einer Nummer Kleiner MXS3.8 habe ich sogar schon da.....meine Moppedbatterie hängt da dran.
Dieses Ladegerät kann ich "ganz normal" am Plus und Minuspol (markierte M6 Schrauben) der Starterbatterie anschließen und regelmäßig Laden ohne Angst haben zu müssen in der Hightechelektronik meines Boxers irgendwas zu Zerschießen?


Tut mir echt leid dass ich so "Erstklässlermäßig" frage........meine interne CPU läuft im Moment wegen dem Schaden im Haus nur noch im roten Bereich und ich möchte an meinem Boxer nicht auch noch was "Verschlimmbessern".

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2020 20:21 #9474 von Tech
Dein Ladegerät passt.
Zündung wegen abgesteckter Gurtstraffer NICHT einschalten.
CTEK-Ladekabel kann an den markierten Punkten oder auch direkt an den Polklemmen-Schrauben angeschlossen werden.

Zum Laden zuerst 12 Volt dann 230 Volt anschliessen.
Beim Trennen zuerst 230 Volt abstecken dann 12 Volt trennen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Aug 2020 20:47 - 15 Aug 2020 20:48 #9475 von Mikka
Servus Tech,

vielen vielen Dank für deine Antwort, damit entlastest Du meine derzeitige Nervenspannung wieder etwas!!!

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT
Letzte Änderung: 15 Aug 2020 20:48 von Mikka.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Aug 2020 07:59 - 16 Aug 2020 08:09 #9477 von Wolfgang_62
Ich würde vor dem Anschließen des Ladegerätes noch die Batteriespannung messen. Wenn die Batterie tiefentladen ist kann es sein das das Ladegerät im Modus 1, Desulphation startet. Er pulst dann mit 15,8 V. Welche Spannung die ECU abkann weis ich nicht. Ist aber bestimmt nicht gut. Manche Ladegeräte pulsen mit 30 V.
Letzte Änderung: 16 Aug 2020 08:09 von Wolfgang_62.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Aug 2020 12:22 #9479 von Mikka
Servus Wolfgang,

mein Multimeter spuckte heute Morgen 12,26V aus. Das Ladegerät startete mit Ladeprogramm 2 "Softstart" und ging dann recht schnell auf Programm 3 "Bulk".

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2020 21:04 #9492 von Mikka
Servus zusammen,

ich wollte euch nochmals ein kurzes Feedback geben...…..meiner Starterbatterie geht es sehr gut...…...und meiner "CPU" geht es auch wieder besser, nochmals vielen Dank für eure Unterstützung.

…….und schon komme ich mit den näxsdn Fragen ums Eck.
Da ich ja den Batteriekasten die letzten beiden Tage intensiv begutachtet hatte...…...habe ich schon mal die zusätzlich nötige Verkabelung geplant.......Minus ist entgegen dem Bild wieder angeschlossen.


1. Passt das was ich da gezeichnet habe........die gelbgrüne PE würde ich vom Fraron-FI-LS zum Massepunkt und zusätzlich an der C-Säule anschließen?

2. Den Anschluß der 16mm² Plusleitung an die Starterbatterie könnte ich doch wie eingezeichnet über den freien Sicherungshalter machen......oder ist es besser an den dicken M8 Bolzen mit einem zusätzlichen Sicherungshalter zu gehen?

3. Was hat das roten Kunststoffteil mit den drei gelben Fragezeichen für eine Aufgabe???

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2020 21:40 - 18 Aug 2020 08:12 #9493 von Tech

1. Passt das was ich da gezeichnet habe........die gelbgrüne PE würde ich vom Fraron-FI-LS zum Massepunkt und zusätzlich an der C-Säule anschließen?

2. Den Anschluß der 16mm² Plusleitung an die Starterbatterie könnte ich doch wie eingezeichnet über den freien Sicherungshalter machen......oder ist es besser an den dicken M8 Bolzen mit einem zusätzlichen Sicherungshalter zu gehen?

3. Was hat das roten Kunststoffteil mit den drei gelben Fragezeichen für eine Aufgabe???

Zu1.: PE nur an der C-Säule anschliessen
Zu 2.: Sieht "sauberer" aus wenn der freie Sicherungshalter verwendet wird. Schwierigkeit: Original Gewindebolzen besorgen.
Zu 3.: Keine Ahnung

Bedenken:
Bei einem Fahrzeug mit Lademanagement 45 Ampere mit einem Ladewandler "abzweigen".
Wie viel Ampere liefert Dein Fahrzeuggenerator? Hat Dein Fahrzeug eine Klimaanlage, Partikelfilter, Anhängerkupplung, weitere "nicht-Standard-Verbraucher"?
Im Zweifelsfalle besser nur einen 30 Ampere-Ladewandler verwenden. Sicherung dann 50 Ampere. Leitung 6-10mm² je nach Länge ausreichend.

Hintergrund:
Ein Fahrzeug-Generator (umgangssprachlich Lichtmaschine) ist in erster Linie zur Energieversorgung ALLER Verbraucher eingebaut.
ALLE Verbraucher müssen unter ALLEN Umständen mit ausreichend Energie versorgt werden können.

Je größer ein Generator ist bzw. je mehr Energie (Ampere) dieser liefern kann desto mehr Kraftaufwand ist für den Antrieb des Generators nötig (erinnere: Dynamo am Fahrrad kommt zum Einsatz).
Ein hoher Kraftaufwand bedeutet wiederum eine höheren Kraftstoffverbrauch und dadurch schlechtere Abgaswerte.
Deshalb setzen die Fahrzeughersteller nur einen Generator in der Größe ein, die absolut notwendig ist.

...und dann kommt so ein Wohnmobil-Selbstausbauer daher und will plötzlich noch zusätzlich 45 Ampere von der schon begrenzten Leistung des Generators haben...

Das Laden der Fahrzeugbatterie ist übrigens nur ein "Abfallprodukt" der Energieversorgung.
Denn eigentlich wird ja die Fahrzeugbatterie nur kurz zum Starten als Energiequelle für den Anlasser benötigt.

Auf irgend welche Ladekennlinien wird hier deshalb keine Rücksicht genommen. Muss man auch nicht. Denn selbst wenn die Fahrzeugbatterie ständig mit z.B. 14,4 Volt "befeuert" wird, hält diese trotzdem 8 und mehr Jahre.
Letzte Änderung: 18 Aug 2020 08:12 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug 2020 11:27 #9496 von Mikka
Servus Tech,

ich habe Aufgrund deines Hinweises zu meinem "Wunschladebooster" eben bei meinem Peugeotservice angerufen. Der freundliche Mitarbeiter hat anhand meiner FIN-Nummer herausgefunden, dass in meinem Auto eine 220A Mitsubishi Lima verbaut ist.
Mein Auto hat die manuelle Klimaanlage und nen Partikelfilter, Anhängekupplung ist nicht vorhanden (wird auch nicht nachgerüstet) und als weiterer "Nicht Standard-Verbraucher" fällt mir nur die Rückfahrkamera ein.
Den zusätzlichen Sicherungskasten / Kundenkontaktpunkt in der B-Säule Beifahrerseite hat mein Auto auch nicht.

Auf den Trichter mit dem fetten Booster in meiner Planung bin ich wie folgt gekommen:
Ich möchte Anfangs eine 100A LiFePo als Aufbaubatterie verbauen......mit der Option evtl. eine zweite dazu hängen zu können ohne dann dafür Boostermäßig aufrüsten zu müssen.

Du hast natürlich vollkommen Recht damit, dass es fraglich ist aus Bauteilen die auf "minimum" getrimmt sind (z.b. Lima)……mehr rausholen zu wollen.

Da ich bei diesem Thema aber erst in der Planung bin Elektrosetup Boxer setze ich dort nun auch den kleineren VCC-1212-25 ein.
Der in dem Link gezeigte Plan ist bereits in Überarbeitung...…..wenn´s wieder was zum Zeigen bzw. Fragen gibt, schreibe ich dort weiter.

PS.: es ist echt super dass es noch Menschen wie Dich gibt.....die sich mit Problemen und Fragestellungen fremder Leute auseinandersetzen. Vielen Dank dafür

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug 2020 11:40 - 18 Aug 2020 11:57 #9497 von Tech

Der freundliche Mitarbeiter hat anhand meiner FIN-Nummer herausgefunden, dass in meinem Auto eine 220A Mitsubishi Lima verbaut ist.

Ab Werk ???


Ich möchte Anfangs eine 100A LiFePo als Aufbaubatterie verbauen......mit der Option evtl. eine zweite dazu hängen zu können ohne dann dafür Boostermäßig aufrüsten zu müssen.

Gerade mit Lithium-Akkus darf der Booster/Ladewandler nicht zu groß sein, weil die Akkus die volle Stromstärke "aufsaugen".

...sonst muss bei leeren Batterien VOR einer Notbremsung Licht und Klimaanlage ausgeschaltet werden, damit noch genügend Strom für die elektrische Hydraulikpumpe vom ABS-Bremssystem übrig bleibt ;)
Letzte Änderung: 18 Aug 2020 11:57 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug 2020 12:12 #9498 von Mikka

Mikka schrieb: Der freundliche Mitarbeiter hat anhand meiner FIN-Nummer herausgefunden, dass in meinem Auto eine 220A Mitsubishi Lima verbaut ist.
Ab Werk ???


Ich schließe aus Deiner Frage, dass die bei mir verbaute Lima nicht Standard ist...…...evtl. hängt das mit der "Avantage Edition" Ausstattung meines Auto´s zusammen? Das die Handwerker nicht nur Regale und Schränke...sondern auch Zusatzelektrik verbauen können......dagegen spricht dann aber das Fehlen des Kundenanschlußpunktes an der B-Säule.

Wie auch immer...…..ich nehme deinen Hinweis zum fetten Booster ernst, und gehe auf den kleineren.

Mahlzeit

Saluti da Mikka
Peugeot Boxer L2H2 333 BlueHDI 130 STT

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug 2020 12:28 #9499 von Tech

Mikka schrieb: Der freundliche Mitarbeiter hat anhand meiner FIN-Nummer herausgefunden, dass in meinem Auto eine 220A Mitsubishi Lima verbaut ist.
Ab Werk ???


Ich schließe aus Deiner Frage, dass die bei mir verbaute Lima nicht Standard ist

Ich gehe eher davon aus, dass der Mitarbeiter nur die Lichtmaschine ermittelt hat die im Reparaturfall eingebaut werden kann.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Aug 2020 00:27 #9507 von Passat

3. Was hat das roten Kunststoffteil mit den drei gelben Fragezeichen für eine Aufgabe???

Das Teil fixiert mit den beiden Schrauben den Sicherungsblock mechanisch an der Batterie.

Fiat Ducato X250 Tischlerausbau
Folgende Benutzer bedankten sich: Mikka

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum