Probleme mit der Anschlussdose für Selbstumbauer Boxer/ Ducato

Mehr
07 Aug 2020 13:30 #9399 von Koboldmaki
Hallo, habe gerade versucht das D+ Signal and der Anschlussdose zu Messen, aber auf dem Steckplatz 2 habe ich in keiner Stellung Strom Schlüssel off = 0, Schlüssel on = 0, Motor läuft = 0 .
Allgemein habe ich den Eindruck das einiges nicht Stimmt. Kann mir jemand sagen, ob möglicher weise nur eine Sicherung fehlt. Wenn jemand die Dose besser kennt, würde mich auch interressieren, ob die Anschlüsse theoretisch passen, denn den Farbcode (wie in Umbauanleitung) kann ich nicht erkennen.
Vielen Dank

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Aug 2020 15:22 - 07 Aug 2020 15:22 #9401 von Tech

habe gerade versucht das D+ Signal and der Anschlussdose zu Messen, aber auf dem Steckplatz 2 habe ich in keiner Stellung Strom

Da darfst Du auch keinen Strom sondern musst Masse haben.
Das D+-Signal ist quasi ein D-Minus-Signal.
"Umsetzen" musst Du das Signal mit einem Solid-State-Relais
Näheres dazu in den Aufbaurichtlinien und hier im Forum ;)
Letzte Änderung: 07 Aug 2020 15:22 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Aug 2020 19:04 #9403 von Koboldmaki
Hallo Tech, danke für die Antwort.

In der Aufbaurichtlinie steht:
2 D+ (aktiv an Masse) 0,5 MB IMAX= 300mA (1 Standard-Relaisspule PEUGEOT)

Ist das angeführte Standartrelai ein Solid State Relai?

Wie kann man Prüfen (Messen), ob ein D+ Signal ankommt?
Für Hilfe bin ich dankbar, denn eigentlich dachte ich, mit dem, in der Anschlussdose vorhanden D+ Steckplatz verbinde ich meinen Ladebooster und fertig.

Ich danke schon mal für eure Hilfe

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Aug 2020 19:24 #9404 von Tech

In der Aufbaurichtlinie steht:
2 D+ (aktiv an Masse) 0,5 MB IMAX= 300mA (1 Standard-Relaisspule PEUGEOT)

Ist das angeführte Standartrelai ein Solid State Relai?

Steht doch sogar da: "aktiv an Masse". Also liegt im aktiven Zustand Masse an.
Man muss kein Solid-State-Relais verwenden wenn die Relaisspule des angedachten Kfz-Relais maximal 300mA zieht.
Mit einem Solid-State-Relais ist man bzgl. Stromaufnahme auf der sicheren Seite und Masse lässt sich einfacher zu Plus umsetzen.



Wie kann man Prüfen (Messen), ob ein D+ Signal ankommt?

Du hast bisher mit einem DC-Voltmeter geprüft ob irgendwo Plus 12 Volt ankommt wenn der Motor läuft, in dem Du die Masse-Messleitung des Messgerätes dauerhaft mit Masse verbunden hast und mit der Plus-Messleitung die entsprechenden Pins im Stecker geprüft hast.

Jetzt drehst Du den Spiess um und legst die Plus-Messleitung dauerhaft auf Plus 12 Volt und prüfst die entsprechenden Pins mit der Masse-Messleitung.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 09:06 - 08 Aug 2020 09:41 #9406 von Tech
Hier das entsprechende Schaltbild zu einem Solid-State-Relais z.B. von HELLA mit der Nummer 4RA 007 865-031



An Pin 30 kommt Plus
An Pin 86 kommt die D+-Masse aus Deinem Stecker in der B-Säule
An Pin 87 steht dann ein tatsächliches D+ z.B. für einen Ladewandler zur Verfügung

Hier gibts den passenden Relais-Sockel: www.amazon.de/dp/B003NE0U2I
Hier gibts die passenden Stecker für den Relais-Sockel: www.amazon.de/dp/B009EO82QW
und hier die geeignete Quetschzange: www.amazon.de/dp/B004LY28J2

Hier gibts den passenden Stecker für den Anschluss in der B-Säule: www.steckerladen.de/mehrpolige-Steckverb...e-15-polig::119.html

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 08 Aug 2020 09:41 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 10:10 #9407 von Koboldmaki
Vielen Dank, ich werde den Schaltplan so umsetzen und hoffe, dass dann alles funktioniert.
LG

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 16:25 #9411 von Koboldmaki
Hallo Tech, die Teile habe ich bestellt.
Habe aber gerade die Leitungen nochmal getstet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Leitungen nicht, wie in der Aufbauanleitung angegebene Positionen haben. Ich Habe keine Leitung gefunden die nur bei laufendem Motor 12-14V bringt.
Oder liegt der Fehler bei mir? Ich habe + von der Batterie genommen und mit Minus die Pole im Stecker durch probiert.

Muss ich davon ausgehen das die Leitung fehlt oder gibt es noch eine andere Möglichkeit die Leitungen zu finden.

Ich habe es schon bei einigen Peugeot-Stationen versucht Infos zu bekommen (unmöglich).
Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 16:48 #9413 von Tech

Habe aber gerade die Leitungen nochmal getestet.

Mit was für einem "Testgerät" ?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 22:25 #9415 von Koboldmaki
Mit einem Multimeter.

Andere Frage, da ich mit dem Thema schon viel Zeit verbraten habe.
Reimo bietet ein Smart Trennrelais für Euro 6 an, als perfekte Kombi mit Ladebooster.

Wäre das eine gute Alternative und wie bekommt der Booster dann das D+Signal?

Mein Problem ist, dass ich am Freitag in Urlaub fahren will und die Elektrik dann laufen sollte.

Vielen Dank, ich weiß auch eure Zeit ist kostbar.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2020 22:51 #9416 von Tech
Zum Beispiel die Ladewandler von Votronic können auch spannungsgeregelt eingesetzt werden und ein D+ wird hierfür nicht benötigt.
So ein Smart-Trennrelais für Euro 6 reagiert auch nur wie ein Cyrix-Trennrelais oder wie der Beaufort-Spannungswächter.
Für was brauchst Du überhaupt einen Ladewandler?
Hat Dein Fahrzeug ein Lademanagement?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 08:34 #9417 von Koboldmaki
Hallo Tech,
ich habe einen Peugeot Boxer Kombi L2H2 mit Euro 6 temp. Deshalb gehe ich von einer sogenannten inteligenten Lichtmaschiene aus.
Als Ladebooster habe ich den Votronic VCC 1212-30.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 09:17 - 09 Aug 2020 09:22 #9418 von Tech
Die als N1 (Fahrzeug zum Gütertransport) ausgelieferten Euro-6d-Temp-Fahrzeuge haben keine intelligente Lichtmaschine.
Bist Du sicher dass Dein als M1 (Fahrzeug zum Personentransport) ausgelieferter Kombi eine intelligente Lichtmaschine hat?
Hast Du schon mal den Spannungsverlauf während der Fahrt gemessen?
Hat Dein Fahrzeug ein Start-Stopp-System?

Dein Votronic-Ladewandler benötigt kein D+.
Siehe Seite 8 der Bedienungsanleitung ganz unten.
Letzte Änderung: 09 Aug 2020 09:22 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 09:47 #9419 von Koboldmaki
Hallo Tech,
erstmal möchte ich mich für deine schnellen Antworten bedanken.
Nein, ich weiß nicht ob ich eine inteligente Lichtmaschiene habe, ich bin nur davon ausgegangen. Das Fahrzeug hat eine Start-Stopp-System.

Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich kein Elektrik-Profi bin, ich habe mich nur in die ganze Sache eingelesen.

Was wäre dein Tipp für mich, wie ich ohne Anschlußdose das System dauerhaft und sicher in betrieb nehmen kann?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 10:34 - 09 Aug 2020 11:25 #9420 von Tech

Das Fahrzeug hat eine Start-Stopp-System.
Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich kein Elektrik-Profi bin, ich habe mich nur in die ganze Sache eingelesen.
Was wäre dein Tipp für mich, wie ich ohne Anschlußdose das System dauerhaft und sicher in betrieb nehmen kann?

Ist auf Deiner Fahrzeugbatterie ein Sensor verbaut?
Siehe Seite 83 in den Fiat-Ducato-Aufbaurichtlinien.

Wenn ein Laie versucht sich in technische Vorgaben wie z.B. in Aufbaurichtlinien eines Fahrzeugherstellers "einzulesen", sind Interpretationsfehler vorprogrammiert (siehe "aktiv an Masse"), weil die Grundkenntnisse fehlen.
Bedenke: Ein Auszubildender braucht schon mindestens 3 Jahre Ausbildung für die Erlangung der Grundkenntnisse.
Da kann man sich nicht so einfach "einlesen".

Um sicher zu gehen dass Dein Votronic-Ladewandler spannungsgeregelt funktioniert musst Du den Spannungsverlauf während einer längeren Fahrt messen.
Sollte nämlich die Spannung auf einem zu niedrigen Niveau sein würde der Ladewandler nicht einschalten.

Wenn also Dein Fahrzeug tatsächlich über ein Lademanagement verfügt, ist der einfachere Weg der Anschluss an (hoffentlich vorhandenem) D+ am Stecker in der B-Säule.


Ich Habe keine Leitung gefunden die nur bei laufendem Motor 12-14V bringt.

Fahrzeugbatterie mit einem geeigneten Ladegerät vollladen und eventuell während einer Fahrt testen.
Sollte Dein Fahrzeug über ein Lademanagement verfügen, kann es sein dass D+ erst freigegeben wird wenn die Fahrzeugbatterie voll geladen ist.



Hier müsste lt. Aufbaurichtlinien die D+-Masse sein.
Siehe auch Schaltplan Seite 88

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 09 Aug 2020 11:25 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 14:21 #9421 von Koboldmaki
Nochmal Danke.
Nachdem ich von Farbcode Peugeot auf Farbcode Fiat gewechselt habe, habe ich die zwei Kabel wie von dir angegeben gefunden.
Allerdings ist braun schwarz auf Pos. 6 und blau gelb auf Pos.15 (siehe Bilder). Bei einer Voltmessung habe ich bei anschluss beider Pole Strom ab Schlüssel on.

Hättest du vieleicht einen Tipp für eine Fachkraft im Raum Erding oder Bad Tölz?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 18:11 #9424 von Tech

Hättest du vieleicht einen Tipp für eine Fachkraft im Raum Erding oder Bad Tölz?

Siehe PN

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Aug 2020 08:14 - 13 Aug 2020 08:17 #9440 von Tech
Kurzes Feedback:
Ich hatte Koboldmaki's Auto in den Fingern.
Die Kabelfarben laut Fiat-Aufbaurichtlinien waren zwar zu finden, aber es war kein Signal vorhanden.
Auch waren 2 Steckplätze im 15-poligen Stecker nicht belegt.
Entweder hat Luigi bei Sevel am Band zu viel Chianti erwischt und die Kabel vergessen oder sein Cousin Roberto hat vergessen den Bodycontroller zu programmieren.

Egal, der Votronic VCC 1212-30 übernimmt jetzt sein eigenes Einschalten durch die integrierte Spannungsregelung und wir hoffen dass die Spannung der Lichtmaschine auf einem ausreichend hohen Niveau bleibt.

Da der Peugeot Boxer von Koboldmaki ab Werk nämlich als M1-Pkw-Kombi mit Start-Stopp-System ausgeliefert wurde ist tatsächlich auf dem Masse-Pol der Fahrzeugbatterie ein Batteriesensor und eine "intelligente" Lichtmaschine eingebaut.

Die Spannung fällt dadurch während der Fahrt von üblicherweise 14,4 Volt auf unter 13,5 Volt.
Da mit unter 13,5 Volt keine zusätzliche Batterie mehr voll geladen werden kann ist hier ein Ladewandler/Booster für die Wohnraumbatterie notwendig.

Wir hoffen jetzt nur dass die Spannung während der Fahrt nicht auf unter 13 Volt sinkt.
Dann würde nämlich der Ladewandler seinen Betrieb wieder einstellen.
Letzte Änderung: 13 Aug 2020 08:17 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Aug 2020 09:10 #9441 von Flokki31


Da der Peugeot Boxer von Koboldmaki ab Werk nämlich als M1-Pkw-Kombi mit Start-Stopp-System ausgeliefert wurde ist tatsächlich auf dem Masse-Pol der Fahrzeugbatterie ein Batteriesensor und eine "intelligente" Lichtmaschine eingebaut.

Die Spannung fällt dadurch während der Fahrt von üblicherweise 14,4 Volt auf unter 13,5 Volt.
Da mit unter 13,5 Volt keine zusätzliche Batterie mehr voll geladen werden kann ist hier ein Ladewandler/Booster für die Wohnraumbatterie notwendig.

Wir hoffen jetzt nur dass die Spannung während der Fahrt nicht auf unter 13 Volt sinkt.
Dann würde nämlich der Ladewandler seinen Betrieb wieder einstellen.


Das ist ähnlich wie bei (meinem) Ford, im Normalbetrieb kann es durchaus vorkommen dass die Spannung auf weit unter 13 Volt sinkt, bei eingeschalteten Licht (bei mir) bleibt sie konstant bei 13,5 Volt.

Bei Ford ist es so dass mit deaktivieren der Start/Stop Automatik auch das "intelligente" Laden deaktiviert wird, ich weiß nicht ob das bei Koboldmaki auch so ist. Damit wird dann immer mit voller Spannung geladen.

Zum Glück gibt es bei Ford noch die Möglichkeit das "intelligente" Laden per Schaltung zu deaktivieren, was ich so realisiert habe. Gibt es evtl. so was auch bei Koboldmakis Fahrzeug?

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Aug 2020 10:18 - 13 Aug 2020 10:18 #9442 von Tech

1. bei eingeschalteten Licht (bei mir) bleibt sie konstant bei 13,5 Volt.

2. mit deaktivieren der Start/Stop Automatik auch das "intelligente" Laden deaktiviert wird

3. Möglichkeit das "intelligente" Laden per Schaltung zu deaktivieren, was ich so realisiert habe. Gibt es evtl. so was auch bei Koboldmakis Fahrzeug?

Zu 1. wird getestet
Zu 2. guter Tipp
Zu 3. noch nichts gefunden
Letzte Änderung: 13 Aug 2020 10:18 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Aug 2020 01:09 - 27 Aug 2020 01:20 #9565 von Christiane59

1. bei eingeschalteten Licht (bei mir) bleibt sie konstant bei 13,5 Volt.

2. mit deaktivieren der Start/Stop Automatik auch das "intelligente" Laden deaktiviert wird

3. Möglichkeit das "intelligente" Laden per Schaltung zu deaktivieren, was ich so realisiert habe. Gibt es evtl. so was auch bei Koboldmakis Fahrzeug?

Zu 1. wird getestet
Zu 2. guter Tipp
Zu 3. noch nichts gefunden


Zu 3. könnte ich mir vorstellen, dass eine solche Schaltung bei den Funktionen für die Anhängerkupplung zu finden wäre. Wenn nämlich die Komfortfunktionen Ladeleitung 10/11 und / oder Dauerplus 9/13 geschaltet ist und benutzt wird, braucht man auch eine zuverlässige Stromversorgung nach hinten, zum Beispiel um im Wohnwagen die Aufbaubatterie zu laden, aber auf jeden Fall darf das Dauerplus nicht abgeschaltet werden, wenn am Anhänger ein ATC vorhanden ist.

Ich kenne aber auch einige Fahrer, die im Anhängerbetrieb deshalb grundsätzlich mit Licht fahren, weil ihr Auto das nicht händeln kann.
Letzte Änderung: 27 Aug 2020 01:20 von Christiane59.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum