Anzeige der Batteriespannung der Starterbatterie während der Fahrt.

Mehr
26 Jan 2019 19:28 #1294 von Jörgcbr
Hallo Leute,
hat jemand eine Anzeige für die Spannung der Starterbatterie im Fahrerhaus nachgerüstet? Wenn ja, welche Anzeigen habt ihr benutzt, wo habt ihr die Anzeige platziert? Gerne auch Bilder.

Viele Grüße aus der Pfalz


Ford Transit Bus MK7 H3L3, 310.000km, 2,2TD, 103kw, EZ 6/11, Euro4

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jan 2019 22:08 #1309 von Tech
Folgende Benutzer bedankten sich: Maren, Raute, Poly

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2019 06:03 #1312 von Jörgcbr
Danke Peter, da sieht man den Wald vor Bäumen nicht. Na klar. Da brauch nicht extra strippen ziehen. Einfach in die Steckdose und fertig.

Viele Grüße aus der Pfalz


Ford Transit Bus MK7 H3L3, 310.000km, 2,2TD, 103kw, EZ 6/11, Euro4

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Jan 2019 09:10 #1362 von Stefan
Was bringt denn eigentlich die Batteriespannung der Starterbatterie während der Fahrt? In meinem Verständnis müsste doch hier die Ladeschlussspannung der LIMA anliegen? (In meinem allerersten Fahrezeug, einem Polo Bj 83 hatte ich mal viele lustige Anzeigen (Batteriespannung, Öldruck, Außentemepratur) in der Mittelkonsoole verbaut gehabt, meine Freunde spöttelten da schon von wegen Flugzeugcockpit)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Jan 2019 09:35 - 28 Jan 2019 09:53 #1364 von Tech
Die Reglerspannung eines Fahrzeuggenerators ("Ladeschluss-Spannung" ist die Bezeichnung ab wann z.B. eine Blei-Säure-Batterie zu gasen beginnt) beginnt zu sinken wenn z.B. der Generator seine Leistungsgrenze übersteigt.

Wenn also z.B. in einem 120-Ampere-Kfz-Generator ein 14,4-Volt-Regler verbaut ist und die Verbraucher eines Fahrzeuges (dazu gehören auch die Batterien) mehr als die 120 Ampere aufnehmen können, sinkt die Spannung unter die 14,4 Volt des Reglers.

Im Falle von @Jörgcbr kann das durchaus passieren wenn er zu seinen schon vorhanden 2 Batterien noch zusätzlich per Trennschalter weitere 2 Batterien hinzu schaltet.

Siehe selbstausbauforum.de/forum/elektrik/144-...ahrzeubatterien.html

Auch kann man mit einem Voltmeter gut feststellen, wann z.B. das Fahrzeug mit Lademanagement die Generatorspannung zurückregelt und dann z.B. nur noch 13,6 Volt bereitgestellt werden.

Apropos 14,4 Volt Reglerspannung:
Bei den meisten Kfz-Generatoren kann z.B. ein 14,1-Volt-Regler ohne Probleme gegen einen 14,4-Volt-Regler ausgetauscht werden um die Ladespannung zu erhöhen.

Je nach Generatortyp sieht das SO aus.
Letzte Änderung: 28 Jan 2019 09:53 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2019 07:30 - 30 Jan 2019 08:03 #1444 von ceffi
Moin,

ich beschäftige mich auch gerade mit der Möglichkeit, zumindest mittels Spannungsüberwachung Rückschlüsse zum Ladezustand der Batterien in meinem KaWa ziehen zu können, um so Tiefenladungen aus dem Weg zu gehen und meinen Batterien zu einem längeren Leben zu verhelfen.

Leider passiert es doch hin und wieder mal, dass man nicht aufpasst und schwupps, schon schaltet sich nach 2 Tagen autnomen Stehen der Kühlschrank ab (was man ja nicht sofort merkt) und das Fernsehbild beginnt zu flackern. War das nun eine Tiefentladung? Vielleicht, vielleicht auch nicht, aber sicherlich hatte die Batterie weniger als 80% Ladung gehabt, was am Ende auch die Anzahl der Zyklen reduzieren dürfte.

Ich bin zudem auch irgendwie zu faul, ständig auf das PC100/DS300 zu drücken, um die Ladung der Aufbau- und Starterbatterie zu prüfen. Und selbst wenn ich es täte, wäre das Ergebnis dieser Messung eher sehr bescheiden und hilft am Ende auch nicht weiter den abschaltzeitpunkt genauer zu treffen.

Ein Daueranzeige des Ladezustandes an einer Stelle im Aufbau, die man ständig im Auge hat, wäre schön. Aber auch hier steckt die Tücke im Detail. Nicht alle Meßgeräte sind hochohmig genug, um nicht durch die ständige Messung die Batterie schneller zu entladen.

Interessant fand ich folgende Lösungen und wollte daher von Euch wissen, ob es hierzu schon Erfahrungen gibt:
www.amazon.de/AEG-Automotive-97133-Batte...batteriew%C3%A4chter

Sehr interessant auch dieser hier:
www.amazon.de/V-Guard-II-Programmierbare...batteriew%C3%A4chter

Würde mich über Eure Meinungen und Erfahrungen sehr freuen.

Br
CE
Letzte Änderung: 30 Jan 2019 08:03 von ceffi.
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2019 09:53 - 30 Jan 2019 09:54 #1460 von Tech
Nur rein über die Spannung kann man nur begrenzt Rückschlüsse auf den Ladezustand bzw. die Kapazität einer Batterie ziehen.
Eine reine Spannungsmessung macht nur Sinn, wenn man weiß:
- ob eine Ruhepause vorliegt
- dass keine Alterung vorhanden ist
- dass die Temperatur konstant ist

Siehe www.hella.com/hella-at/assets/media_glob...BScontrol_FAQ_de.pdf

Besser aber auch teurer wäre hier ein Batteriecomputer:

www.hella.com/hella-at/assets/media_glob...l_Einbaustory_de.pdf
www.victronenergy.de/battery-monitors/bmv-700
www.blue-battery.com


Eine Alternative zu den von Dir verlinkten Geräten:

www.ctek.com/de/products/fahrzeug/ctx-battery-sense
www.amazon.de/CTEK-40-149-Battery-Sense-...System/dp/B0188TGF6W

Letzte Änderung: 30 Jan 2019 09:54 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2019 12:02 #1475 von ceffi
Hall Tech,

danke für Dein schnelles Feedback.

Die Victron & Hella Lösungen scheinen gut zu sein, aber sau teuer.

Die CTEK Lösung hatte ich auch schon in Betracht gezogen (ähnl. wie die AEG Lösung), da preislich schmerzfrei, nur leider laut AMAZON Rezensionen noch sehr unausgereift.

Bin mal gespannt, ob weitere Teilnehmer mit Vorschlägen um die Ecke kommen.

Br
CE

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2019 10:46 #2167 von ceffi
Hallo,

anebi ein Update zu einem wie mir scheint auch sehr interessatem Produkt, aber ebenfalls nicht ganz billig :-)

www.yachtbatterie.de/de/sterling-power-r...olatch-r-12-24v.html
www.yachtbatterie.de/de/sterling-power-f...lais-prolatch-r.html

Ich selbst hab für meinen KaWa noch nicht die "beste" Lösung gefunden

br
ceffi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2019 18:05 #3119 von ceffi
Hallo,

so denn nun mal ein kurzer Zwischenbericht.

Hab mich für den www.blue-battery.com D1 entschieden und bin sehr beeindruckt, was dieser kleine BT Shunt so alles kann.

Zudem Komptenter und schneller Support für die App und das "Meßgerät".

Macht einfach Spaß bitte macht weiter so.

Br
ceffi
Folgende Benutzer bedankten sich: Tech, norge

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum