Standby-Ladegrät von LifePo4 nach Blei-Säure

Mehr
12 Nov 2020 11:56 #9752 von Wolfgang_62
Standby-Ladegrät von LifePo4 nach Blei-Säure wurde erstellt von Wolfgang_62
Hallo zusammen,

ich möchte meine 80Ah Blei-Säure-Starter-Batterie gerne über meine 160Ah LifePo4 Versorgungsbatterie puffern.
Die mir bekannten Standby-Ladegeräte von Votronic und Büttner können aber keine LifePo4 als Eingangsspannung.

Kennt jemand von euch ein Standby -Ladegerät das dies kann?

Fahrzeug ist ein Ford Transit 6.2018 mit Euro 6.

Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Nov 2020 23:25 #9767 von Flokki31
Hallo Wolfgang,

ich kenne zwar auch kein Standby Ladegerät das expliziet für LifePO zugelassen ist aber vielleicht hilft dir folgender Erfahrungsbericht weiter:

Link

Gruß
Georg

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2020 13:57 - 22 Nov 2020 15:40 #9768 von Tech
Letzte Änderung: 22 Nov 2020 15:40 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2020 16:35 - 25 Nov 2020 16:39 #9769 von Passat

Tech schrieb: www.amazon.de/dp/B07MY399GQ

Wenn ich sowas lese: "Konstantstromspannung" brauche ich garnicht weiterlesen.

Die handelsüblichen Standby-Lader sind ja nun keine Raketentechnik. Das ist ein Kaltleiter und eine Diode in Reihenschaltung, wobei als Kaltleiter gerne eine Glühlampe genommen wird.
Die Diode verhindert die Rückladung und sorgt dafür, dass die Spannung der Starterbatterie 0,7V unter der Spannung der Aufbaubatterie bleibt. Der Kaltleiter begrenzt den Ladestrom.

Wenn man dieses Prinzip verstanden hat, kann man den auch unter den meisten Bedingungen mit ener Li-Aufbaubatterie verwenden.

Fiat Ducato X250 Tischlerausbau
Letzte Änderung: 25 Nov 2020 16:39 von Passat.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum