Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6

Mehr
24 Mär 2020 13:52 #8172 von Wolfgang_62
Wolfgang_62 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Bei mir schaltet sich die Beleuchtung im Koffer 30 Sekunden den nach dem Schließen der Schiebetür aus. Verriegele ich die Tür mit der Fernbedienung geht die Beleuchtung sofort aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2020 16:31 #8174 von Tech

Wolfgang_62 schrieb: Bei mir schaltet sich die Beleuchtung im Koffer 30 Sekunden den nach dem Schließen der Schiebetür aus. Verriegele ich die Tür mit der Fernbedienung geht die Beleuchtung sofort aus.

Was aber noch nicht darauf hinweist wann der Bus abschaltet.

Wenn sich "der Bus" (Daten-Bus) in einem Auto nicht "schlafenlegen" kann, also die Datenkommunikation zwischen den Steuergeräten aufrecht erhalten bleibt, kann diese Aktivität die Fahrzeugbatterie relativ schnell leeren.

So wird z.B. bei vielen in großen Parkhäusern über einen längeren Zeitpunkt abgestellten Fahrzeugen die Batterie leer, weil deren Bus immer wieder durch drahtlose Öffnen- oder Schliessvorgänge bei anderen Fahrzeugen "aufwacht", in Bereitschaft geht und dabei Energie verbraucht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2020 20:41 #8177 von Wolfgang_62
Wolfgang_62 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Aus meiner Sicht wäre es dann sinnvoll direkt an der Batterie mit einem Zangenamperemeter zu messen ob noch Strom fließt. Ich meine in der Aufbaurichtlinie stand max. 5mA.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2020 20:57 #8178 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Spannung der Starterbatterie nach einem Tag "Ruhezeit" 13 V
Ich warte noch bis morgen, messe nochmal und schließe sie dann wieder an. Bin noch guter Hoffnung dass sie das überlebt hat.

Anschluß zu den Aufbaubatterien werde ich vorerst trennen und schauen was passiert.
Ich bin mir eigentlich relativ sicher dass die Entladung mit dem Anschluß der Aufbaubatterien zusammenhängt. 7 Monate hab ich genau so am Fahrzeug gearbeitet wie jetzt, die Entladung kam erst nach Anschluß. Beim ersten mal dachte ich noch dass das an einer defekten Starterbatterie liegt. Diese habe ich erneuert. Dann ziemlich bald das selbe wieder.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2020 21:54 #8179 von Tech

Flokki31 schrieb: Ich bin mir eigentlich relativ sicher dass die Entladung mit dem Anschluß der Aufbaubatterien zusammenhängt.

Dazu müsste aber entweder Energie von der Fahrzeugbatterie zur Wohnraumbatterie abfließen oder der Bus zum Wachbleiben animiert werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2020 22:00 #8180 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6

Tech schrieb:

Flokki31 schrieb: Ich bin mir eigentlich relativ sicher dass die Entladung mit dem Anschluß der Aufbaubatterien zusammenhängt.

Dazu müsste aber entweder Energie von der Fahrzeugbatterie zur Wohnraumbatterie abfließen oder der Bus zum Wachbleiben animiert werden.


Ich vermute ersteres. Warum das so ist kann ich nicht sagen. Vielleicht hat sich das mit dem Umstellen des Ladewandlers auf Spannungsgesteuert erledigt.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mär 2020 21:25 #8190 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Heute die Starterbatterie wieder angeschlossen. Im Ruhezustand war die Spannung immer noch bei den gestern gemessenen 13 V, ich habe darum mal die Hoffnung dass die kurzzeitige Tiefentladung keinen Schaden angerichtet hat und die Batterie das überlebt hat.

Nach dem anschließen hat sich die Spannung auf 12,85 V eingependelt wenn das Fahrzeug in Ruhe ist. Ich beobachte das mal die nächsten Tage wie sich das entwickelt. B2B bleibt erst mal abgeklemmt.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 17:13 - 29 Mär 2020 17:13 #8229 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Bis gestern war alles im grünen Bereich, d.h. die Spannung der Starterbatterie blieb konstant.
Gestern dann das erste mal gefahren. Heute auch noch mal. Spannung der Starterbatterie heute gemessen, war so um die 12,6 V

Irgendwo ist da der Wurm drinnen.

Laderegler ist auf Spannungsgesteuert eingestellt, Anschluß wie gehabt an dem Stecker C2-3 unter dem Beifahrersitz.
Beim Starten des Motors steigt die Spannung an der Starterbatterie auf 14,7 Volt. Soweit so gut.
Nach ca. 10 sec registriert der Ladewandler die erhöhte Spannung und nimmt seinen Betrieb auf.

Mit Betrieb des Ladewandlers sinkt nun allerdings die Spannung an der Starterbatterie auf 12,25 V. Damit wird diese nicht mehr geladen.

Im BEMM auch noch mal nachgelesen, der Anschluß wäre geeignet. Wenn es denn tatsächlich der beschriebene ist, aussehen tut der Stecker anders und hat auch mehr Anschlußkontakte als im BEMM.

Einzig was mir jetzt noch einfällt wäre den Anschluß C2 (neben dem Fahrersitz, Seite 183 im Bemm Ausgabe 03/2019) mal auszuprobieren

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Letzte Änderung: 29 Mär 2020 17:13 von Flokki31.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 17:42 #8230 von Tech

Flokki31 schrieb: Beim Starten des Motors steigt die Spannung an der Starterbatterie auf 14,7 Volt.
Nach ca. 10 sec registriert der Ladewandler die erhöhte Spannung und nimmt seinen Betrieb auf.
Mit Betrieb des Ladewandlers sinkt nun allerdings die Spannung an der Starterbatterie auf 12,25 V.

Boah - Was hindert die Lichtmaschine bzw. deren Regler, die Spannung wieder auf 14,7 Volt hoch zu regeln ???
Ich zieh' mir mal das BEMM noch mal rein ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 17:48 - 29 Mär 2020 17:51 #8232 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6

Tech schrieb:

Flokki31 schrieb: Beim Starten des Motors steigt die Spannung an der Starterbatterie auf 14,7 Volt.
Nach ca. 10 sec registriert der Ladewandler die erhöhte Spannung und nimmt seinen Betrieb auf.
Mit Betrieb des Ladewandlers sinkt nun allerdings die Spannung an der Starterbatterie auf 12,25 V.

Boah - Was hindert die Lichtmaschine bzw. deren Regler, die Spannung wieder auf 14,7 Volt hoch zu regeln ???
Ich zieh' mir mal das BEMM noch mal rein ...


Ich messe mal (wenns dunkel ist wegen der Solaranlage) beide Spannung im Betrieb, an der Starterbatterie und an der Aufbaubatterie.

Nur um so viel wie möglich auszuschließen.

Es gäbe noch einen Fahrzeugschnittstellenstecker unter dem Fahrersitz mit Motorbetriebssignal, Seite 188 im Bemm. Ob das was hilft weiß ich nicht.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Letzte Änderung: 29 Mär 2020 17:51 von Flokki31.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 17:56 - 29 Mär 2020 17:57 #8233 von Tech

Flokki31 schrieb: Motorbetriebssignal

= digitales D+
Letzte Änderung: 29 Mär 2020 17:57 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 19:39 - 29 Mär 2020 19:43 #8237 von Tech

Flokki31 schrieb:

Tech schrieb: Beim Starten des Motors steigt die Spannung an der Starterbatterie auf 14,7 Volt.
Nach ca. 10 sec registriert der Ladewandler die erhöhte Spannung und nimmt seinen Betrieb auf.
Mit Betrieb des Ladewandlers sinkt nun allerdings die Spannung an der Starterbatterie auf 12,25 V.

Boah - Was hindert die Lichtmaschine bzw. deren Regler, die Spannung wieder auf 14,7 Volt hoch zu regeln ???
Ich zieh' mir mal das BEMM noch mal rein ...

Ok, das Verhalten scheint "normal" zu sein.
Siehe Seite 91 im BEMM "FORD TRANSIT 2014.5":

"Der kleinstmögliche Sollwert für die Wechselstromgeneratorspannung (V) liegt bei 12,2 Volt, während die maximale Ladespannung zwischen 14,5 und 14,9 Volt beträgt."

Das Problem dabei ist (vermutlich), dass der Ladewandler für die Wohnraumbatterien mehr Energie abzieht, als in die Fahrzeugbatterie mit 12,2 Volt hinein kommt.

Wir müssen das Karosseriesteuergerät (BCM) animieren die Spannung hoch zu fahren.

Bin noch am Suchen ...
Letzte Änderung: 29 Mär 2020 19:43 von Tech.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 19:52 #8238 von Tech

Tech schrieb: Bin noch am Suchen ...

Ab Seite 94 ist der entscheidende Hinweis:

"Dies ist ein Stift im BCM, den der Kunde anschließen und zwischen offenem Stromkreis und Masse schalten kann, um zwischen Normalladen und herkömmlichem Laden zu wechseln."

Ford - die tun was B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 20:14 #8239 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6

Tech schrieb: Siehe Seite 91 im BEMM "FORD TRANSIT 2014.5":

"Der kleinstmögliche Sollwert für die Wechselstromgeneratorspannung (V) liegt bei 12,2 Volt, während die maximale Ladespannung zwischen 14,5 und 14,9 Volt beträgt."

Das Problem dabei ist (vermutlich), dass der Ladewandler für die Wohnraumbatterien mehr Energie abzieht, als in die Fahrzeugbatterie mit 12,2 Volt hinein kommt.

Wir müssen das Karosseriesteuergerät (BCM) animieren die Spannung hoch zu fahren.

Bin noch am Suchen ...


Die Messergebnisse scheinen das zu bestätigen. Btw. für mein Fahrzeug sollte das Bemm 2016.75 zutreffen.

Fahrzeug in Ruhe:

Starterbatterie 12,71V Aufbaubatterie 12,83V Direkt am C2-3 Stecker 10,21V

Motor läuft, erste 10 sec

Starterbatterie 14,70 V

nach zuschalten des B2B

Starterbatterie 12,21V Aufbaubatterie 13,3V Direkt am C2-3 Stecker 12,15

Der B2B stellt darauf hin die Arbeit wieder ein da die Spannung unter 13,3V liegt. Die Lichtmaschine regelt nicht wieder hoch.

Könnte auch sein dass das Lademanagement sagt Starterbatterie voll, brauche nicht laden?

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 20:50 #8241 von Tech

Flokki31 schrieb: Könnte auch sein dass das Lademanagement sagt Starterbatterie voll, brauche nicht laden?

Genau das ist das Problem.
Deswegen selbstausbauforum.de/forum/elektrik/411-....html?start=280#8238
Wenn Dein Transit als Wohnmobil bestellt wird ist das serienmäßig.
Das Teil wirst Du nachrüsten müssen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 20:50 #8242 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Also laut Bedienungsanleitung des VCC 1212-30 funktioniert Spannungsgesteuert bei Euro6 Motoren nicht. Dafür kann sich die Starterbatterie nicht entladen.
Könnten man eventuell folgendes mal probieren?

B2B wieder mit D+ Steuerung
Mit dem Spannungswächter ein Relais schalten welches die +Leitung am Stecker C2-3 freigibt bei z:b. 13,3V. Damit wird dann gleichzeitig das D+ Signal an den B2B gegeben und dieser nimmt seine Arbeit auf. Wenn die Spannung unter einem im Spannungswächter programmierten Wert fällt trennt der Spannungswächter die +Leitung über das Relais. Eine Entladung sollte dann nicht mehr passieren da die Leitung getrennt ist?
Nur mal so ein paar Gedanken.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 20:52 #8243 von Tech

Flokki31 schrieb: Könnte man eventuell folgendes mal probieren?

Bringt nichts wenn die Generatorspannung bei 12,2 Volt bleibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 21:11 - 29 Mär 2020 21:22 #8244 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Das wäre dann quasi so wie im Bemm 2016 auf Seite 101 beschrieben die 3. Möglichkeit:

*Als Kit zum Anschluss an den regulären
8-poligen Fahrzeugschnittstellenstecker im
Fahrersitzträger, siehe Abschnitt "Stecker und
Anschlüsse".

Die auf Seite 186 gegebene Möglichkeit SRC Start/Stop Sperre aufzuheben:

Stift 14 An Masse gelegt = SRC/Start-Stopp
deaktiviert

?

Nachtrag: Im 2014er Bemm ist das auch so beschrieben.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Letzte Änderung: 29 Mär 2020 21:22 von Flokki31.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 21:32 #8245 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Elektrokonzept Ford Transit 2017 E6
Das könnte doch dann der untere Stecker sein:

Selbstausbauforum

Jedenfalls würde die Kabelfarbe passen, Violett/Grau

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Mär 2020 21:53 #8246 von Tech

Flokki31 schrieb: Das könnte doch dann der untere Stecker sein

Nö, der Stecker ist nur 6-polig und im Beifahrersitz.
Der Stecker im BEMM ist 8-polig und im Fahrersitz.

Nichts desto trotz:
Vorgehen jetzt ganz genau nach BEMM, damit die Lichtmaschine ihre Spannung hochfährt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum