Berlingo Minicamper

Mehr
01 Nov 2019 01:47 #6401 von Christiane59
Berlingo Minicamper wurde erstellt von Christiane59
Dann will ich mein Auto auch mal vorstellen.

Es ist ein Berlingo 3 von 12/2014, e-Hdi Diesel mit kurzem Radstand und 68 KW / 92 PS.

Der Hintergrund und Zweck für den Ausbau:
Ich hatte fast 30 Jahre lang Wohnwagen, und früher (vor laanger Zeit) 2 x einen T2 Bus mit Westfalia Ausbau. Inzwischen ist die Tochter erwachsen und im Mai ist mein letzter Hund gestorben. Zeit für Veränderung :).

Ich möchte gern reisen und viele Ziele anfahren, dabei so flexibel sein dass ich in jedes Parkhaus komme, mal einen CP anfahren und mal frei stehen kann. Meine Reisezeit ist eher von Frühjahr bis Sommer, und ich bin wenn ich es aussuchen kann ein Schönwettercamper. Berlingo fahre ich seit 18 Jahren, das Auto war also vorhanden. Übernachtet habe ich schon oft darin auf einer Karpfenliege.

Das Einzige, was mich beim Camping mit dem Auto genervt hat war die ewige Sucherei und Umräumerei. Es gelingt mir einfach nicht, nur mit Kisten etc. Ordnung zu halten. Nach kurzer Zeit ist alles durcheinander und nichts mehr zu finden. Und immer steht etwas im Weg.

Der Plan war deshalb, einen Single Camper zu bauen, bei dem alles Wichtige wenn irgend möglich fest eingebaut ist oder zumindest einen Platz hat, der sofort im Zugriff ist ohne etwas beiseite zu räumen. Außerdem wollte ich autark sein mit Kühlbox, Wasserpumpe und Licht, und auch einen Landstromanschluss haben, um in kühlen Nächten auf einen CP zu fahren und einen Heizlüfter betreiben zu können.

Herausnehmbar soll die Einrichtung nicht mehr sein. Ich bin sowieso meist allein unterwegs, und für Transporte leihe ich mir in Zukunft einen Anhänger.

Den gesamten Ausbau habe ich selbst gemacht. Es war mein erster, ich musste sehr viel lesen, fragen und lernen, und war deshalb vom späten Frühjahr bis jetzt einen Großteil meiner freien Zeit damit beschäftigt. Eine Werkstatt habe ich nicht, aber das meiste an Werkzeug war vorhanden.

Zuerst war der Strom dran. Der Dicke bekam neben der AHK eine wasserdichte Einspeisedose und in der hinteren Seitenverkleidung einen Sicherungskasten mit LS und FI, sowie 3 Schuko-Steckdosen.



Dann habe ich einen Victron PPP mit 40 Ah in einen Koffer gesetzt und Sicherungen und Anschlüsse direkt dazu. Das ist eine kräftige LiFePo4 Batterie, eigentlich für Mover im Wohnwagen gedacht. Mit dem Koffer kann ich sie nun sowohl im Auto einsetzen wie auch mal bei einem Treffen zur Pavillonbeleuchtung, oder später vielleicht wieder in einem Wohnwagen für Mover und Autarkbetrieb.







Ladegeräte für 230V, 12V und Solar sind im Victron bereits eingebaut. Zusätzlich hat er eine Solartasche mit 120 Wp bekommen.



Weiter im nächsten Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer, OGNI

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 02:20 - 01 Nov 2019 02:21 #6402 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Jetzt sind die Bilder riesig. Die nächsten versuche ich kleiner hinzubekommen.

Dann habe ich die hintere Sitzbank aus- und eine 12mm Siebdruckplatte eingebaut und einen Bodenbelag darauf verklebt.



Als nächstes kamen die Möbel dran. Es sollte links eine Küchenzeile entstehen mit Spüle, 2x Frisch- und 1x Abwasser, einem Batterieschrank, einem Fach für den Gaskocher, einem Schrank für das Portapotti und ein paar Schubladen.

Für die rechte Seite war längs ein Bettsofa geplant und davor die Kühlbox. Gebaut wurde alles mit 18 mm Pappelsperrholz.

Erste Anprobe im Auto


Bis auf die Lattenkonstruktion unter dem Bett wurden alle Möbelteile nur mit Flachdübeln und Leim verbunden, ganz ohne Schrauben. Dadurch sind sie sehr stabil, und es war auch für mich als Anfänger im Möbelbau gut zu schaffen.

Zum Umbau als Bett kann die linke Seitenwand mit Klappstützen hochgestellt und das Fußteil mit einer Platte an einem Schwerlastauszug verlängert werden. So ergibt sich eine Liegefläche von 75 x 180 cm ohne den Beifahrersitz zu verstellen, was für mich völlig ausreicht.



Die Möbel wurden zunächst mit Vorlack behandelt, 2x mit der Hand geschliffen, 2x mit Metalliclack und 1x Klarlack behandelt. Das war viel Arbeit, zumal ich alles nur draußen machen konnte. Beim Lackieren mit dem Kompressor wehten mir mal Blätter drauf, mal setzte sich eine Wespe, und ein paar Mücken hat sie auch abbekommen. Davon muss man dann später halt mit Deko ablenken :). Auf den ersten Blick fällt es nicht so auf.

Nachdem die Position der Möbel klar war, bekam die Bodenplatte Einschlagmuttern an allen Befestigungsstellen, die Platte selbst wurde im Boden im Gewinde der vorherigen Zurrösen verschraubt, und unter dem Boden sowie in den Seitenverkleidungen wurden Stromleitungen für 230V und 12V verlegt.



Dann habe ich die Möbel vor Ort im Auto zusammengesetzt und verleimt.

Weiter im nächsten Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 01 Nov 2019 02:21 von Christiane59.
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer, OGNI, Hikes

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 02:41 - 01 Nov 2019 03:31 #6403 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Der größte Teil der Möbel ist nun fertig.



Der Einstieg ist die Schiebetür auf der Fahrerseite. Hier befindet sich unten das Fach für das Portapotti, darüber eine Schublade und oben ein Kocherfach, das als zusätzliche Ablage ausgeklappt werden kann.



Der Akku, Schalter, Lampen, Spüle, Wasser etc. fehlen noch, aber nun ging es erst mal zu einem Probewochenende in die Eifel.
Die Kühlbox kann ja auch 230V, mehr Verbraucher waren noch nicht eingebaut.

Das Bett ist stabil und superbequem. Der Platz reicht mir aus für alles. Vermisst habe ich lediglich fließendes Wasser, aber das kommt ja noch.



Danach ging es weiter mit der Vorbereitung für die Strominstallation.

Am Fußende des Bettes gibt es 2x Schukodosen und 2x Anderson PowerPoles für 12V. Letztere habe ich überall für 12V Anschlüsse verwendet, weil mir das System für meine Zwecke gut gefällt. Die Kühlbox kann gleichzeitig an 230V und 12V angeschlossen sein und nimmt 230V, sobald diese anliegen.



Im Batterieschrank ist alles vorbereitet zum Anschluss des Akku-Koffers. Jede Leitung bekommt ihre eigene, passende Sicherung.



Für die Wasserpumpen (1x Frischwasser, 1x warmes Duschwasser) habe ich Relais mit Freilaufdioden vorbereitet, um die Schalter zu schonen. Die Pumpen werden später mit einem Umschalter oben auf dem Möbel ausgewählt.



Die vorderen Seitenscheiben sollen später Blenden mit eingesetzten PC Lüftern bekommen für mehr Frischluft im Sommer. Dafür liegen schon die Anschlüsse auf der Ablage oben über der Windschutzscheibe. Die Anschlussdose ist aus einer Verteilerdose, PowerPoles und innen Wagoklemmen gebaut. Vorsichtshalber mit noch etwas Platz für anderes, z. B. eine kleine Lampe.



Weiter geht es im nächsten Beitrag.

EDIT
Ich weiß leider nicht, warum alle Hochkantbilder hier zu Plakaten werden, egal wie sehr ich sie verkleinere. Bitte seht es mir nach.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 01 Nov 2019 03:31 von Christiane59.
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 03:04 #6404 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Nun kommen wir zum aktuellen Teil.

Ich möchte Fensterschränkchen bauen für die hinteren Seitenfenster. Diese sollen Klappen für Stauraum erhalten, aber auch ein paar Lampen, und vor allem Schalter und Steckdosen, die es ja noch nirgends im Auto gibt.

Die Schränkchen sollen wegen der Form der Fensternischen selbsttragende Kontruktionen werden, nur mit Frontplatte und ohne Boden, Deckel und Seitenwände.

Die Kontur habe ich mit einem Stück Restholz als Abstandhalter und einem Stift auf eine Pappe übertragen, ausgeschnitten und nachgebessert, dann auf 10 mm Pappelsperrholz übertragen. Dann als erstes die Löcher für Schalter und Dosen ausgesägt. Die sind am Wichtigsten.



Dann Löcher für Spüle und Wasserhahn ausgesägt und beides lose eingesetzt, um die spätere Position vor dem Fensterschrank zu sehen.



Nun die Öffnungen für die Klappen und ein kleines offenes Fach ausgesägt und hinten die Querwand zur C-Säule angesetzt.



Als alles passte, kamen die Regalbretter dran, und anschließend die Oberflächenbehandlung wie bei den anderen Schränken. Am Schluss wurde alles fertig verkabelt, durchgemessen und im Haus am Koffer getestet.



Die Schrankfächer werden beim Öffnen beleuchtet. Weil ich nichts Fertiges fand, das keinen Ruhestrom verbraucht und gegen Rütteln unempfindlich ist, habe ich Reed Kontakte verwendet und als Lampe ein Stück LED Stripe in ein Aluprofil gesetzt.

Reed Kontakte öffnen oder schließen einen Stromkreis allein durch einen Magneten, der sich nähert oder entfernt. Sie brauchen in Ruhe überhaupt keinen Strom. Allerdings kann man keine großen Stromstärken darüber schalten, meine vertragen max. 1A bei 12V. Das reicht aber, denn meine 6 LEDs pro Fach verbrauchen nur 0,1A.



Weiter im nächsten Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer, OGNI

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 03:19 #6405 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Seitlich am Schrank befinden sich 2 Schukodosen (für Landstrom) und die Einspeisedose für den Solarstrom. So kann das Kabel der Solartasche durch das Ausstellfenster gezogen und am Schrank eingesteckt werden.



Unten am Schrank befindet sich eine Warnleuchte für den Abwasserkanister, der Wahlschalter für die Wasserpumpen, 2 Lichtschalter, 1 Schalter für die Zigarettenanzünderdose (damit Adapter stecken bleiben können) und eine Normsteckdose.


Im zweiten Teil sitzen der Zigarettenanzünder (hier mit Voltmeter, weil ich noch keinen Batteriecomputer habe), 1 x 12V PowerPole-Steckdose, 2x USB und ein Schalter für USB (weil diese Steckdosen auch dann Strom verbrauchen wenn gar kein Gerät eingesteckt ist).



Auf der Rückseite ist alles soweit verkabelt, wie es vor dem Einbau im Auto möglich ist.

Auch hier habe ich nur Dübel und Leim für den Schrank verwendet. Das macht ihn stabiler als mit Schrauben und Winkeln, und er passt perfekt in die Nische.



Inzwischen hat der Akku-Koffer sein Hardware-Upgrade vor dem Einbau bekommen. Er hat jetzt 5 separate Stromkreise mit Sicherungen, außenliegende Anschlüsse für 230V, 12V und Solar. Und ich habe ihm noch einen separaten Batterietrennschalter spendiert. Der Victron hat zwar schon einen elektronischen Schalter, der auch in der Kofferwand bzw. inzwischen oben im Schränkchen sitzt. Bei meinem muss man aber mind. 10 Sekunden drücken, bis der Akku abschaltet, und es klappt nicht immer beim ersten Mal.

Daher, wenn es mal schnell gehen soll, kann ich jetzt direkt zwischen der Batteriesicherung und dem Plusverteiler trennen.



Heute habe ich nun den Akku ins Auto eingebaut und das Schränkchen auch. Noch mal durchgemessen, angeschlossen, läuft.



Jetzt fehlen nur noch die Spüle und der Wasserhahn, dann bin ich durch mit dem Ausbau für dieses Jahr.

Das war es erst mal. Für die Spüle überlege ich noch, wie ich sie befestige. Eigentlich wollte ich kleben, aber das ist um die Jahreszeit wohl vorbei.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: OGNI, norge

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 10:46 #6408 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Berlingo Minicamper
Wow, allergrößten Respekt was du da gebaut hast Christiane :woohoo:
Das sieht echt gut aus und ist alles funktional :)
Die Anderson PowerPole werden auch bei mir zum Einsatz kommen

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6
Ich bins, Georg
Ausbautagebuch
Elektrik
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane59

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 11:46 #6409 von Kawa 2018
Kawa 2018 antwortete auf Berlingo Minicamper
:) :)

KRASS!!!!
Ich bin sehr beeindruckt von dem was du alles kannst und wie du ausgebaut hast. Super toll.

Mir steht das alles noch bevor und ich habe nicht ansatzweise die Idee, dass ich das so hinbekommen werde. Wirklich toll was du geschafft hast!!

Lg
Brigitte

Fiat Ducato 150 Multijet
(2013 Baujahr, L2H2, 148 PS, 3500 kg Zul. Gewicht, Euro 5)
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane59

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 13:27 - 01 Nov 2019 13:43 #6410 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Vielen Dank!

Brigitte, nur Mut. Es wird schon klappen, wenn du dich richtig vorbereitest. Ich habe ewig lange andere Ausbauten betrachtet und mir überlegt, was mir daran gefällt oder was ich ganz anders haben wollte.

Mein Vorteil war sicher, dass ich schon Erfahrung mit Campingfahrzeugen hatte und daher Ideen für technische Lösungen. Die Umsetzung muss man sich erarbeiten.

Zum Möbelbau bin ich begeistert vom System mit den Flachdübeln (Lamellos). Man sollte erst mal ein kleineres Probemöbel bauen, was ich leider mangels Material nicht getan habe, daher sind meine Schrankfronten nicht so perfekt geworden wie es möglich gewesen wäre. Mit ein bisschen Übung wird es perfekt, weil alle Verbindungen sich automatisch im richtigen Winkel und exakt bündig ausrichten. Das hätte ich mit Winkeln und Schrauben niemals hinbekommen. Bei den Schubladen und beim Fensterschränkchen hatte ich die Übung dann, und die sind auch gut geworden.

Wen es interessiert, es gibt ein tolles Video dazu von Guido Henn . Fräsen kann man leihen, aber da ich immer ewig für alles brauche, habe ich nach ausführlicher Recherche eine Makita Flachdübelfräse gekauft. Es lohnt sich meiner Meinung nach, für Werkzeug mehr auszugeben, wenn man präzise arbeiten und nicht sich später ärgern will. Nach dem Ausbau kann man Markengeräte auch gut wieder verkaufen. Meine gebe ich aber nicht mehr her!

Beim Strom bin ich auch inzwischen froh, dass sich kein Betrieb in der Nähe fand, der mir alles fertig hätte bauen können oder wollen. Die Kfz-Elektrik Betriebe in der Umgebung dürfen alle nur 12V bzw. Gleichstrominstallationen machen, habe ich erfahren, und keiner hatte Erfahrung mit Campingfahrzeugen. Womo Ausbauer gibt es hier nicht.

Ich habe mir dann Stück für Stück das Wissen über die benötigten Installationen angelesen und viel Hilfe vor allem von Wohnwagen-Elektrik-Fachleuten in einem Forum bekommen, auch bei der Kontrolle vor dem Einbau. Es schadet nie, noch mal jemand Fachkundiges drüber schauen zu lassen.

Bei 12V als Autarklösung ist es wichtig, sich den Bedarf vorher auszurechnen. Ich hatte wie viele andere vorher völlig falsche Vorstellungen davon, was ein Akku leisten kann und was man besser zu Hause lässt. Nachdem ich ausgerechnet hatte, dass eine Tasse Kaffee aus meiner geliebten Senseo am Wechselrichter 2Ah meines kostbaren Batteriestroms verbraucht, wurde beides aus dem Programm gestrichen. :woohoo: Filterkaffee mit Gasherd und Klappfilter schmeckt auch sehr gut, wenn man ihn im Morgennebel an einem Bachlauf genießt, und verbraucht gar keinen Strom. Einen Föhn kann man auch im CP Sani benutzen falls unbedingt nötig.

Falls es dich interessiert, ich habe vor einiger Zeit mal eine Excel Tabelle erstellt, mit der man seinen 12V Bedarf für 24 Stunden überschlägig ausrechnen kann. Zwar eigentlich für Wohnwagen, aber Mover etc. kann man auch weglassen.
Hier ist sie zu finden:
Batteriekapazität

Am Schluss kommt ein Ergebnis heraus für die benötigte Größe an Nassbatterien, AGM und LiFePo4. Die Tabelle muss man herunterladen, um sie zu benutzen (Datei, Herunterladen als...). Sie ist aber auf Virenfreiheit geprüft, enthält keine Makros und kann mit jedem Programm bedient werden, das .xslx Dateien öffnen kann.

Ich orientiere mich auch noch immer daran, wenn ich über ein weiteres Gerät nachdenke. Der Hauptnutzen der Tabelle liegt tatsächlich darin, dass man die geplanten Geräte richtig beurteilen kann und sicher über das eine oder andere danach anders denkt.

Soweit bin ich aber erst mal froh, bis hierher gekommen zu sein. Jetzt gibt es Winterpause :)
Letzte Änderung: 01 Nov 2019 13:43 von Christiane59. Begründung: Fehler und Links korrigiert
Folgende Benutzer bedankten sich: Kawa 2018, OGNI

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 14:45 #6411 von Kawa 2018
Kawa 2018 antwortete auf Berlingo Minicamper
Ich bin wirklich beeindruckt, wieviel Fachwissen du dir angelesen und auch umgesetzt hast!!! :) :) :)

Danke für deine Tipps, Informationen und deine Stromverbraucherliste. Ich werde heute auch noch die Zeit nutzen viel hier zu lesen...

Fiat Ducato 150 Multijet
(2013 Baujahr, L2H2, 148 PS, 3500 kg Zul. Gewicht, Euro 5)
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane59

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 20:35 #6412 von svenotzer
svenotzer antwortete auf Berlingo Minicamper
Beeindruckt ist genau das richtige Wort dafür!!!!
Hut ab, kannst stolz sein. Siehst richtig gut aus!!!!

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane59

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 20:37 #6413 von svenotzer
svenotzer antwortete auf Berlingo Minicamper
Wie sind die Möbel final mit den in der bodenplatte eingebrachten einschlagmuttern befestigt?
Hättest du davon eventuell noch Bilder?

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 21:08 - 01 Nov 2019 21:16 #6414 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Hallo Sven,

Bilder habe ich gerade nicht hier, aber es ist leicht beschrieben. Ich habe zur Bodenbefestigung Stahlwinkel an den Möbeln verwendet und diese zuerst an die Möbelteile geschraubt, da wo man sie nicht sieht oder sie wenig stören. Dann die Möbel so aufgestellt wie sie nachher sein sollen, und mit einem Edding die Bohrlöcher auf der Bodenplatte markiert. Der Vorteil mit den Flachdübeln ist wieder, dass die Möbel zum Probieren auch ohne Leim einfach zusammengesteckt werden können. Oder man baut halt Einzelschränke, die man allein händeln kann.

Nach dem Anzeichnen die Möbel raus, Bodenplatte raus, Löcher gebohrt und anschließend von unten die Einschlagmuttern rein gesetzt. Das geht sehr gut, indem man zuerst durch das Loch von oben eine passende Schraube steckt und darauf von unten die Mutter schraubt. Diese Schraube muss natürlich viel länger sein als die später vorgesehenen, damit sie auch unten weit genug herausschaut.

Dann eine Unterlage verwenden (ich hatte 2 Holzbalken) und mit einem Schlagholz und Hammer die Muttern einschlagen. Mit der Schraube als Führung gehen die Einschlagmuttern genau richtig in die Öffnung, man kann sie gar nicht schief einschlagen.

An Muttern habe ich M5 und bei schweren Teilen M8 verwendet, und als Schrauben Gewindeschrauben mit Flansch, da spart man das Gefrickel mit den Unterlegscheiben.



Ein Bild von der Unterseite der Bodenplatte und den Muttern habe ich noch.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 01 Nov 2019 21:16 von Christiane59.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 22:15 #6415 von svenotzer
svenotzer antwortete auf Berlingo Minicamper
:-) das war prompt und sehr ausführlich, vielen Dank. Winkel oder Kantholz hätte mir schon dicke gereicht.
Aber so hast du sicherlich Fragezeichen bei anderen gelöscht.
Danke nochmal.....

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2019 02:46 #6416 von haidi
haidi antwortete auf Berlingo Minicamper
Ich muss sagen, ich beneide dich um dein Können. So exakt schaffe ich meine Möbel nicht.

Zu den Einschlagmuttern: Auch wenn sie so heißen, ich nehme eine Schraube die nicht lang sein muss, eher größere Beilagscheibe drauf und stecke sie durch, dann dreh ich die Einschlagmutter drauf bis sie am Holz ansteht. Dann Schraube ich (meist mit Nuss und Ratsche) die Schraube fest bis sie gut im Holz sitzt.

Hannes
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer, Kawa 2018, Christiane59

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2019 10:40 #6420 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Moin Hannes,

das ist auch eine gute Idee, darauf bin ich gar nicht gekommen :) Es war das erste Mal, dass ich Einschlagmuttern verwendet habe, und die erste am Probebrett ohne Schraube eingeschlagen hatte danach Plattfüße und saß schief. Dann war ich schon stolz, auf die Durchsteck-Methode gekommen zu sein B)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2019 20:02 #6454 von bahoop
bahoop antwortete auf Berlingo Minicamper
Hallo Christiane,

erst einmal großen Respekt vor dem Ergebnis, der Geduld und dem Fleiß :woohoo: Allzu oft versuche ich Dinge ohne Probe oder Musterstück - und lebe dann oft Jahrlang mit dem halbgaren :whistle: :side:, weil es ist ja trotzdem selbstgemacht und der Stolz ist auch bei hässlichen Ergebnissen doch irgendwie da. Aber wie man bei deinem Auto sieht, zahlt sich das ja doch ganz schön aus. Die Anzahl an hochpreisigen Werzeugen/Maschinen und sehr teuren Zangen ist bei mir auch noch stärker gestiegen, die Wirtschaft freut sich und lässt vermutlich die Sektkorken knallen :silly:

Christiane59 schrieb:
EDIT
Ich weiß leider nicht, warum alle Hochkantbilder hier zu Plakaten werden, egal wie sehr ich sie verkleinere. Bitte seht es mir nach.


Bei mir im aktuellen Firefox unter Windows 10 bei 2560x1440 (WQHD) gibt es keine Probleme mit deinen Bildern. Entweder hat die ein andere Moderator oder du selber schon behoben - oder es ist nur ein lokales Problem? Gerne einfach anschreiben oder Fragen, wenn du hier immer noch Probleme hast.
Folgende Benutzer bedankten sich: waha, Christiane59

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2019 20:54 #6456 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
Vielen Dank! Bei mir gehen "wird-schon-klappen"-Aktionen zu 99 Prozent schief. Manchmal traue ich mich trotzdem, nur nicht beim Strom. :)

bahoop schrieb: Bei mir im aktuellen Firefox unter Windows 10 bei 2560x1440 (WQHD) gibt es keine Probleme mit deinen Bildern. Entweder hat die ein andere Moderator oder du selber schon behoben - oder es ist nur ein lokales Problem? Gerne einfach anschreiben oder Fragen, wenn du hier immer noch Probleme hast.


Sie sind bei mir noch genau so groß wie vorher zu sehen. Das heißt, die Hochkantbilder sind zwar komplett im Beitrag, aber mehr als 3x so lang (nach unten gesehen) wie die Querbilder.

Wenn es niemand stört ist es ja egal.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Nov 2019 23:59 - 08 Nov 2019 00:06 #6496 von Christiane59
Christiane59 antwortete auf Berlingo Minicamper
So, es geht wieder weiter.

Den Wasserhahn zu installieren war nicht so einfach. Es müssen bei diesem Typ mehrere Dichtungen, Halter, Scheiben von unten auf ein Gewinde gefädelt und dann mit einer winzigen Kontermutter unter der Arbeitsplatte befestigt werden. Das hat mich einen ganzen Nachmittag gekostet, denn das Ganze ging nur blind und mit einer Hand, und die Mutter wollte nicht greifen. Am Schluss habe ich mir eine andere Mutter aus meinem Vorrat gesucht, und endlich hat es funktioniert.



Der Wasserhahn hat eine herausziehbare Brause und kann per Umschalter im Panel von 2 verschiedenen Kanistern aus beschickt werden. Ein Kanister ist für Frischwasser, in den anderen kommt bei Bedarf warmes Wasser zum Duschen. Duschen kann ich in einem Duschzelt, das unter die Heckklappe gehängt wird.




Heute wurden die Wasserleitungen für die Kanister verlegt und die Pumpen eingesetzt.



Heute habe ich viel über Tauchpumpen gelernt. Meine haben nämlich zuerst prima gearbeitet, jede dann wenn sie sollte. Aber wenn sie einmal Luft ziehen, dann wollen sie beim nächsten Zapfen ganz unter Wasser sein, sonst kommt nix. Nachdem ich alles wieder ausgebaut, überall durchgepustet und etliche Leute gefragt habe, weiß ich das nun.

Wasser läuft



Und die Brause zur Dusche umzustellen funktioniert auch.



Der Abwasserkanister hat einen Schwimmschalter bekommen



der bei diesem Füllstand



eine grellrote LED einschaltet. Ich kann die Wasserkanister nur bei geöffneter Heckklappe sehen und möchte verhindern, dass das Abwasser unbemerkt überläuft.



Die Spüle eingeklebt habe ich heute noch nicht. Morgen habe ich das vor, und dann wird das Auto den Tag über geheizt, damit der Kleber sich anpassen kann.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 08 Nov 2019 00:06 von Christiane59.
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2019 08:33 #6500 von Splitter
Splitter antwortete auf Berlingo Minicamper
Die Anzeigebeschriftung "Bescheid" für den Füllstand im Abwasserkanister finde ich sauguuuut :)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2019 09:31 #6501 von 199_big
199_big antwortete auf Berlingo Minicamper
Mir viel auch gleich Werner Beinhart: Bescheid! ein

Gruß Hartwig
Boxer X290 BJ 2018, L2H2, 2,0l 163PS, Euro 6, 3,5T

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum