Iveco Daily... bin ich der einzige der das Fahrzeug hier mag, hat oder möchte?

Mehr
28 Aug 2020 11:47 #9579 von Meinerseinereiner
Ahso:ohmy: :ohmy: :ohmy: ich dachte nur die Bodenplatte wäre aus dem Material.....Wow

Ich hab mich auf die Suche gemacht nach leichten Platten bin zwischen 2.3- ( glaube ich ) und 3.6kg/qm für Boden und wandplatten.

Hoffe das funktioniert dann, muss eh erstmal ein Modell bauen was wo hin kommt und was ich an material brauche.

Im Leben sind gerade 17kg mehr Ladegew7cht möglich als auch schon ;)

LG Rene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2020 12:19 - 28 Aug 2020 12:28 #9580 von klepie
:lol: :lol: - jetzt ist mir alles klar. Ach was, nur die Möbel und Wände waren daraus. Der Boden waren 10 cm hohe Siebdruckplatten (für die Heizungsschläuche) in Streifen und darauf dann ..hm... andere, dickere Platten auf jeden Fall.

PS: Im Bild die 1. "Ausbaustufe".

Lg Klemens

PS: Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben....;.)

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 28 Aug 2020 12:28 von klepie. Grund: Nachtrag

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Sep 2020 11:54 - 01 Sep 2020 11:56 #9586 von Meinerseinereiner
Tja klepie, das erklärt Einiges, trotzdem bin ich wohl der einzige hier der sich für einen Iveco interessiert. Da kommt die Frage auf, warum?

Mein Gedanke galt der Ladefläche und mit 4.68m ist die einfach unschlagbar.


Was andere nur auf Fiat etc. treibt ist mir nicht ganz klar. Wenn ich schon selbst ausbauen will ich dich auch so viel Platz wie möglich haben, oder?


LG Rene
Letzte Änderung: 01 Sep 2020 11:56 von Meinerseinereiner.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Sep 2020 14:14 - 01 Sep 2020 14:21 #9587 von Tech

Mein Gedanke galt der Ladefläche und mit 4.68m ist die einfach unschlagbar.

Interessant ist auch die Ladebreite in "Betthöhe" z.B. für einen Querschläfer.
Auch die Ladebreite in Kopfhöhe entscheidet über mögliche Hängeschränke oder über die Schulterfreiheit z.B. beim Duschen.

...und wie schon geschrieben die 3,5-Tonnen-Grenze...
Letzte Änderung: 01 Sep 2020 14:21 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2020 08:07 #9592 von klepie
Naja, die 3,5 To-Grenze hast überall. Die Zuladung ist vergleichbar. Ich versteh auch nicht, warum die Ivecos so ein stiefmütterliches Dasein fristen. Vielleicht weil er ein bißchen schmäler ist. Keine Ahnung. Seit ich mit dem Jumper in Schottland war, will ich auf jeden Fall wieder nen Hecktriebler. Da war der Transit davor einfach ein Hammer.

Lg Klemens

PS: Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben....;.)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2020 12:49 #9594 von svenotzer
Wenn du dich in den dailey so verliebt hast, nimm ihn doch.
Selbst wenn du in gewissen Bereichen vielleicht Abstriche machen musst, wirst du es, wenn du den Wagen haben willst gerne machen.

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2020 19:26 - 03 Sep 2020 08:05 #9595 von Tech

Die Zuladung ist vergleichbar.

Da sollte man eventuell noch mal die Datenblätter genauestens studieren ;)

Vergleiche mal das Leergewicht eines 6-Meter-Ducato mit einem 6-Meter-Daily
Letzte Änderung: 03 Sep 2020 08:05 von Tech.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2020 22:49 #9599 von Meinerseinereiner

Die Zuladung ist vergleichbar.

Da sollte man eventuell noch mal die Datenblätter genauestens studieren ;)

Vergleiche mal das Leergewicht eines 6-Meter-Ducato mit einem 6-Meter-Daily


Hi Tech

95 Kilo für den Ducato mehr Zuladung aber 61cm weniger Ladefläche in der Länge....das spricht bei mir immer noch für den Daily...
Also habe jeweils den größten von beiden der 3,5t verglichen.

LG Rene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2020 22:52 #9600 von Meinerseinereiner

Wenn du dich in den dailey so verliebt hast, nimm ihn doch.
Selbst wenn du in gewissen Bereichen vielleicht Abstriche machen musst, wirst du es, wenn du den Wagen haben willst gerne machen.[/quote

Hey Sven

Da kommt doch die Frage auf, was für Abstriche? Mach mich mal schlauer, nur tönen ohne wirkliche Punkte zu nennen hilft mir da nicht weiter.

LG Rene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2020 22:53 #9601 von svenotzer
61 cm ist schon ein ordentliches Argument, würde ich sagen B)

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).
Folgende Benutzer bedankten sich: Meinerseinereiner

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Sep 2020 18:49 #9624 von Meinerseinereiner

Nutzlast sind 1150kg (beim 5tonner dann anders ). Das sollte für Bad WC Küche und Bett reichen.


1150kg ist nicht viel, das Gewicht des Ausbaus unterschätzt man gerne mal


Hi flokki

Hab mal weiter recherchiert, bin bis jetzt bei knapp 500kg gelandet, eigentlich bei 385kg, für Innenverkleidung, Bodenplatte, Verbrennertoilette, Dämmmaterial, Koch-Spül-Kombi, 2x Wassertank, Heizung und Boiler, Solarpanele samt Elektrik,.

Klar fehlen noch Zwischenwände, 2er Sitzbank, Tisch, etc.... deshalb 500kg grob gesagt. Wenn es 600 werden auch gut oder?

LG Rene

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2021 16:51 #9834 von Galvon
Moin zusammen,

ich habe bei dem Umbau immer notiert, was an Gewicht ins Auto kam, nicht zwingend jedes Kilogramm, aber bei den meisten Sachen habe ich immer aufgerundet, so das es dies wieder ausgleicht.

Unser Jumper hat ein Leergewicht von 2.280 kg, inkl. der werksseitigen Verkleidungen und dem Boden (beides wurde 1:1 gegen neu getauscht), bleibt also eine "Zuladung" von ~1.200 kg.

- Möbelholz in 9 + 15 mm, ~200 kg (inkl. Schrauben und Beschläge)
- Latten 2 m, 60 Stück, 60 kg
- Fenster, Luken, Dachklima, Solarmodule, 85 kg
- Technik (Akku, WR, SR, Kabel), 80 kg
- Kühlschrank/Gefrier/Herd, 75 kg,
- Verkleidungen (Mehrgewicht) und Dämmung, 75 kg

macht zusammen ~600 kg.

Ich lege noch 100 kg für die "Regierung" (meine Frau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

) und unsere Angelausrüstung drauf, dann sind wir bei 700 kg.

Bliebe ein Rest von 500 kg für Klamotten und Essen/Trinken, sollte reichen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ich hatte großzügig 40m² Holz gekauft, 9 ganze Platten in 150x300 cm. 9mm wiegt 28 kg, 15mm 45 kg je Platte (Gesamtgewicht ~350 kg).
Das 15er habe ich nur für die beiden Betten (Liegefläche), als Arbeitsplatte in der Küche und für unsere TTT verwendet.

Als Seitenwände und für die Oberschränke hätte es auch 6 mm getan, naja nun ist es etwas stabiler.

Übrig blieben ca. 2,5 Platten, 1,5x9 und eine 15er + die ganzen Schnittreste (Vogelhäuschenholz). Rein netto also ca. 30m² verbaut mit >1.500 Schrauben.


Gruß

Andreas





 

Citroen Jumper L3H2, 3.0 HDI 177 PS
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum