Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

Mehr
18 Okt 2019 07:43 #6144 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

VanDyck schrieb: An einen Doppelboden hatte ich tatsächlich gedacht, auch wegen der 60 cm hohen Sitzfläche vom Sofa und der geringeren von dem Hocker. Allerdings sollte auf dem Boden noch eine Luftmatratze ihren Platz finden. Bei ca. 200 x 100 cm. sollte das im Ausnahmefall auch für eine dritte Person reichen.

Konzept für "Dritte Person".
Wo soll diese während der Fahrt sitzen? Wer schonmal mehr als 100km auf "so einer Doppelsitzbank" im Fahrerhaus verbracht hat, der wünscht sich sehnlich einen zu allen Dimensionen hin verstellbaren und Langstrecken tauglichen Einzelsitz.
Planst du dein Mobil zuvorderst für 2 Personen, solltest du einer möglichen Dritten Person eher einen Zeltplatz vor der Schiebetür als einen Bodenplatz im Innenraum anbieten. Geh dir mal gedanklich das abendliche und auch morgendliche Gewusel in deinem künftigen Kastenwagen durch, wenn der/die Erste aufstehen will, um bei Schlagregen das Klöchen benutzen zu wollen ;)

Ich nehme mal an (finde dazu deinerseits keine fixe Angabe), dass du dir einen L1H2 anschaffen möchtest, sonst würdet ihr euch zu Dritt eh nur gebückt gegenseitig die Köpfe einstoßen.

Noch etwas zum Sitzkasten für eine Dritte Person (oder einem von euch beiden) zwischen Bettcouch und Küchenzeile:
Anhebung der Sitzkastenkonsole auf gleiches Maß wie den Unterbau der Schlafcouch und Sitzkissen drauf. Dieses kann nächtens schnell und leicht auf die Klokiste aufgelegt werden, so dass du hinten eine durchgehende Sitzhöhe hättest.
Wenn der Klokastenverbau dieselben Deckelmaße hat wie die Sitzkonsole an der Küchenzeile, passt das sogar optisch perfekt.

Zu der von dir gezeichneten "Lösung" mit dem Toilettenvorhang hätte ich derzeit keine Idee, wo dieser in aufgeschobener "Ruhestellung" seinen Platz finden könnte.

Einer der nächsten Schritte wäre die Harmonisierung deines Einrichtungskonzepts mit Licht+Lüftung.
- Wo möchtest du Fenster haben?
- Wo sollten Dachluken hin, und dies unter Berücksichtigung des Erhalts aller dortigen, versteifenden Querverstrebungen?


.....du bist echt schnell im zeichnerischen Umsetzen, doch mit wachsender Perfektion kommen so dann auch die gedanklichen Verknotungen, weil in solch einem Kleinraum nunmal JEDES Teil von den Dimensionen fast aller anderen Teile abhängig ist.
Besser dies im Planungsstadium zu überleben, als dann erst bei der forschen (und damit erst glücklich machenden) Umsetzung, denn genau DAS ist der Fehler vieler Selbstausbauer, die dann manches zwangsweise wieder rückbauen, zweimal kaufen, doppelt investieren in Geld und Zeit.
Bleib deiner Linie also treu, Winterzeit wäre eh Scheixxe für Selbstausbauten, wenn du keine beheizte Halle zur Verfügung hättest :)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2019 09:11 #6145 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Noch'n paar Kleinigkeiten:

- Link zu einem PortaPotti Einbauprinzip . Da ist auch ein Sitzpolster mit angeführt, bei dir evtl. dann das aufgelegte Polster vom dritten Sitzplatz neben der Küchenzeile.

- Nochmal zum Schwenktisch und dem Blindstück am Schrank zwecks Schwenktischmontage:
So wie gezeichnet, MUSS die Tischplatte beim Öffnen der linken Schranktüre IMMER völlig freigeräumt sein.
Du wirst den Tisch häufiger dorthin schwenken, dies dann auch mal mit Kaffeebecher oder Notebook obenauf.
Eine höhere Trennung der Schrankfronten oben-unten könnte somit praxistauglicher sein.

Für den Montagepunkt des Schwenkarms wäre es, zusätzlich zur gezeichneten, an die Schrankfront angedrehten Tischplatte, noch interessant, dass die Tischplatte ebenso parallel zur Ausrichtung der Sitzbank links neben den Schrank eingeschwenkt werden könnte. Mit Kopfteil der Platte so dann in die Ecke linke Schrankseite-Wandverkleidung gedreht. Eine sehr wahrscheinliche "Ruhestellung" während der Fahrt wie auch beim Wuseln zu Zweit im Wohnbereich bei zugleich voller Zugänglichkeit aller Stauraumfachungen ;)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2019 19:29 #6147 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Für den Anfang sollte der Doppelsitz verbleiben.
Wenn zu dritt unterwegs, meist mit Kumpels zum angeln ans Meer, dann für ein -zwei Nächte und nicht sonderlich viel im Kastenwagen. Das Gewusel können wir ab ;)
Es sollte tatsächlich nur ein L1H1 Kawa werden, da ich den dann auch im Alltag fahren werde und auch noch die Tiefgaragen in unserer Nähe nutzen kann.
Ich werde den Doppelboden vor dem Schlafcouch erstmal herausnehmbar planen, und dann sehen.

Der Toilettenvorhang soll in ein schmales Fach zwischen Schrank und Toilette geschoben werden, hatte diese Wand noch nicht eingezeichent.

Lichtkonzept; da muss ich auch noch Hausaufgaben machen ;) dachte an Ledspots, und Ledstreifen als Stimmungslicht, wohin und wieviel muss ich noch sehen.

Bei den Fenstern bin ich noch unentschlossen.
Hinten möchte ich keine einbauen, da sie im "Couchmodus" fast vollständig verdeckt sind. Zuerst dachte ich an ein Fenster in der Schiebetür, müsste dann aber den Oberschrank des Küchenteils wieder stark einkürzen.? Vielleicht wäre ein Fenster am Kopfteil des Bettes eine Möglichkeit, auch wenn es dann bei offener Tür ebenso zu ist, was mich aber nicht stören sollte.

Dachluken waren zwei angedacht, eines davon mit Ventilator, oder reicht eines?

Gruß Dave

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2019 11:09 #6151 von svenotzer
svenotzer antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Ralph, mir dünkt es juckt dir arg in den Fingern.....
Nu frag doch einfach den Dave, ob du mitmachen darfst:-)

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2019 16:09 #6153 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

VanDyck schrieb: Es sollte tatsächlich nur ein L1H1 Kawa werden, da ich den dann auch im Alltag fahren werde und auch noch die Tiefgaragen in unserer Nähe nutzen kann.
...
Bei den Fenstern bin ich noch unentschlossen.
Hinten möchte ich keine einbauen, da sie im "Couchmodus" fast vollständig verdeckt sind. Zuerst dachte ich an ein Fenster in der Schiebetür, müsste dann aber den Oberschrank des Küchenteils wieder stark einkürzen.? Vielleicht wäre ein Fenster am Kopfteil des Bettes eine Möglichkeit, auch wenn es dann bei offener Tür ebenso zu ist, was mich aber nicht stören sollte.

Dachluken waren zwei angedacht, eines davon mit Ventilator, oder reicht eines?


*grübel*, da haben die Tiefgaragen in eurem Umfeld aber extrem komfortable Einfahrhöhen :)
....eventuelle Dachhauben tragen dann ja ebenfalls noch auf.

Da "Fenstereinbau/Lukenausschnitte" zu den so ziemlich ersten Tätigkeiten zählen wird, sind Größen und Platzierung dieser Lichtspender sinniger Weise natürlich ebenso noch VOR Ausbaubeginn festzulegen ;)


@svenotzer
Ach Sven, und ja, Daves Grundrissgedanken machen mir Spaß. Zumal er lesbar zu den Selbstausbauern gehört, die lieber vordenken statt anschließend das Nachsehen haben zu wollen.
Mitmachen? eher nicht, Rentner haben bekanntlich "keine Zeit", und davon habe ich echt viel *tztztz*
Ich täte mich auch lieber zu einem H2 hinreißen lassen wollen, da der H1 mit seinen H. 2,25m so schon nicht mehr in viele Innenstadt-Tiefgaragen passt, mit aufsitzender Dachlukenerhöhung und damit dann höher als 2,30m eher noch weniger.
Sperrschranken an Parkplätzen hängen zumeist ebenso niedriger.
WENN man nicht beruflich auf "seinen Parkhausplatz" angewiesen ist, würden für mich die Lebensraumnachteile in der begrenzenden Höhe solch einer H1-"Bückdose" nicht durch den Vorteil der priavat bedingten Parkhausparkerei aufgewogen werden.
Ich fahre nun seit etwa 35 Jahren mit VW-Bus, Alkovenmobilen und jetzt mit dem Kastenwagen auch in Städte hinein. Das Ruhrgebiet hier macht es fast nicht anders möglich. So suche ich auch nicht mehr das "Plätzchen direkt vor der Tür". 500m zu Fuß sind da häufig komfortabler, als dreimaliges herumkurven um überlastete Inenstadtkerne :P

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2019 17:21 #6154 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Haha der Ralph kann sehr gerne mitmachen ;), hat mir aber auch so schon viel geholfen :)

Es wird noch einige Zeit vergehen bis ich mit dem eigentlichen Ausbau beginnen kann, deshalb nutze ich diese Zeit mit der Planung.
Hier in Italien ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit den Kastenwagen, auf legalem Wege, als Wohnmobil zuzulassen. Also muss der erstmal nach Deutschland und mit Wohnmobil Zulassung wieder zurück.

Wer weis welche Euroklasse zur Zeit für Neuzulassung bzw. Importautos gilt? Komme da immer auf unterschiedliche Angaben.

Gruß Dave
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2019 17:54 #6155 von Tech

VanDyck schrieb: Wer weis welche Euroklasse zur Zeit für Neuzulassung bzw. Importautos gilt? Komme da immer auf unterschiedliche Angaben.

Für ab 01. September 2019 erstmalig in der EU zugelassene Fahrzeuge gilt die Abgasnorm Euro 6d-temp.
Bei Import-Fahrzeugen mit einer Abgasnorm schlechter als Euro 6d-temp muss die ehemalige Zulassung eines EU-Staates vorliegen.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2019 21:26 #6489 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo :)
bin gerade dabei Fenster und Dachfenster bzw Lüfter einzuplanen, was sagt ihr zu dessen Position?
Dachluke vorne mittig ohne Ventilator, hinten einen Solar-Lüfter, vielleicht besser Lüfter mit 12 V , oder stattdessen eine 2. Dachluke mit Ventilator?
Seitenfenster möchte ich so wenig als möglich verbauen, ein Seitz S4 700 x 300 mm in der Schiebetür und vielleicht ein Seitz S4 500 x 300 zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das eine in der Schiebetür dann doch zu wenig ist.....

Gruß Dave

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Nov 2019 10:09 #6492 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

VanDyck schrieb: Hallo :)
bin gerade dabei Fenster und Dachfenster bzw Lüfter einzuplanen, was sagt ihr zu dessen Position?
Dachluke vorne mittig ohne Ventilator, hinten einen Solar-Lüfter, vielleicht besser Lüfter mit 12 V , oder stattdessen eine 2. Dachluke mit Ventilator?
...


2.Dachluke statt Solarlüfter. Funzt zwecks Luftaustausch auch bereits ohne integriertem Ventilator.
So kannst du per gerasteter Offenstellungen die Zu-/Abluft bereits regeln, hast bissl Tageslicht (kommt zumeist eher "oben vom Himmel") über dem Bett bzw. Tageslichtbezug an der hinteren Sitzecke.
Da Wärme nach oben steigt, regelt allein schon eine Dachluke mit Zwangsbelüftung viel an Luftaustausch. Leicht angestellt (und dabei weiterhin regensicher) so famos auch nachts.
"Ein Loch" wirst du so oder so einschneiden müssen und kopierst so dann lediglich deine Arbeit zur vorderen Dachluke 1:1 auf die hintere ;)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2020 21:36 #7211 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo zusammen,
nach kurzer Pause wieder am planen :)
Möbel, Dachfenster und Licht steht soweit.



Jetzt geht es an die Elektrik und würde mich über eure Meinung dieser Komponenten freuen.
Anstelle des Ducato wird es jetzt wohl ein Citroen Jumper Bj. 2017.

200 W Solar sollten aufs Dach, mit 2 x 120 Ah AGM Batterie, soweit die irgendwie ins Fahrerhaus passen.
Link , Link
Ladebooster,
Link
Batteriecomputer mit Shunt,
Link
Wechselrichter,
Link
Kompressorkühlschrank,
Link
Was haltet ihr von diesen Artikeln, vielleicht andere Vorschläge?
Danke schon mal vorab :)

Gruß Dave

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jan 2020 09:03 - 18 Jan 2020 09:45 #7214 von Tech

VanDyck schrieb: Jetzt geht es an die Elektrik und würde mich über eure Meinung dieser Komponenten freuen.

200 W Solar sollten aufs Dach
Link

Garantiebedingungen des Solarmodul-Herstellers kontrollieren !
Viele Hersteller von Solarmodulen lehnen eine Garantie bei Fahrzeugmontage ab.

Da gibt es Ähnliches:
www.offgridtec.com/komplettsysteme/solar...van-solaranlage.html

Hier gibt es hochwertige Solaranlagen:
www.solarswiss.de/unsere-produkte/solark...olar-swiss-200w-12v/

...und richtig hochwertig aber auch richtig teuer wird's hier:
www.solara.de/deutsch/anwendungen/wohnmobil/




VanDyck schrieb: 2 x 120 Ah AGM Batterie, soweit die irgendwie ins Fahrerhaus passen.
Link

Die Batterie ist Aufgrund ihrer Höhe nicht geeignet.
Siehe dazu auch selbstausbauforum.de/forum/elektrik/162-...pfehlungen.html#1594

Unter den Fahrersitz und auch unter den Beifahrersitz passen bei Fiat Ducato, Citroen Jumper und Peugeot Boxer jeweils 2 Batterien mit den genormten Standard-Abmessungen 35,3 x 17,5 x 19,0cm (LxBxH)

Empfehlung:
VARTA Professional Dual Purpose AGM "LA95"
oder
Exide Dual AGM "EP800"



VanDyck schrieb: Ladebooster
Link

Genehmigt



VanDyck schrieb: Batteriecomputer mit Shunt
Link

Genehmigt



VanDyck schrieb: Wechselrichter
Link

Vergleiche mal wie viel 1000-Watt-Wechselrichter von namhaften Firmen kosten, wie schwer diese sind, wie groß diese sind und welchen Leitungsquerschnitt diese auf der 12-Volt-Seite haben.

Empfehlung:
votronic.de/index.php/de/produkte2/sinus-wechselrichter
oder
www.ivt-hirschau.de/index.php?cPath=72_209



VanDyck schrieb: Kompressorkühlschrank
Link

Genehmigt
Letzte Änderung: 18 Jan 2020 09:45 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: Splitter, VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jan 2020 20:27 #7247 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Danke für die Tipps,

auf Nachfrage der Garantiebedingungen antwortete der Verkäufer, dass ich zwei Jahre Gewährleistung bekomme.

2 x 95 Ah Batterien werden mir bestimmt erstmal auch reichen.

Was spricht eigentlich dagegen, wenn ich alle Komponenten oder Teile davon im Heck unterbringe? Gewicht Aufteilung und Kabellänge?
Kann mir nicht vorstellen, dass ich alle teile im Fahrerhaus unterbringen kann.

Gruß Dave

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jan 2020 20:58 #7248 von Tech

VanDyck schrieb: Was spricht eigentlich dagegen, wenn ich alle Komponenten oder Teile davon im Heck unterbringe? Gewicht Aufteilung und Kabellänge?
Kann mir nicht vorstellen, dass ich alle Teile im Fahrerhaus unterbringen kann.

Die Kabellänge spricht selbst bei einem kurzen L1 dagegen.
Unter beiden Vordersitzen ist genügend Platz für alle Komponenten.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2020 18:05 #7491 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo Tech,
mein Peugeot Boxer kommt in ca 15 Tagen beim Händler an, zur Zeit weis ich nur, L1H1 Serie 3, 330, EZ 11.10.2017.
kann ich deinen Elektroplan "Entwurf eines einfachen schematisch dargestellten Elektroplanes für Fahrzeuge mit Batterie-Management" dafür verwenden? Auch wenn er das Batterie-Management nicht haben sollte?
Ist das "voltage-guard-Teil unbedingt notwendig?

Ich möchte diese Led-Leuchten Link an den Seiten und hinten am Kastenwagen anbringen, ist das für den Tüv okay? Kabelführung am besten mit loch durchs Blech dort wo sie montiert werden? oder durch die Dachdurchführung der Solaranlage?

Ist dieses Panel Link am Küchenblock, zum schalten von Led-Spots, eventuell Wasserpumpe Link , Dach-Lüfter usw, geeignet?

Danke schon mal

Gruß Dave

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2020 19:50 - 09 Feb 2020 22:07 #7493 von Tech

VanDyck schrieb: Elektroplan verwenden?
voltage-guard-Teil notwendig?

Ja, den Plan kannst Du verwenden.
Man braucht den Voltage-Guard um ein D+-Signal zu simulieren, damit ein Ladewandler weiß wann der Motor läuft und wann er arbeiten darf.
Es gibt aber Ladewandler wie z.B. den Votronic VCC 1212-30, die über eine eigene jedoch nicht konfigurierbare Spannungsregelung verfügen.
Siehe dazu in der >Betriebsanleitung< die Seite 8.


VanDyck schrieb: Led-Leuchten anbringen

Über 2 Meter Höhe kein Problem.
Bedenke, dass bei Karosseriebohrungen und einem Defekt einer Leuchte wieder eine absolut identische Leuchte angebaut werden muss, damit keine neuen Bohrungen in der Karosserie angebracht werden müssen.
Leuchten für eine Fahrzeug-Umfeldbeleuchtung eventuell mit einem Pilzkopf-Halter oder auf einem Dachträger anbauen.


VanDyck schrieb: Panel geeignet?

Ja.
Stromaufnahme der geplanten Verbraucher beachten
Letzte Änderung: 09 Feb 2020 22:07 von Tech.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2020 20:21 #7494 von Flokki31
Flokki31 antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

VanDyck schrieb:
Ist dieses Panel Link am Küchenblock, zum schalten von Led-Spots, eventuell Wasserpumpe Link , Dach-Lüfter usw, geeignet?

Danke schon mal


Ich würde dir bei diesen Panel, die ich übrigends auch verwende, empfehlen die Beschaltung zu ändern. Im Anlieferzustand werden die Steckdose, das Voltmeter und der USB-Lader permanent mit Strom versorgt und ziehen dementsprechend ständig Strom aus der Batterie. Ich hab es so gemacht dass die ersten drei Schalter besagte Einbauten ein und ausschalten und die beiden anderen zusätzliche Verbraucher, wie z.B. Licht, Ventilator etc.
Auch solltest du nach Möglichkeit die vorhandenen Kabel durch andere ersetzen, die gelöteten Steckverbinder sind suboptimal.
Die Flachsteckfahnen sind teilweise in 4,8 mm, da solltest du passende verwenden sonst halten die Stecker nicht.

Ford Transit Kasten, BJ 2017, L4H3, 2,0 TDCI, 130 PS, Euro 6 - gerade im Aufbau
Ich bins, Georg
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Poly
Powered by Kunena Forum