Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

Mehr
14 Okt 2019 19:55 #6053 von VanDyck
Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version wurde erstellt von VanDyck
Hallo zusammen,
hier meine Version vom Ausbau, habe keine Erfahrung auf diesem Gebiet, was sagt ihr dazu? freue mich auf eure Kritik :)
Im hinteren Teil das Klappbett ( ca. 180 x 125 cm ), das über die beiden Hocker gezogen wird, folgend ein kleiner Küchenblock gegenüber etwas Stauraum, alles mit 45 cm Tiefe. Rechts vom Schrank noch ein Hocker mit Platz fürs PortaPotti.
Wird es zu eng für zwei? Sind 1.000 kg Nutzlast ausreichend für den Ausbau?

Danke schon mal im Voraus
Dave

Gruß Dave

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Okt 2019 20:26 #6054 von svenotzer
svenotzer antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo Dave,

Eine Frage und eine kleine Anmerkung....

Wofür ist Dir 18 cm Breite Kiste neben dem Schrank geplant?

Gestalte die Ecken vom Tisch entsprechend großzügig rund, sonst bekommst Du einen Affen, wenn man sich da immer durchwurschtel musst.

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Okt 2019 20:52 #6055 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo Sven,

Die kleine Kiste hat eigentlich keinen Bestimmten Zweck, vielleicht als kleiner Stauraum. Wollte nicht, dass der Schrank zu nahe am Hocker steht und man mit Ellenbogen daran stößt....
Stimmt, die Ecken werden noch abgerundet :)

schöne Grüße
Dave

Gruß Dave
Folgende Benutzer bedankten sich: svenotzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Okt 2019 08:04 #6070 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Erstens:
Hast deinen Grundriss (für einen L1 mit Trennwand) mit viel Herzblut gezeichnet.

Zweitens:
Für wieviele Personen hast du dir darin Sitzplätze geplant?
Auf einer nackten Kiste wird niemand gerne den Abend verbringen wollen.

Drittens:
Ich täte den Stauraum unterhalb des großen Schranks durchziehen wollen,
also das Schmalteil unter dem "Kleiderschrank" durchziehen. Bei 18cm abzgl Seitenwände bleibt das eher ein Tablettfach ;)

Viertens:
Wohin tasüber mit dem Bettzeug?
Was spricht gegen eine schmalere Ablage hinter der Sitzbankrückenlehne, um dort das Bettzeug als Rolle bereit halten zu können?
"Bettenbauen" (die alltäglich 2x zu bewerkstelligende Tätigkeit) geht dir irgendwann mal auf die Nerven, wenn du erst all den Kram aus irgendeinem Staufach hervorkramen wolltest.

Fünftens:
Pack den asymmetrisch untergebauten Tischfuß an das andere Ende der wohl drehbar angelegten Tischplatte.
Das bewahrt die rechte Schulter beim AUfstehen vor Kollisionen mit dem darüber angeordneten Oberschrank. Da wird bei zwei Personen eher nie jemand sitzen wollen (also dort am 18cm-Schränkchen), weil nach allen Seiten eingekeilt. Im Gegenzug dazu könntest du den Oberschrank bis zum Hochschrank hin durchziehen.

Sechstens:
Im Küchenbereich wirst du dich über "Mehr" an Stauraum freuen. Ein offenes Regalchen wirst du eher immer wieder neu befüllen (leert sich bei der ersten Bodenwelle) Ich täte mir dort einen über fast die Küchenbreite greifenden Oberschrank mit Klappen einplanen.

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Okt 2019 20:44 #6077 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Ciao Ralph,

Sitzplätze waren für zwei, ab und an für drei Personen gedacht, die Sitzkissen habe erst heute gekauft ;)

Du hast Recht, zwei drei Personen finden auch so ihren Platz, ohne auf dem eingeengten Hocker zu sitzen.
Habe wie von dir vorgeschlagen, den Schrank um das schmale Tabletteil ;) vergrößert, und den Oberschrank bis nach vorne durchgezogen.

Bettzeug sollte eigentlich unter dem Bett, oder den beiden Hockern daneben verschwinden.
Ablage hinter der Sitzbankrückenlehne habe ich nicht ganz verstanden, du meinst Rückenlehne etwas nach vorne ziehen und die Bettzeugrolle dahinter stopfen, verliere ich nicht zuviel von der Sitzfläche (sind jetzt ca. 58 cm ) ?

Stauraum in der Küche wurde auch noch vergrößert :)

Hat jemand eine Ahnung was so ein Ausbau in etwa wiegt?

schöne Güße
Dave

Gruß Dave

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Okt 2019 21:05 #6078 von svenotzer
svenotzer antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Die Frage nach dem Gewicht ist fast unmöglich zu beantworten, da könntest Du genau so fragen ob es schön wird ;-).

Da kommt es jetzt ganz darauf an, mit welchem Material du wie bauen möchtest, und was du an Technik einzubauen gedenkst.

Da geht ein 15 Liter Kanister mit Wasserhahn über einer eingelassenen Kunststoffschüssel, oder der extra für dich gebaute 150 Liter va-unterflurtank mit druckpumpe und feinster einbauspüle.

Beides geht und erfüllt alle Male seinen Zweck, liegen aber Welten dazwischen....

Für Holz hat Ralph ne ganz hilfreiche Tabelle eingestellt.

Ansonsten schon mal ne kofferwaage besorgen und das was reinkommt mal grob verwiegen. Dann kommt zu Schluss nicht dass böse erwachen.

Ach ja, und wenn du leer hast erst mal auf die Waage, dann weißt Du wo die Reise hingeht.

Gruß Sven

Renault mascott, Bj. 2001, 2800ccm, 92 kw, 5,5 Tonnen, Möbelkofferaufbau, Ausbau 2014, Euro 2 :-).
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Okt 2019 21:59 #6081 von Tech

Hat jemand eine Ahnung was so ein Ausbau in etwa wiegt?

Mach' Dir da mal mit Deinem L1H1 keine Gedanken ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 08:53 - 16 Okt 2019 14:55 #6084 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
EIGENTLICH habe ich nach deiner Konzeptanpassung jetzt nix mehr groß zu bemängeln. Dieser letzte Entwurf sieht doch schon fast perfekt aus.
Das "eigentlich" steht allein nur für den Geschmack, und der ist bekanntlich individuell ;)
Und das "fast" bezieht sich auf die von dir sicherlich bereits angedachte Unterbringung von Komponenten wie Frischwassertank/Kanister, Kühlschrank, Gasflaschenkasten, Batterien, Ladegerät, Sicherungskasten für den Ausbauteil etc.

Bettzeug könnte so jetzt auch, von Kopfende zu Fußende hin zusammengerollt, auf die "Stützkiste" unter dem jetzt verlängerten Oberschrank zu liegen kommen. Jetzt, wo dort wohl eh niemand mehr sitzen wird. Ersparte dir so das täglich zweimalige Rumwuseln mit dem Bettzeug in bzw. aus STauraumkisten. Und da so ein zusammen gerolltes Bettzeug quasi "nix wiegt" geht von solch einer aufliegenden Bettrolle auch während der Fahrt keine Gefahr aus (evtl. mit übergreifendem Fixiergurt am Platz gehalten).
Rolle abends vom Fußende zum Kopfende hin abrollen, die Bettlakenecken um die Polsterecken gezogen und feddisch ist der schnelle Bettenbau :)

Eins noch zur Konstruktion:
Da du den Küchenoberschank jetzt sinnvoll in den Schiebetürbereich hinein verlängert hast, vergrößere die damit eh notwendige Sichtrückwand dieses Oberschranks zu einer sich auf der Küchenzeile abstützenden Gesamtfläche. Dies natürlich als ein "L" mit Ausschnitt über der Kochstelle im offenen Schiebetürbereich. So wird die Gesamtkonstruktion Küchenoberschrank stabiler einbaubar und der so auf der Küchenzeile aufstehende Rückwandteil zugleich eine perfekte Montagefläche für darin versenkbare Schalter und Dosen ;)

Wenn du jetzt bei deinem Hochschrank auch noch die breitere Tür rechts anschlägst statt links, hättest du für das von dir angedachte Einschiebeklöchen sogar so etwas wie eine in den Raum aufdrehbare Schamwand ;)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 16 Okt 2019 14:55 von Splitter.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 15:06 - 16 Okt 2019 15:07 #6096 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Sitzfläche in Tiefe 58cm.
Unsere Lümmelcouch hier zu Hause hat eine Sitztiefe von 55cm, die Sesselchen an unserem Esstisch haben eine Sitztiefe von 45cm.

Ich[!] täte mir[!] zu Gunsten bequemeren Sitzens die Rückenlehne schräg stellen wollen, sonst ist das für längeres Sitzen darauf (z.B. bei Schlechtwetter) mit der Steillehne gemäß deiner Zeichnung eine eher unbequeme "Pizzabank".
Mit solch einem SItzbankbeschlag bleibt im Wohnmodus die Rückenlehne schräg gestellt und andererseits ist die Fläche zum Schlafmodus mit einem Griff erledigt. Das Ganze zudem auch noch extrem stabil.

Einfach mal "Sitzbankbeschlag" in Gockel eingeben, es gibt nicht nur diese spezielle Version von Reimo.

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 16 Okt 2019 15:07 von Splitter.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 15:29 - 16 Okt 2019 15:33 #6098 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Dein Tisch mit Standbein, welchen du so wohl zu jeder Nacht erst noch "abbauen" und anderweitig wegstellen müsstest:

Was hältst du von solch einem Schwenktischbeschlag ?
Diesen an der hierzu versteiften Seitenwand deines Hochschranks angebunden,
oder an einer Blindleiste in der Schrankfront, die Fachung dahinter kann ja gerne über die gesamte Schrankbreite gehen,
und du drehst die Tischfläche zum Bettenbau einfach vor die Schrankfront. Zudem ist so sogar "Frühstück im Bett" möglich ;)
Hättest du dann noch eine faltbare Tischplatte, bei der sich mit solchen Beschlägen je 1/4 der Plattenbreite von jeder Seite auf die mittlere Hälfte draufklappen ließe, würde diese Tischplatte, in den Raum gedreht, dann auch nur noch 1/2 der angedachten Plattenbreite beanspruchen. So bliebe selbst bei "Tisch-vor-den-Schrank-gedreht" der Durchgang erhalten.
Jetzt noch die Höhen der Hochschrantüren auf die so möglich davor gedrehte Platte abgestimmt, und du kämst sogar noch bei aufgestellten Kaffeebechern bequem an Utensilien oberhalb der so davor gedrehten Tischplatte heran :P
Ich hatte mir dies seinerzeit in unserem VW T3 so realisiert gehabt. Und weil ich großer Freund von mehrfachem Nutzen bin, mir zu dieser Tischplatte dann nur noch ein unterklipsbares Tischgestell dazu gekauft: Fertig war so zugleich dieser Tisch auch als Campingtisch für draußen.

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 16 Okt 2019 15:33 von Splitter.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 15:37 - 16 Okt 2019 15:41 #6099 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Wie du bemerkt haben dürftest, Dave,
macht mir deine Grundrissidee durchaus viel Freude :)

....auch wenn ich[!] für mich[!] das Fahrerhaus da noch mit einbeziehen wollte.
Hieße so: vorhandene Trennwand raus und der Innenraum wird so gleich mal um einen Meter länger.
Da gibt es bereits zwei famose "Sessel" zum Chillen. Auch für den Fall, wenn man nicht durchweg zugleich ins Batt krabbeln möchte. Zudem kommt man während der Fahrt so auch noch "per Freundin/Frau" bequem mal an Unterwegssnacks und Getränke ran: mal eben kurz nach hinten durch gegangen statt jedesmal für jede Pausenzeit außen herum laufen zu müssen ;)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 16 Okt 2019 15:41 von Splitter.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 16:46 - 16 Okt 2019 16:47 #6101 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Grad so bei mir aufgeleuchtet:
Du hast dir für die Küchenzeile am Kochfeldende eine abklappbare Arbeitsflächen-Erweiterung eingeplant.
Gleiches täte ich auch am Spülenende vorsehen.
Muss ja nicht gleich groß sein wie die von dir am Schiebetürzugang eingezeichnete Plattenverlängerung, du wirst sie jedoch schätzen lernen.

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 16 Okt 2019 16:47 von Splitter.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 20:12 #6106 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo und Danke schön mal an alle für eure Hilfe und verbesserungsvorschläge :)

Gruß Dave

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 20:44 #6107 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo Ralph,

mit der Unterbringung von Wassertank und co, bin ich noch am grübeln. Am Heck ist eine Außendusche geplant, wollte deshalb den Wasserkanister/tank nach hinten in die "Garage" packen. Auch die Batterie und eventuell eine Standheizung, wird dann wohl zu Hecklastig werden?

Deine Lösung für das Bettzeug werde ich so übernehmen, schnell zusammengerollt, am Fußteil deponiert und der Stauraum bleibt frei für andere Sachen.

Die Küchenzeile werde ich noch anpassen.
Gute Idee mit der "Schamwand" , da hatte ich eigentlich einen Vorhang geplant der in einem schmalen Fach zwischen Schrank und dem Klo verschwindet.

Gruß Dave

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Okt 2019 21:20 #6108 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
..... dann bin ich etwas verwöhnt, meine Lümmelcouch hier hat ganze 125 cm :lol: hui, dann genau so viel wie später das Doppelbett im Ducato :blink: :lol:

Ralph deine Vorschläge sind wirklich gut durchdacht :)
Den Sitzbankbeschlag werde ich mir noch genauer ansehen, wollte dort Kissen zum rückenschonen hinpacken.
Schwenktischbeschlag und Klapp- Campingtisch gefällt mir.

Trennwand will ich behalten, vielleicht eine aus Holz mit Schiebetür. ich finde ich es irgendwie unbehaglich wenn Fahrerhaus und Wohnraum eines sind ;) obwohl der Raum offen bestimmt um einiges größer wirkt.

Die abklappbare Arbeitsflächen-Erweiterung am Spülenende ist schon an ihrem Platz, vielleicht wegen dem Winkel nicht zu sehen. :lol:

Gruß Dave

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 09:43 #6119 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Da die Starterbatterie eh bereits vorne im Fahrerhausboden versenkt ist,
kurze Leitungen gut für wenig Verluste (Leitungswiderstand) sind,
und so alles recht kompakt zusammen stünde,
täte ich mir 1-2 95AH AGM Batterien in die Konsole unter dem Fahrersitz einbauen wollen.
Zugehörige Komponenten wie das Ladegerät und Sicherungen für einen Landstromanschluss nebst der Außendose hierzu
könntest du direkt hinter dem Fahrersitz im Bereich des Schmalfachs neben dem WC-Verbau unterbringen. Den Rest davon nach oben offen gelassen wäre ein prima "Stopffach" für Klorolle, Klolektüre und 2 Paar Hausschuhe (oder was immer auch).

Wassertank muss nicht so unbedingt nahe deiner Außendusche sein, selbst eine schnöde Tauchpumpe reicht für genügend Wasserdruck zum Duschen, wenn der Wassertank z.B. im SItzstaufach neben der Küchenzeile untergebracht wäre.
Ich habe jetzt keinen Blick, wo bei deiner Konzeptlösung dazu die hinteren Radkästen im Weg stehen. Könnte so dann auch kneifen, oder es würde eine Stufenfachung entstehen.

Umfang einer Gasversorgung ist natürlich AUCH abhängig von dem von dir geplanten Heizungskonzept (wozu dann auch eine Warmwassertherme gehörten könnte, was ich meinerseits nicht mehr vermissen wollte).
Vom Prinzip her kannst du jedwede Leitungen für Wasser und Gas von jedweder Montageplatzierung an jedweden Verbraucherplatz verlegen. Allein schon im Bereich der Schottwand zum Stauraum unter deiner Sitzbank wäre ein famoser Bereich, dort leitungen flach queren zu lassen.
Und, wenn es um Bodenplatte und deren aufwändige wie zugleich wenig wirkungsvolle Dämmung gegen Kälte geht,
grübel mal über einen Doppelboden im Bereich deiner Sitzgarnitur.
Dieser wäre beheizbar (was bei Dauersitzen warme Füße ergibt), könnte zugleich querlaufende Leitungen aller Art revisionsfähig verdecken und ein Schuhfach wie auch ein flacherer Bodentresor oder Werkzeugrollen hätten dort auch noch ihren Platz. Gut für alles, wo man nicht ständig heran müsste, auf was man im Zweifelsfall aber dennoch einen schnellen Zugriff hätte. Selbst Kleinigkeiten wie Wagenheber, Warndreieck und Verbandkasten wollen letztendlich auch noch ihren Platz.

Und über das Konzept "Trennwand, wie immer auch" mache ich mir dann auch nochmal Gedanken, wenn der Rest deines Konzepts umsetzbar fertig geschrieben ist. Du merkst schon, alles an was man VORHER nicht denkt, das holt einen NACHHER bitter ein. Also lass dir weiterhin die Zeit, jedes Teil dieser Gesamtheit in allen Teilen ZUVOR genau einzuplanen. Diese Zeit holst du in der Umsetzung dann locker wieder raus: EINMAL musst du eh an JEDES Teil denken, dies vermessen und in dein Konzept integrieren, egal ob vorher oder währenddessen ;)

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 11:49 #6120 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version

.....
Trennwand will ich behalten, vielleicht eine aus Holz mit Schiebetür. ich finde ich es irgendwie unbehaglich wenn Fahrerhaus und Wohnraum eines sind ;) obwohl der Raum offen bestimmt um einiges größer wirkt. ...


Genau DAS fällt eben auch in die Rubrik "Geschmackssache".
Und weil sich Ansichten mit der Zeit und dem Reisen dann auch schnell mal ändern KÖNNTEN,
würde ich - noch bevor du mit dem Ausbau real beginnst - die Blechwand schonmal ausbauen wollen.
Im Nachhinein ist dies mit erheblichen Aufwand verbunden, weil teilweise bereits zugebaut.
Zudem ist der Anblick dieser wie immer auch be- oder verkleideten Blechwand von der Lümmelecke aus sicherlich kein "eyecatcher".

Ob du dir dann später dort ein oder zewi Drehkonsolen für das Fahrerhaus spendieren wolltest, würde sodann die Zukunft ergeben. Bei uns ist der gedrehte Beifahrersitz "Erster Platz" beim Betregten unseres Kastenwagens, und sei's auch nur zum Schuheausziehen bei Schlechtwetter.

Trennung ginge auch über einen Thermovorhang, der so das ungedämmte Fahrerhaus vom Wohnbereich abschottete.
Holzwand-mit-Schiebetür ist sicherlich ebenso machbar, doch dann zugleich ebenso weniger flexibel, zudem aufwändiger in der Umsetzung. Stoff wirkt hingegen wohnlich, geräuschdämmend, bei entsprechender Machart sicherlich genauso thermoisolierend wie eine (nie wirklich dicht zu kriegende) Schiebetürkonstruktion, und ist im Zweifelsfall schnell demontiert wie auch wieder eingesetzt.
So haben wir uns einen solchen Thermovorhang - anders angedacht - rein für die Fahrerhausfront geschneidert.
Mit Tenax-Knöpfen ist dieser, einmal eingehangen, eine schnell und stabil eingehangene Trennung, und im Sommer liegt dieser als Paket bei uns zu Hause unten im Kleiderschrank ;)




Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 14:36 #6123 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Grad mal ein visuelles Beispiel zur von mir weiter oben angeführten Tischplattenkonstruktion gefunden:

Bilder sagen mehr als Worte:



Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 21:39 #6142 von VanDyck
VanDyck antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
Hallo Ralph,

Danke für deine ausführlichen Verbesserungsvorschläge, mit deiner und der Hilfe der anderen wird der Kastenwagen sicher zu meinem zweiten zu Hause :)

Da ich den Ducato noch nicht gekauft habe, wusste ich nicht, dass die Batterien unter dem Fahrersitz platz haben. Um so besser, bleibt mehr platz hinten.
Um die Größe des Wassertanks muss ich mir noch Gedanken machen.
Als Heizung dachte ich an eine Diesel Standheizung mit eventuellem Wärmetauscher für das Warmwasser.

An einen Doppelboden hatte ich tatsächlich gedacht, auch wegen der 60 cm hohen Sitzfläche vom Sofa und der geringeren von dem Hocker. Allerdings sollte auf dem Boden noch eine Luftmatratze ihren Platz finden. Bei ca. 200 x 100 cm. sollte das im Ausnahmefall auch für eine dritte Person reichen.

Die Trennwand werde ich schon Anfangs ausbauen und dann entscheiden. Vielleicht ist Thermovorhang doch die Bessere Wahl, bei dir sieht`s ganz gemütlich aus :)

Anbei noch die nachgebesserte Zeichnung

Gruß Dave

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 22:00 - 17 Okt 2019 22:01 #6143 von Splitter
Splitter antwortete auf Fiat Ducato L1H1 eine weitere Version
sieht jetzt doch schon alles ganz knuffig aus: Reinsetzen und wohlfühlen :)

Das Blindstück zur Anbindung des Schwenktischbeschlags:
Wenn du das bis nach unten durch ziehen tätest, erhieltst du damit
- eine stabilere Grundkonstruktion
- eine durchgehendere Designlinie
- dahinter keinen Raumverlust, weil es für die Türen Stollenbänder gibt, dir die volle Schrankinnenbreite somit erhalten bleibt.

Auszüge sind eine feine Sache. Besonders für all die Stauräume unterhalb Tischebene, zu denen man sich sonst bis zur Fußleiste hin herunter bücken muss, um den tieferliegenden Inhalt im Schrank erspähen zu können ;)
*nur so ein Gedanke, auch wenn "Schrank-mit-Türen" einfacher zu bauen ist*

Ralph.
*Selbstausbau-interessierter Serienkastenfahrer*
im Knaus BoxStar Road 5,40m, BJ2015 - L2H2 - 2,3L 130PS - Euro 5 - Auflastung 3,3to auf 3,5to
Letzte Änderung: 17 Okt 2019 22:01 von Splitter.
Folgende Benutzer bedankten sich: VanDyck, Imala

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Poly
Powered by Kunena Forum